Android: Speichern von Mediendateien auf SDCard

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Hallo,


    ich würde mir wünschen, wenn man nicht nur bei Backups das Zielverzeichnis angeben könnte, sondern auch für Bilder/Videos/Audios. Ein Sicherheitsrisiko sehe ich nicht, da diese Dateien auch jetzt schon im Gerät liegen und eingesehen werden können. Es würde den chronisch kleinen internen Speicherplatz entlasten.:/;)

  • Hier ein paar Gründe aus meiner eigenen Erfahrung als Entwickler:


    1. Es gibt keine Standard-API von Android, um eine externe SD-Karte anzusprechen. Sogar die Einhängepunkte sind von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Die Referenzhandys von Google (Nexus und Pixel) hatten nie einen SD-Kartenslot.


    2. Das Dateisystem auf der SD-Karte unterstützt weder Ownerships noch Zugriffsrechte und ist bezüglich der Dateinamen und der Anzahl Dateien pro Verzeichnis eingeschränkt.


    3. Dateien auf der SD-Karte sind nicht App-spezifisch und werden nicht automatisch entfernt, wenn die App deinstalliert wird.


    4. SD-Karten sind unzuverlässig, oft langsam und stehen beim Start des Handys und der Autostart-Apps meist nicht von Anfang an zur Verfügung.


    Aus diesen und weiteren Gründen ist eine zuverlässige und stabile Nutzung der SD-Karte für essentielle Funktionen einer App nicht möglich.


    Google hat mit Android 8 den sogenannten "Adoptable Storage" [1] eingeführt, womit eine SD-Karte als interner Speicher formatiert werden kann. Wenn du zu wenig internen Speicher hast, würde ich dir empfehlen, deine SD-Karte so zu nutzen und dafür zu sorgen, dass es sich um eine hinreichend schnelle SD-Karte handelt und du die Karte möglichst nie entfernst.


    [1] https://source.android.com/devices/storage/adoptable

  • Nun Threema kann die Karte ja für die Erstellung von Backups ansprechen und die Dateien dort abspeichern. Es wäre zumindest schön, wenn es optional für Medien ginge und wenn die Dateien nicht im Zugriff sind (SD-Karte weg oder defekt) , könnte Threema Platzhalter für die Mediendateien anzeigen. Es geht ja nicht um die Messages, sondern nur um Bilder/Videos etc., die ausgelagert werden sollen.


    Launcher zeigen z.B auch die Apps, die auf die Karte verschoben wurden, erst einige Zeit nach dem Booten an, wenn die Karte im Zugriff ist.


    Also ich sehe weder technische noch sicherheitsrelevante Gründe (Medien werden ja auch optional in der Google Galerie gespeichert), die nachhaltig dagegen sprechen.

  • Um hoffentlich ein wenig Klarheit zu schaffen: wenn die Option aktiviert ist, dass alle Medien automatisch unverschlüsselt im System abgelegt werden sollen (Punkt In Galerie speichern), dann könnte man es ggf. an selbst definierten Orten abspeichern, ändert aber nichts daran, dass die originalen, verschlüsselten Medien weiterhin in der Threema Datenbank vorgehalten werden und bei (Nicht-) Erreichbarkeit der im System gespeicherten Medien wird weiterhin das Medium aus der Datenbank angezeigt, solange es dort noch vorhanden ist.

    Wird das Medium aus der Datenbank gelöscht, wird auch kein Verweis auf das im System (Galerie) gespeicherte Medium getätigt.


    Bitte nicht verwechseln ;)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden