Automatische Weiterleitung von Whats app zu threema möglich?

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • ich stoße in verschiedenen Gruppen immer wieder an Kommunikationsgrenzen, weil ich kein Whats app sondern Threema nutze.

    Daher die Frage: kann ich z.B. einen "einfachen" whats app Kontakt anlegen, von dem aus Nachrichten dann direkt an mein Threema weitergeleitet werden ( und umgekehrt)?

    Danke für eine kreative Idee! ( die anderen zu überreden, stattdessen threema zu nutzen, ist bisher gescheitert)😕

  • Einfache Antwort: Nein.


    WhatsApp und Threema sind zwei voneinander unterschiedliche Messenger, die in ihrem eigenen Biotop leben und agieren. Weder die Schnittstelle zu WhatsApp noch zu Threema ist offen für die jeweilige Gegenseite oder ganz allgemein Dritte.

  • Selbst wenn Threema soweit gehen würde, etwas zu implementieren... Es fehlt das Entgegenkommen der Gegenseite (WA).

    Dann gibt es Forderungen, es bidirektional zu ermöglichen und dies noch und das noch. Ich kann es verstehen. Dann lieber gleich lassen, es weiterhin als geschlossene Systeme hinnehmen (siehe Walled Garden) oder Alternativen nutzen wie SMS oder Mail, um nur 2 zu nennen, die jedoch nicht E2E verschlüsselt sind oder bei letzterem Beispiel nur mit weiterem Aufwand.

  • Dieselbe Frage treibt mich auch um. Früher hiess es mal: Geht nicht gibt's nicht. Wäre doch schön, wenn Threema da was erfinden würde, die Nutzerzahlen dürften sprunghaft ansteigen.


    Das wäre ganz und gar nicht schön.


    Schliesslich ist einer der Hauptgründe der Threema Nutzung sich von WhatsApp/Facebook zu distanzieren bzw. diese nicht mit (Meta)daten zu füttern. Wenn man nun eine Verbindung zwischen diesen Welten schafft ist das dahin.

  • Naja technisch möglich, Frage des Protokolls aber wie lgrahl schon geschrieben hat, es ist einfach unerwünscht.

    -------
    ʕ•ᴥ•ʔ


    Note II / Android 4.*

    Note 8 / Android 9

    ===============================================================================
    „Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft,
    entdeckt nichts. Wer nichts entdeckt, ist blind und bleibt blind.“

  • Es geht technisch mit starken Usability-Einschränkungen. Es ist aber ganz einfach unerwünscht.

    Das stimmt nur sehr begrenzt. Eventuell geht es über die Business API, wenn man sich dafür ein WhatsApp-Firmenprofil anlegt. Wenn WhatsApp aber bemerkt, dass man mit einem Bot / automatisierter Software auf sein privates WhatsApp-Konto zugreift, wird dieses sofort gesperrt. Scripting von WhatsApp Accounts wird aktiv bekämpft.


    (Ist auch logisch, WhatsApp will die User in ihrem Walled Garden halten...)