Handy verlohren / gestohlen

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Ich habe mein Handy verloren bzw es wurde mir gestohlen. Zum öffnen von Threema hatte ich keinen PIN angelegt, dass heißt der Finder bzw Dieb hat Zugriff auf meine Chats und Kontakte. Was kann ich tun, um die Chats & Kontakte zu schützen?

  • Im nachhinein nicht viel.. Wenn dein Telefon vernünftig gegen Fremdnutzung geschützt ist mit Passwort, Fingerabdruck oder Face ID dann sinkt schon mal das Risiko.


    Beim iPhone kannst du deine Daten aus der Ferne löschen und sperren. Bei Android weiß ich es gar nicht. Damals konnte ich mein Samsung für einen schmalen Taler im Handyladen entsperren lassen seitdem nutze ich ein IPHONE

  • Genau, Threema selbst bietet eine solche Option mit dem Revoke an. Wobei das nur das letzte Mittel sein sollte, denn nach einem Revoke kann man die ID nie mehr nutzen, also auch nicht mehr auf dem neuen Handy.


    In so einem Fall ist aber weniger Threema gefragt sondern eher das OS, in diesem Fall also Android:

    Da kommt heutzutage normalerweise niemand an die Inhalte ran. Android ist seit einigen Versionen (7?) standardmäßig vollverschlüsselt - was natürlich bedingt dass ein ordentlicher Entsperrmechanismus gesetzt ist (nicht nur das Wischmuster, was man oft einfach anhand der Abdrücke erkennen kann).

    Beim iPhone kannst du deine Daten aus der Ferne löschen und sperren. Bei Android weiß ich es gar nicht.

    Gibt es natürlich genauso auch für Android: Fernortung, Fernlöschung, etc. pp.


    Das wäre der vorzugsweise Ansatz bei einem verlorenen oder gestohlenen Gerät. Und dann auf dem neuen Handy die Threema ID wiederherstellen (per ID-Backup, Datenbackup oder am simpelsten: per Threema Safe) und weiterchatten.

  • Das Widerrufen einer Threema-ID löscht allerdings nicht die vorhandenen Chats auf dem Smartphone. Es bewirkt lediglich, dass die Threema-ID nicht mehr verwendet werden kann.

    Ist das so? Ich bin mir nicht sicher, habe es nie getestet. Ich wäre davon ausgegangen dass die App den Revoke ebenfalls mitgeteilt bekommt und sich dadurch quasi zurücksetzt.


    Aber wie gesagt: War nur meine Vermutung. Bei Diebstahl ist eher das OS gefragt; habe meinen Post noch dementsprechend genauer formuliert.

  • Ist das so? Ich bin mir nicht sicher, habe es nie getestet. Ich wäre davon ausgegangen dass die App den Revoke ebenfalls mitgeteilt bekommt und sich dadurch quasi zurücksetzt.


    Aber wie gesagt: War nur meine Vermutung. Bei Diebstahl ist eher das OS gefragt; habe meinen Post noch dementsprechend genauer formuliert.

    Das weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Kann sein, dass die App sich dann selbst zurücksetzt und die Daten löscht. Das setzt allerdings voraus, dass der Widerruf auf dem Smartphone ankommt. Ein „kluger Dieb“ würde das wohl verhindern, wenn böse Absichten dahinter stünden. Aber wollen wir mal nicht paranoid werden. :D

  • Das Widerrufen einer Threema-ID löscht allerdings nicht die vorhandenen Chats auf dem Smartphone. Es bewirkt lediglich, dass die Threema-ID nicht mehr verwendet werden kann.

    Das ist so zu 100% korrekt. Die ID wird auf den Threemaservern gelöscht, die Chats bleiben aber auf dem lokalen Gerät erhalten. Erst wenn man im Profil dann "ID löschen" drückt, dann werden alle Chats gelöscht und Threema ist dann wieder "jungfräulich". (also wie neu installiert) :)

    Das Widerrufen der ID setzt auch voraus, dass man in der Threema-App ein Widerrufspasswort gesetzt hat. :)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden