Threema Desktop 1.0

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
Threema für Desktop verfügbar! Jetzt runterladen und ausprobieren: Zum Download
  • Unter iOS ist nur ein einziger Browser zugelassen: Safari. Unser Wrapper müsste somit mit allen Einschränkungen von Safari leben. Der einzige Vorteil ist, dass wir eventuell etwas mehr Arbeitsspeicher zur Verfügung hätten. Zusätzlich glaube ich, dass reine Wrapper im Apple App Store gar nicht erlaubt sind (das kann sich aber mittlerweile geändert haben).

    Ja, das fürchte ich auch, dass das nicht viel bringen wird. Ich freue mich auf die angekündigte echte Mulit-Device-Funktionalität!

  • Grundsätzlich sollte McAfee kein Problem sein, siehe
    VirusTotal - File - 8ab397b2ee5d0dc0b425cd3b301cc0a54952337ec0bbce93037dce42f84e45a3
    aber wer weiß welche Settings der Firmenscanner noch gesetzt hat.

    Mag sein, aber egal was da beim Firmen-AV gesetzt ist, eigentlich sollte der nicht anschlagen unabhängig von den Einstellungen. Ich hab ja auch Signal-Desktop installiert und da wird nicht gemeckert. Klar ist erst einmal nicht pauschal vergleichbar, aber das wird den gemeinen User nicht interessieren und am Ende läuft es darauf hinaus, dass ein Desktop Client tut, der andere nicht (auch wenn es ein recht individueller Fall mit dem Firmen-AV sein mag) und das heißt es wird dann tendenziell der "andere Messenger" verwendet und Threema rückt weiter in den Hintergrund.

    Ich selbst würde zwar nicht so urteilen und generell hab ich Threema, Signal und Elements/Matrix am Start (letzterer einfach nur aus Neugier, da ist niemand drin und es passiert auch nix, aber man will ja informiert bleiben) und daher sehe ich die Messenger nicht als Konkurrenz sondern als gegenseitige Ergänzung an, aber das sieht sicher nicht jeder so und daher schaffen solche "Kleinigkeiten" halt zusätzliche Hürden und Nachteile, was wie gesagt schade ist, da es sicher irgendwie zu lösen wäre. ;)

  • Leider nein, nachschauen konnte ich da auch nicht groß, da das zentral gemanaged wird. Die Meldung(en) (es wahren einige hintereinander) waren alles was ich sehen konnte. Bevor mir die hausinterne IT auf's Dach steigt, hab ich den Client auch lieber mal wieder deinstalliert und bin wieder auf das Web-Frontend umgestiegen. Daher kann ich da leider auch keine weiteren Dinge ausprobieren. Vielleicht hat hier noch wer McAfee in irgendeiner Form und kann mehr Infos beitragen.

    Kannst du mir die Version und die Engine-Nummer deiner McAfee-Installation schicken? Eventuell kann ich das reproduzieren.

  • Kannst du mir die Version und die Engine-Nummer deiner McAfee-Installation schicken? Eventuell kann ich das reproduzieren.

    Hier mal ne (bereinigte) Kopie der "About" Ausgabe:


  • Moin,

    ich habe jetzt auch eine Info im Threema-Support-Chat erhalten. (Die Beta-Berichte habe ich nicht verwendet, da ich nicht weiß, ob die überhaupt noch gesichtet werden... Da ist Einiges nicht mehr aktuell...)


    Jarem Forster : Ist die Antwort von Dir?

    Da wurde jedenfalls nur auf Threema-Web verwiesen, wenn keine Programme installiert werden dürfen. Dass das "Feature auf dem Radar ist" wurde nicht erwähnt. :(

    Das mit Threema-Web ist mir schon klar, nützt mir aber nix, da durch diverse IT-Einstellungen auf den betroffenen PCs/Laptops das Passwort von Threema-Web immer mal wieder weg ist (Ursache ist mir schon klar...).

    Wenn es dann mal schnell gehen soll, muss immer der QR-Code neu gescannt werden. Das nervt.


    Deshalb würde ich eine Portable App von Threema-Desktop - oder dessen Nachfolger :saint: - schon sehr begrüßen!


    Die Langhard-Version hat leider mittlerweile auch so ihre Macken. Da muss man jetzt immer erst diverse Fehlermeldungen wegklicken, weil die Version veraltet ist. Danach geht es.

    Langhard will aber logischerweise nach der offiziellen Veröffentlichung von Threema-Desktop seine Apps (die es nebenbei bemerkt sogar für 32bit Windows gibt!!) nicht mehr aktualisieren.


    Eierlegende Wollmilchsäue gibt es eben leider nirgendwo... :rolleyes:

    __________________________
    Gruß - Miaz (diverse Android-Handys: Samsung Galaxy S20 FE 5G, Samsung Galaxy S7; Sony Xperia Z1C; Threema seit 08/14; Closed-Beta seit 02/18)

  • ich habe jetzt auch eine Info im Threema-Support-Chat erhalten. (Die Beta-Berichte habe ich nicht verwendet, da ich nicht weiß, ob die überhaupt noch gesichtet werden... Da ist Einiges nicht mehr aktuell...)


    Jarem Forster : Ist die Antwort von Dir?

    Nein, die ist nicht von mir. Da ich aber an Threema Desktop mitgearbeitet hatte, kann ich mich natürlich an meine Gedanken zur portablen Version erinnern. Weitere Details kann ich aber nicht verraten.

  • Warum lädst du dann nicht z. B. eine portable Version von z. B. Firefox oder Chrome herunter, legst die bei dir irgendwo ab und nutzt darüber Threema Web? ;)

    Gute Idee. Darauf bin ich ehrlich gesagt noch gar nicht gekommen... ^^

    Werde ich mal testen mit Threema-Web. Die Portable Version von Firefox habe ich sogar bereits zusätzlich auf Laptop 1.

    __________________________
    Gruß - Miaz (diverse Android-Handys: Samsung Galaxy S20 FE 5G, Samsung Galaxy S7; Sony Xperia Z1C; Threema seit 08/14; Closed-Beta seit 02/18)

  • Hallo zusammen


    Ich bin sehr an der Entwicklung von Threema Desktop und deren Weiterentwicklung interessiert. Weiss zufällig jemand, welche Programmiersprache dafür eingesetzt wurde? C# oder C++? Vielen Dank für die Antwort.

  • Ich bin sehr an der Entwicklung von Threema Desktop und deren Weiterentwicklung interessiert. Weiss zufällig jemand, welche Programmiersprache dafür eingesetzt wurde? C# oder C++? Vielen Dank für die Antwort.

    Threema Desktop ist Open Source und Beiträge sind willkommen. Den Quellcode findest du hier: Threema Desktop auf Github

    Es basiert auf Threema Web und auf Electron. Primäre Programmiersprachen sind TypeScript (eine stark typisierte Variante von JavaScript) und AngularJS (Threema Web).

  • Ok also ist mit Multi Device in 2021 nicht mehr zu rechnen.


    ich bin mal gespannt, ob sie es überhaupt noch schaffen bzw. schaffen wollen, die sind seit über einem Jahr dran, gibt es denn so etwas wie eine Entwicklungs-Roadmap?


    Nachdem neben Skype, Teams, Signal auch Whatsapp diese Funktion bietet, scheint ja irgendwie ein Bedarf für Multi-Device da zu sein, ich verstehe ja, dass die Sicherheits-Policy und Architektur von Threema eine andere ist, aber wenn ein aktuell bestehender Bedarf nicht gedeckt werden kann.. entscheiden sich womöglich viele für die next best alternative.... EDIT: und Threema Desktop 1.0 ist es sicher nicht.


    ... und neue zahlende (!!!) Kunden und User lockt man so auch nicht an.. würde mir hier echt ein spürbares speed-up wünschen....

  • gibt es denn so etwas wie eine Entwicklungs-Roadmap?

    Eine öffentliche gibt es zumindest nicht. Intern werden sie bestimmt etwas haben.

    Nachdem neben Skype, Teams, Signal auch Whatsapp diese Funktion bietet, scheint ja irgendwie ein Bedarf für Multi-Device da zu sein, ich verstehe ja, dass die Sicherheits-Policy und Architektur von Threema eine andere ist, aber wenn ein aktuell bestehender Bedarf nicht gedeckt werden kann..

    Skype und Teams bieten das ganz sicher nicht. Die speichern die Nachrichten einfach unverschlüsselt auf dem Server und zeigen sie dann nach Bedarf an. Das ist von der Komplexität her lächerlich gegenüber dem was WhatsApp und Signal bieten und was Threema noch vor hat.


    WhatsApp und Signal haben halt praktisch unendlich viel Geld von Facebook erhalten. Da kann Threema auch mit den Geschäftskunden nicht dagegen anstinken. Ausserdem war der Desktop-Client von Signal bis vor ca. einem Jahr noch kaum benutzbar. Nachrichten konnten nicht entschlüsselt werden und wenn du Pech hattest hagelte es hunderte Fehlermeldungen (die Nachrichten hattest du dann trotzdem nicht). Threema ist hier also nur in der Theorie unterlegen.

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.

    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.

    Jeder Tag könnte Threema Multidevice Tag sein.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

  • ich bin mal gespannt, ob sie es überhaupt noch schaffen bzw. schaffen wollen, die sind seit über einem Jahr dran, gibt es denn so etwas wie eine Entwicklungs-Roadmap?

    Hallo und willkommen im Forum :)


    ergänzend zu schuschu :

    Die Entwicklung der Multi-Device-Technologie läuft auf Hochtouren, erweist sich jedoch als zeitaufwendiger als vorhergesehen. Etliche Hürden sind überwunden, doch es gibt noch einiges zu tun. Der sichere Weg ist selten der einfache, und was Sicherheit und Datenschutz angeht, sind wir a priori nicht kompromissbereit. Dadurch verzögert sich leider die Veröffentlichung der angekündigten Multi-Device-Lösung, wofür wir um Verständnis bitten.

    Wir halten Sie auf dem Laufenden und werden Ende Jahr weiter über den Entwicklungsstand von Threema 2.0 für Desktop informieren.

    Gruß Ingo

  • [..] Sollte das Ende des Jahres 2021 gemeint gewesen sein :)

    Hoffentlich nicht Ende des Jahres 2022 oder gar später...


    Aber einen kleinen Trost gibt es: Mit Bluestacks (5) auf Windows 10 kann man Threema bereits jetzt in vollem Umfang nutzen (nur halt quasi nicht parallel auf Android (Smartphone /Tablet) und Windows gleichzeitig) -. Aber es funktioniert mit Webcam / Mikrofon von Headset etc. .


    Und das geht meiner Meinung nach besser als mit Threema Desktop 1.0 (wo ich ja überhaupt keine Sprach- und Videoanrufe tätigen kann und auch das Gerät (Tablet, Smartphone) ständig verbunden sein muss).


    Das einzige was mir dabei wirklich massiv fehlt ist die praktische Umsetzung den Bildschirm zu teilen (sowohl Android als auch Desktop-Version). Meine Versuche (Bluestacks 5) mit HDMI-Capture Card als Webcam waren nur unterdurchschnittlich von Erfolg gekrönt.

    Mit Bluestacks 5 kann man meiner Information / meiner Erfahrung nach auch keine virtuelle Webcam nutzen.


    Vielleicht hat jemand Threema schon mit Windows 11 ausprobiert - nach der inoffiziellen Installation von Google Play.