Video-Anrufe: automatisch Freisprechen aktivieren

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Hallo,


    Bei einem Video-Telefonat mit der Familie habe ich festgestellt, dass es praktisch wäre, wenn beim Start der Video-Telefonie automatisch die Freisprech-Funktion aktiviert würde: man schaut dann ja ohnehin auf das Display, und hält sich das Telefon natürlich nicht mehr ans Ohr. Das Beibehalten der Audio-Ausgabe über den normalen Lautsprecher zum „an‘s-Ohr-Halten“, wie es derzeit implementiert ist, ist mMn ziemlich sinnfrei.


    Hintergrund: ich musste den Gesprächspartner nach Start der Video-Telefonie erst mal erklären, dass er den Lautsprecher-Knopf drücken muss, um mich wieder hören zu können—allerdings konnte er meine Anweisungen dazu natürlich nicht verstehen (Lautsprecher war ja aus 🙄), so dass eine etwas lästige Situation entstand...


    Übrigens: FaceTime (Apple) schaltet bei Video-Telefonaten auch automatisch gleich auf Freisprechen.

  • Ein weiteres Problem:

    was, wenn die Gegenseite während eines laufenden Audio-Telefonats plötzlich seine Kamera für Videotelefonie einschaltet? Dann würden bei mir unvermittelt die Freisprech-Lautsprecher eingeschaltet werden, noch während ich mein Handy an‘s Ohr halte! Sehr unangenehm! Und könnte die plötzlich sehr hohe Lautstärke nicht sogar Hörschäden verursachen?

    Eine Kopplung an den Annäherungssensor wäre also auf jeden Fall mit zu bedenken...

  • Das mit dem Annäherungssensor ist auf jeden Fall eine Möglichkeit.

    Die Lautstärke des Gesprächspartners käme ja aus dem Lautsprecher (meist am unteren Teil des Geräts) und nicht aus dem "kleinen" Lautsprecher, der für die Hörmuschel gedacht ist.


    Wenn der Partner sein Video einschaltet:

    - Lautsprecher bei ihm

    - Lautsprecher lokal erst, wenn Gerät vom Ohr genommen

    - oder: Lautsprecher lokal, wenn explizit auf Lautsprecher gestellt oder selbst das Video eingeschaltet wurde


    Es gibt viele Möglichkeiten und Wege. Einfach mal abwarten, was noch so kommt :)

  • Ist es nicht bei den Sprachnachrichten, wenn man sie abhört so, dass automatisch zwischen Lautsprecher und Hörer gewechselt wird, je nach dem was der Annäherungssensor liefert? Das müsste doch recht leicht adaptierbar sein auf ein Telefongespräch. Muss sich ja nicht mal an die Kamera richten, der Näherungssensor sollte hier ausreichend sein.

  • Ich möchte nicht, daß bei einem Telefongespräch automatisch auf den Lautsprecher gewechselt wird, nur weil ich das Telefon vom Ohr nehme. Bei einem Videotelefonat ist allerdings unwahrscheinlich, daß ich es nicht über den Lautsprecher führen möchte - es sei denn, ich habe ein Headset angeschlossen und aktiviert.


    Leider funktioniert ein Headset nichtmal bei normalen Threema-Anrufen.


    (Wie ich gerade feststelle, kann man auch Sprachnachrichten nicht über ein Headset aufnehmen. Es gibt zwar ein Bluetooth-Icon; das ist aber immer durchgestrichen, auch wenn man noch so oft drauftippt. Die Ausgabe einer Sprachnachricht funktioniert über das Headset.)

  • Da Mikro des Headsets zu verwenden ist nicht empfehlenswert, da die Bluetooth-Profile HFP (Hands-Free) und HSP (Headset) nur eine Samplingrate von 8kHz unterstützen. Zum Vergleich: bei MP3s sind 44.1kHz üblich.


    Die Tonqualität ist dann in etwa vergleichbar mit einem Analogtelefon aus den 1960er-Jahren.


    Bei Threema kann man deshalb bei Sprachnachrichten durch Tippen auf den Bluetooth-Button zwischen Bluetooth und Handy-Mikro umschalten (vermutlich aber nicht, wenn die Aufnahme bereits läuft, weil man die Samplingrate nicht mitten in der Aufnahme ändern kann).


    (Bei WhatsApp wird übrigens bei Sprachnachrichten immer das Handy-Mikro verwendet, auch wenn man mit eine Freisprechanlage oder einem Headset verbunden ist).

  • Lustig. Ich habe jetzt ein wenig mit den Video-Anrufen herumexperimentiert - und plötzlich kann ich auch das Headset verwenden.


    Beim Experimentieren hatte ich dann auch einen Anruf, bei dem das Gegenüber nach Annahme des Gesprächs direkt mit eingeschalteter Kamera übertragen wurde. Darüber lagen dann Elemente des Sperrbildschirms. Das sah ein wenig eigenartig aus.


    Edit: Threema über den App-Manager beendet - und schon funktioniert kein Bluetooth-Headset mehr in Threema. Weder für Anrufe, noch für Videocall, noch für Sprachnachrichten.

  • Hab's jetzt gerade mal getestet. Mit meinen halbwegs modernen Bluetooth-Kopfhörern sind sowohl Threema-Anrufe als auch Sprachnachrichten überhaupt kein Problem. Man kann bei Sprachnachrichten sogar während der Aufnahme von Bluetooth auf das Handy-Mikro umschalten (hätte ich nicht gedacht, dass das funktioniert).


    Da scheint bei deinem Headset wohl etwas nicht in Ordnung zu sein (das ist das, was ich vorher meinte mit Schlangengrube: Der Bluetooth-Standard ist so komplex und so unübersichtlich, sodass es kaum eine fehlerfreie Implementierung davon gibt. Wenn man etwas mit Bluetooth macht, dann wird es immer jemanden geben, der unglücklich ist. Dabei kann man meist gar nichts dafür, denn die Inkompatibilität kann irgendwo liegen. Beim Bluetooth-Stack des Handy-Betriebssystems, bei der Hardware, beim Headset oder beim eigenen Code).

  • Da kann ich dir leider nicht helfen. Mit all meinen Bluetooth-Geräten und auch im Auto habe ich kein Problem mit dem Freisprechen (ausser, dass man im Auto Threema-Anrufe nicht über das Mediensystem annehmen kann, aber das geht mit keinem Messenger).


    Am besten wendest du dich an den Support und gibst an, mit welchen Geräten (Handymodell, Bluetooth-Geräte) du Probleme hast.