Threema Desktop 2.0

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Schade, dass es technisch für die Threema-EntwicklerInnen nicht möglich ist. Wie viele EntwicklerI... hat denn Threema? Hab das Gefühl: zu wenige ...
    ... gerade was Multi Device betrifft.

    Es ist allgemein technisch schwierig umzusetzen. Das liegt nicht an Threema.

    Hmm, und wenn schon keine Testversion, dann erst einen "Kaufzwang" zB nach 4-wöchiger Nutzung? Oder lassen die Stores keine Später-Zahlen-Funktion zu?

    Dann hast du halt einfach hunderte von toten Accounts weil nur ein kleiner Teil überhaupt etwas zahlen will.

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.

    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.

    Jeder Tag könnte Threema Multidevice Tag sein.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

  • Es ist allgemein technisch schwierig umzusetzen. Das liegt nicht an Threema.

    Ähm, wie oben erwähnt: Test- und vergleichsweise können es auf meinem Gerät Signal, Session, Matrix/Element. Und ich überlege, noch das gute alte XMPP dazuzunehmen. Das kanns erst recht.


    Ich denke, 3ma hat halt spät angefangen und rennt nun hinterher. Ich denke beim Desktop-Client auch gar nicht an weitere Kontakte, die deswegen evtl. noch dazu kommen, sondern daran, dass es tagsüber mit laufendem Rechner einfach angenehmer ist, von diesem aus zu schreiben. Multi-Device hat schon was, aber die 1.0 ist keine Option, weil sie am Handy-Akku saugt.

  • Ähm, wie oben erwähnt: Test- und vergleichsweise können es auf meinem Gerät Signal, Session, Matrix/Element. Und ich überlege, noch das gute alte XMPP dazuzunehmen. Das kanns erst recht.

    In meinem Beitrag geht es um die Testversion.

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.

    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.

    Jeder Tag könnte Threema Multidevice Tag sein.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

  • wie oben erwähnt: Test- und vergleichsweise können es auf meinem Gerät Signal, Session, Matrix/Element.

    Und das von dir gewählte Zitat von schuschu ist in diesem Fall aus dem Kontext gerissen. Es ging nämlich nicht um Multi-Device, sondern um eine Testphase der Threema App.

    Falls doch ich es falsch aufgenommen habe, bitte korrigieren, schuschu.


    die 1.0 ist keine Option, weil sie am Handy-Akku saugt

    Ich nutze die Threema Desktop 1.0 App nicht, jedoch habe ich durchweg Threema Web im Browser offen und verbunden. Dessen Akku-Nutzung hält sich zumindest bei mir sehr zurück und ich bemerke keinen großen Abfall der Akkuladung im Vergleich zu einem Tag ohne verbundenem Threema Web.

  • Ähm, wie oben erwähnt: Test- und vergleichsweise können es auf meinem Gerät Signal, Session, Matrix/Element. Und ich überlege, noch das gute alte XMPP dazuzunehmen. Das kanns erst recht.


    Ich denke, 3ma hat halt spät angefangen und rennt nun hinterher. Ich denke beim Desktop-Client auch gar nicht an weitere Kontakte, die deswegen evtl. noch dazu kommen, sondern daran, dass es tagsüber mit laufendem Rechner einfach angenehmer ist, von diesem aus zu schreiben. Multi-Device hat schon was, aber die 1.0 ist keine Option, weil sie am Handy-Akku saugt.

    Multi-Device wird zumindest beim Akkuverbrauch nicht viel helfen. Denn das Gerät wird weiterhin einmal pro Nachricht aufgeweckt. Bei Signal ist der Akkuverbrauch bei mir noch viel schlimmer als bei Threema mit aktiviertem Threema Web.


    Android könnte eventuell besser werden.

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.

    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.

    Jeder Tag könnte Threema Multidevice Tag sein.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

  • Denn das Gerät wird weiterhin einmal pro Nachricht aufgeweckt.

    Also bei Threema Desktop 2.0 soll nach dem Pairing alles auch mit ausgeschaltetem Smartphone funktionieren.


    Eine andere Frage:

    Verwendet jemand (außer mir) Threema mit einem Android-Emulator (Bluestacks 5)?


    Bzw. hat jemand Erfahrungen mit Windows 11 und Threema? - Und vor allem welche Geräte (Headset, Webcam, virtuelle Webcams?) man damit dann nutzen kann. - Also mit der "normalen" Android-App (NICHT der Desktop-App)?


    GooglePlay sollte sich ja mit inoffiziellen Methoden unter Windows 11 installieren lassen.

    Tutorials:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wäre vielleicht sogar ein eigenes Thema im Threema-Forum wert.

  • Also bei Threema Desktop 2.0 soll nach dem Pairing alles auch mit ausgeschaltetem Smartphone funktionieren.

    Im Normalfall ist das Smartphone trotzdem an und erhält alle Nachrichten.

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.

    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.

    Jeder Tag könnte Threema Multidevice Tag sein.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

  • Im Normalfall ist das Smartphone trotzdem an

    Also bei mir ist eigentlich fast den ganzen Tag der PC an. Und das Smartphone aus. (Verwende ich eher häufiger für Reisen und Urlaub)


    Vor allem wenn du fast alles vom Arbeitsplatz und/oder Home office machst, ist eine Desktop-Version wesentlich bequemer.

    Und noch dazu nicht über das "normale" Telefonnetz/Mobilfunknetz telefonierst (beruflich UND privat), sondern hauptsächlich über das Internet.


    Deshalb ist für mich auch für die Lösung mit Bluestacks 5 um Welt besser als die Threema-Desktop App 1.0.


    Ich erwarte Threema Desktop 2.0 wahrscheinlich mehr als jede(r) andere hier.

  • …, jedoch habe ich durchweg Threema Web im Browser offen und verbunden. Dessen Akku-Nutzung hält sich zumindest bei mir sehr zurück und ich bemerke keinen großen Abfall der Akkuladung im Vergleich zu einem Tag ohne verbundenem Threema Web.

    Kann ich bestätigen. Kein erhöhter Verbrauch feststellbar, selbst bei ganztägigerAufrechterhaltung der ThreemaWeb-Verbindung (iPhone 12).

  • Schade, dass es technisch für die Threema-EntwicklerInnen nicht möglich ist.

    Hallo :)


    das hat f09fa681 (lgrahl) nicht geschrieben, sondern

    Es bräuchte ein separates App-Flavour mit spezieller Logik die maintained werden muss.

    Technisch möglich wäre das sicherlich. Aber es ist nicht mit einem Klacks getan und somit eine Frage von Aufwand und Ertrag. Wir haben das auch schon mehrfach diskutiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass die paar Euronen nicht das Problem sind.


    Gruß Ingo

  • Kann ich bestätigen. Kein erhöhter Verbrauch feststellbar, selbst bei ganztägigerAufrechterhaltung der ThreemaWeb-Verbindung (iPhone 12).

    Okay, dann check ich das am Wochenende nochmal!

    So genug gecheckt. Threema 1.0 zieht bei mir pro Stunde 5 - 6%. Ansonsten hab ich das Handy während dem Testen für nichts anderes verwendet. Das ist für meine Verhätnisse nicht akzeptabel. Ich entdeckte außerdem wieder, was ich schon vergessen hatte: Ist Threema Desktop aktiv, blockiert es das Power-Management am Rechner.


    Also, warten und hoffen auf 2.0!

  • Also, warten und hoffen auf 2.0!

    Oder in der Zwischenzeit Threema mit Bluestacks 5 nutzen - dann kannst du sogar telefonieren und die "echte" Webcam verwenden (virtuelle Webcams funktionieren mit Bluestacks 5 leider nicht ...).


    (Parallel solltest du die Geräte aber nicht verwenden - es gibt ja noch kein Multi-Device, erst recht nicht für Android <-> Android)


    Oder vielleicht geht Threema für Android mit Windows 11 und der inoffiziellen Installation von GooglePlay.

  • GNU/Linux.

    Funktioniert dann Threema (Android) nicht mit Anbox?


    Hab mit Linux aber bisher nicht (wirklich) gearbeitet ...


    Ok ... gerade folgendes gelesen:

    Threema on Anbox is not very comfortable to use, it is reacting rather slow, you can’t use the camera (so you can’t read QR codes to verify users), or the microphone, (no calls possible!), or play videos someone send, so be warned… It crashes everytime you try to open “help”, very convenient indeed


    Aber im Ernst ... gibt es für Linux nicht irgendeinen brauchbaren Android Emulator der auch Android-Apps mit (externen) Mikrofon und Kamera zum laufen bringt?

  • Auch wenn ich diese Quelle glaube ich schon einmal in nicht aktualisierter Form vorheriges Jahr gesehen habe:


    [..] Gleichzeitig wird intensiv an der Desktop-Version 2.0 für macOS, Linux und Windows mit echter Mehrgeräte-Unterstützung (keine Kopplung mit dem Smartphone mehr erforderlich) gearbeitet. Im Laufe dieses Jahres soll es soweit sein.


    Zumindest scheint Threema Desktop 2.0 DIESES Jahr zu kommen ... wenn man dieser Information glaubt...