Facebook's neue Metavision und Namenswechsel

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
Threema für Desktop verfügbar! Jetzt runterladen und ausprobieren: Zum Download
Reduzierter Preis für die Ukraine: Threema ist ab sofort im ukrainischen Google Play Store fast kostenlos: 💙💛 mehr Infos 💙💛
  • Facebook kündigt einen Namenswechsel an. Aus dem altbekannten Facebook wird bald Meta werden.


    Welcome to Meta | Meta
    The Facebook company is now Meta. Our company’s vision is to help bring the metaverse to life, so we are changing our name to reflect our commitment to this…
    meta.com


    Ich habe mir mal das Visionsvideo angesehen und erschreckend festgestellt, dass die digitale Zukunft wohl langsam zu digital glasses mit VR / AR wechselt.


    Facebook könnte somit noch einfacher ein komplettes 3d Objekt unseres Zuhauses erstellen und verkaufen.


    Was heisst das für die Zukunft von Threema? Wann werden "digital glasses" zum Standard und wird dann Threema wie andere Apps auch, auf den digitale Brillen zu finden sein?


    Zu bemerken welche neuen Daten hier gesammelt werden könnten, empfinde ich als sehr erschreckend!


    Was meint ihr dazu?

  • Ich meine ich sehe das Bild oder Video im deinem Beitrag nicht 8) . Ergo mein Blocker funktioniert und genauso werde ich das lassen und wenn ich wieder Rauchzeichen lernen muss.


    greetz dipsy

    „Wer glaubt eine mRNA Impfung verändert sein Erbgut, sollte das als Chance betrachten...“

    Urban Priol

  • Google hatte es doch vor einigen Jahren auch schonmal versucht mit so einer Brille. Ist damals auch total gefloppt und wieder in der Versenkung verschwunden. Wüsste jetzt erstmal spontan nicht, wieso Facebook da mehr Erfolg haben sollte als Google, zumal es ja doch noch der kleinere Konzern ist (oder?).

    Aber letztlich sind es die Kunden, die entscheiden welche Produkte sie sich zulegen und wieviel ihrer Privatsphäre (und der anderer) sie preisgeben.

  • Google hatte es doch vor einigen Jahren auch schonmal versucht mit so einer Brille. Ist damals auch total gefloppt und wieder in der Versenkung verschwunden. Wüsste jetzt erstmal spontan nicht, wieso Facebook da mehr Erfolg haben sollte als Google, zumal es ja doch noch der kleinere Konzern ist (oder?).

    Aber letztlich sind es die Kunden, die entscheiden welche Produkte sie sich zulegen und wieviel ihrer Privatsphäre (und der anderer) sie preisgeben.

    Das wurde nichts, weil Interessenten für sehr viel Geld ein nicht ausgereiftes Produkt testen durften.

    FB macht das raffinierter, wird das bereits ausgereifte Produkt billiger (notfalls mit Verlust) anbieten, um an die vielen neuen Daten heranzukommen und „die Ratten anzulocken”.

    Die FB-süchtigen und geistig minder bemittelten bzw. ungebildeten FB-Jünger wird das alles nicht stören und sie werden voll mitmachen.

    Nicht alle Messenger-Nutzer werden das mitmachen, aber erschreckend viel mehr als damals beim Google-Prototypen.


    Viel Erfahrung gesammelt hat dieser asoziale Konzern bereits mit der Oculus Rift.

    Habe mir das verlinkte Video nicht angeschaut, da ich alles von FB meide wie die Pest.
    dipsys Beitrag oben (danke!) hat mich aber veranlasst, meinem 1Blocker (macOS) diesen neuen Feind anzulernen und wie bisher schon FB/WA nun auch meta.com zu sperren. :P