Missbrauch Daten

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Betriebssystem
    Android
    Modell
    Samsung S7
    Threema-Version
    3.16

    Hallo in die Runde,

    ist es möglich, dass jemand gleichzeitig meine Kontaktliste, Chats bei Threema etc. bekommt oder mitlesen kann, wenn er meine ID kennt? Kann mein Account gleichzeitig auch auf einem anderen Handy oder PC gespiegelt sein? Was benötigt man im Falle, dass das möglich ist dazu? Und wie kann ich dagegen vorgehen bzw. das beweisen? Und was kann man alles lesen??


    Das Problem ist folgendes: Ein Freund von mir hat von meinem Exfreund (von dessen ID) eine Nachricht per Threema erhalten, welche der Exfreund zum gleichen Zeitpunkt auch an mich geschickt hat. Das die Nachricht beim Freund gelandet ist, ist sicherlich ein Versehen. Unverständlich ist mir, wie mein Exfreund an die ID von dem Freund kommt, beide haben miteinander nichts zu tun, kennen weder ID noch Daten voneinander. Hat jemand dazu ein Erklärung oder eine Idee, wie so etwas überhaupt passieren kann. Das wäre hilfreich. Vielen Dank. Mira

  • Simon G.

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Theoretische möglich wenn er ein BackUp deiner ID erstellt hat, allerdings müsstest du dann eine Meldung bekommen haben.

    -------
    ʕ•ᴥ•ʔ


    Note II / Android 4.*

    Note 8 / Android 9

    ===============================================================================
    „Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft,
    entdeckt nichts. Wer nichts entdeckt, ist blind und bleibt blind.“

  • Ja, leider.

    Erstens ist Threema von seinem Google Konto aus damals eingerichtet worden und zweitens hat er damals auch Zugriff auf mein Handy gehabt.

    Mich interessiert vor allem, was kann er alles lesen und wie kann ich beweisen, dass er in meinen Daten spioniert. Danke.

  • Falls es tatsächlich ein unerlaubter Zugriff auf deine Daten ist, ist Threema Web hier wohl wahrscheinlicher.

    Mit Threema Web kannst du (oder ein Angreifer) deine Nachrichten auch an einem PC lesen.


    Das kannst du in Threema überprüfen, indem du die gespeicherten Threema Web Sitzungen anschaust.


    Sollte dann tatsächlich eine gespeichrrte Sitzung auftauchen, die dir unbekannt ist, könnte es sein, dass die von deinem Ex erstellt wurde (oder das du sie einfach vergessen hast).


    Falls du dir sicher bist, dass du sie nicht erstellt hast, solltest du dich mit einem spezialisierten Anwalt vorbesprechen und dann zur Polizei gehen.


    Wenn es sich aber nur um die ID handelt die bekannt geworden ist, ist es sehr sehr viel wahrscheinlicher, dass dein Ex die ID über einen gemeinsamen Freund erhalten hat. Oder durch die verknüpfte Telefonnummer an die ID gekommen ist.

    Soziale Netzerke (egal ob online oder im echten Leben) sind oft viel kleiner, als erwartet.


    Achtung: Ich bin kein Anwalt, dies ist keine Rechtsberatung. Ich habe dies nur nach bestem Wissen und Gewissen auf meinem Handy getippt.

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.

    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.

    Jeder Tag könnte Threema Multidevice Tag sein.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

  • Ich habe Threema Web ausgeschaltet und noch nie benutzt (wusste bislang gar nicht, was das kann). Dann besteht diese Möglichkeit also nicht. Ob und in welchem Umfang Daten abgerufen worden sind, weiß ich leider nicht.


    Die ID kann nicht über ein gemeinsames soziales Netzwerk bekannt geworden sein, da bin ich mir zu 100 % sicher, es gibt absolut keine Gemeinsamkeiten in unseren beiden Kreisen.


    Wie ist das mit der verknüpften Telefonnummer gemeint? Die Nachricht von meinem Ex ist zur selben Zeit an uns beide gegangen. Welche Einstellung benötigt man denn dafür?


    Die Idee mit dem Anwalt der darauf spezialisiert ist, ist jedenfalls eine gute Idee. Das überlege ich mir. Danke. Mira

  • Hallo Mira,
    ohne jetzt Panik zu verbreiten zu wollen, es gibt auch ganz üble Möglichkeiten automatische Screenshots von Telefonen zu erstellen und zu versenden.
    Ich weiß nicht ob sowas im Rahmen der Möglichkeiten (Know-How wie Persönlichkeit) bei deinem Ex liegt.
    Dann wäre das ganze Telefon betroffen und nicht Threema.

    Anderer möglicher Zugang deines Ex zur Threema ID deines (neuen) Freundes (ohne das Threema kompromittiert ist):
    Wenn dein Ex noch Zugang zu deinem Googleaccount hat (PW nicht geändert, Zugriff auf Fallback Emailadresse etc) könnte er deine Telefonbuchkontakte sehen.
    Wenn dein Freund seine Telefonnummer mit seiner Threema ID verknüpft hat, wäre die Threema ID auf diesem Weg zu finden.


    Mal was anderen, ist die von dir angegebene Threema Version korrekt? Diese ist uralt ~2017.

  • Hallo Robby, vielen Dank. Ich kann Threema nicht aktualisieren, da es damals vom Google Konto meines Ex eingerichtet wurde und deswegen in meinem Playstore nicht auftaucht (ich weiß, ich hätte es längst runterschmeißen müssen und neu einrichten, aber wer denkt denn an sowas). Somit kann ich sie nicht aktualisieren ohne Threema neu installieren zu müssen. Deswegen ist die Version noch so veraltet.


    Meine Vermutung wäre, dass ein ID Backup auf seinem Google Konto gespeichert wird und er damit an die Daten kommt (allerdings wird das mit PW und QR Code gesichert, und das ging immer an meine Mailadresse, ist mir also schleierhaft, wie er da ran kommen kann, aber vielleicht geht das im PC). Wieso allerdings seine Nachricht ausgerechnet an uns beide (Freund und mich) geht, bleibt mir ein Rätsel.


    Mein Google Konto ist mit zweifacher PW Erkennung abgesichert, darüber sollte er nicht an meine Daten kommen.


    Es tun sich eigentlich immer mehr Fragen auf, auch die Frage nach noch übleren Methoden. Ich wollte meine ID jetzt noch nicht abmelden um eventuell noch Spuren rückverfolgen zu können. Leider meldet sich der Support von Threema nicht. Wenn dann sollten die doch sowas aufklären können. Mira

  • Hallo Mira,

    die Threema ID kann immer nur auf einem Gerät genutzt werden.

    Wenn diese gleichzeitig auf einem anderen Gerät genutzt wird, bekommst du einem Meldung in Threema.
    Sowas wie:
    "Another connection for the same identity has been established. New messages will no longer be received on this device."

  • Und kann jemand eine Gruppe mit meiner ID erstellen, um Kopien meiner Nachrichten bekommen ohne das ich informiert werde? Also eine zweite ID, welche auf einem anderen Gerät läuft und mit meiner verknüpft ist?

    Ich weiss, es klingt alles verworren. Sorry.

  • Hallo Mira,

    nein, sobald deine ID auf einem anderen Gerät genutzt wird, bekommst Du eine Nachricht.
    Und Gruppen haben quasi eine eigene Adresse, an die müsste jemand schreiben. Wenn jemand and deine ID schickt ist das nie eine Gruppe.
    Außerdem siehst Du alle Gruppen in denen Du Mitglied bist.

  • Hallo Robby,


    dann ist anscheinend etwas passiert, was theoretisch nicht möglich, praktisch aber geschehen ist.

    So gern ich daran glauben würde, einen Zufall halte ich für sehr unwahrscheinlich, dagegen sprechen zu viele Indizien. Auch ein technischer Fehler kommt kaum in Frage.

    Ich hoffe sehr, der Support geht dem nochmal nach. Ansonsten kann ich nur widerrufen und neu beginnen und wieder kommt jemand ungeschoren davon. Trotzdem Dankeschön. Mira

  • Nein, das ging es nicht. Der Inhalt seiner Nachricht war harmlos. Nur die Vermutung, dass er in irgendeiner Weise Zugriff zu meinen (neuen) Kontakten und am Ende sogar Chats hat und ich ihm nichts nachweisen kann, macht mich unruhig, denn ich (und auch bislang niemand sonst) kann es sich erklären, wie das passieren konnte. Und von ihm werde ich wohl keine Antwort bekommen.

  • Hey,


    naja, Ansätze zur Erklärung waren ja hier schon genannt. Grundsätzlich könnte dein Ex Apps auf deinem Handy installiert haben, die eine solche Überwachuung des gesamten Handys ermöglichen. Einen so gravierenden Fehler in Threema würde ich erstmal ausschließen.


    Wenn du den Verdacht hast dein Ex könnte eine solche kriminelle Energie besitzen ist hier der Gang zur Polizei die erste Wahl. Was wie und ob können die dir dann sagen. Wenn es so sein sollte und solche Apps auf dein Handy sind ist das mehr als ein Kavaliersdelikt. Egal ob es sein Googlekonto ist/war oder nicht.


    Mindestend solltest du aber jemanden dazuziehen, der entsprechendendes Fachwissen besitzt. Das/Ein Forum kann meiner Meinung nach nur eine erste Orientierung sein.


    Edit:


    Ach so, du solltest sämtliche Kommunikation in diese Richtung nicht über das ggf. betroffene Handy machen. Nur für den Fall das...

  • Die ID kann nicht über ein gemeinsames soziales Netzwerk bekannt geworden sein, da bin ich mir zu 100 % sicher, es gibt absolut keine Gemeinsamkeiten in unseren beiden Kreisen.

    Da gibt es zumindest dich.


    Ich halte einen gemeinsamen Kontakt für die mit Abstand wahrscheinlichste Erklärung. Dann wurde der eventuell noch mit "Mira Kumpel" abgespeichert und schon hat sich dein Ex verdrückt und die falsche Nachricht versendet.

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.

    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.

    Jeder Tag könnte Threema Multidevice Tag sein.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

  • Gern noch einmal. Dieser Kontakt besteht nur aus der ID in meinem Threema. Es gibt absolut keine andere Quelle, wo diese ID her kommen könnte. Weder Google, noch Telefon, noch Mail. Und es gibt diesen Kontakt auch erst nach unserer Trennung. Er kann ihn also nicht vorher schon mal erspäht haben. Er muss ihn nach unserer Trennung irgendwie aus meinen Threemakontakten haben. Entweder über ein Backup oder über mitlesen. Irgendwo gibt es da ein Loch, durch das er, vielleicht zufällig durch ist.

    Und die Nachricht ist zeitgleich an uns beide gegangen. Also nicht ausversehen nur an die andere ID, weil falsch gedrückt. Ich denke, an mich geschickt und ausversehen noch irgendeine Verknüpfung drin gehabt. Mira