Darstellungsfehler: Keine Sprechblasen

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Normalerweise werden Nachrichten in Threema ja immer über eine "Sprechblase" gelegt, damit man sie mühelos lesen kann. Ich habe nun das Phänomen, dass nur in einem einzigen Chat die Sprechblasen komplett fehlen, und zwar im Channel des Bundesumweltministeriums (https://www.bmu.de/service/benutzerhinweise/broadcast/).


    Der Text liegt direkt auf dem Hintergrundbild und ist nur noch lesbar wenn man ein komplett weißes Hintergrundbild setzen würde (siehe Screenshot). Selbst mit dem grauen Standard-Hintergrund ist der Text kaum lesbar, mit meinem benutzerdefinierten Hintergrund oder im Dark Mode überhaupt nicht.


    Betrifft nur diesen einen Channel. Fehler tritt auf seit Threema Version 4.0 bis einschließlich der aktuellen 4.11. Löschen des Channels und Neu-Abonnement hat auch nicht geholfen. Ändern des Hintergrundes hilft auch nichts. Getestet auf Android 7.1.2.


    Hat jemand eine Idee?

  • Mich erreichte heute Nachmittag Versio 4.11. Diese bringt u.a. mit : "Verwaltung von Hintergrundbildern verbessert"

    Könnte sein, dass das hier beschriebene Problem damit gemeint ist.

    Falls das damit gemeint war, dann leider ohne Erfolg. Denn das Problem besteht wie gesagt auch bei Version 4.11 unverändert. Es sei denn dass der korrigierende Effekt erst bei neuen Nachrichten eintritt. Die bisher empfangenen Nachrichten bleiben jedenfalls auch mit 4.11 unlesbar.


    Die meinten, dass das BMU wohl ein Format nutzt, welches das Problem verursacht. Der Support meinte, sie würden an einer Lösung arbeiten.

    Das ist interessant, danke für die Information! Mir gegenüber war der Support leider nicht so auskunftsfreudig. Aber schön zu wissen dass man das Problem erkannt hat und an einer Lösung arbeitet.


    Ich finde auch dass die versendeten Nachrichten des BMU bzgl. der Formatierung eine Katastrophe sind (was aber natürlich trotzdem nicht zu solchen Effekten führen darf).

    Zum Beispiel enthalten die Nachrichten Unmengen an neuen Absätzen wo eigentlich nur ein Zeilenumbruch sein sollte. Oder wenn ein Bild versendet wird, stehen in der Bildunterschrift kryptische Dinge die dort offenbar nicht stehen sollten. Vermutlich nutzen die irgendwelche Vorlagen für den Versand bei WhatsApp ungeprüft auch bei Threema.

    Der Versand wird von einer nicht unbekannten Firma durchgeführt (https://www.whappodo.com/de/home-de/). Man sollte eigentlich denken, dass solch eine Firma Ihre Newsletter auch testweise selbst abonniert um zu sehen ob die Formatierung passt. Was offensichtlich nicht der Fall ist.


    Ich habe das direkt in dem Channel an den Versender gemeldet. Meines Wissens nach sollten die das auch über diesen Weg empfangen können(?). Vielleicht wollt ihr das auf dem gleichen Weg auch tun, damit die sehen dass ihre unprofessionelle Formatierung in Texten und die fehlerhaften Bildunterschriften noch mehr Threema-Usern den Spaß an diesem eigentlich interessanten Newsletter verderben.

  • Die letzte Nachricht in dem Kanal, die ohne Sprechblase bei mir dargestellt wird, ist vom 17. Juli. Damals habe ich mit dieser etwas experimentiert und bin zum Entschluss gekommen, dass es an der Länge der Nachricht liegt. Ob dies nun im Zusammenspiel mit einzelnen Zeichen, Symbolen oder sonstigen Formatierungen liegt, habe ich nicht weiter untersucht.


    Leider tritt dies auch unter jeder möglichen Einstellung auf: hell, dunkel, eigenes Hintergrundbild.


    Die letzten Male, die ich im Chat geantwortet habe, wurde mir zurückgeschrieben - da liest und reagiert also jemand ;)

  • Ich finde auch dass die versendeten Nachrichten des BMU bzgl. der Formatierung eine Katastrophe sind (was aber natürlich trotzdem nicht zu solchen Effekten führen darf).

    Zum Beispiel enthalten die Nachrichten Unmengen an neuen Absätzen wo eigentlich nur ein Zeilenumbruch sein sollte. Oder wenn ein Bild versendet wird, stehen in der Bildunterschrift kryptische Dinge die dort offenbar nicht stehen sollten. Vermutlich nutzen die irgendwelche Vorlagen für den Versand bei WhatsApp ungeprüft auch bei Threema.

    Nicht nur die Nachrichten sind eine Katastrophe, auch die Durchführung und die Informationen des Broadcasts. Als man sich für den Kanal angemeldet hatte, kam anfangs noch eine Standardbegrüssung: "Willkommen beim Whats-App-Newsletter" (nur sinngemäss), als dann jemand über deren Twitteraccount das moniert hat, haben die das zwar geändert, aber so richtig verstanden haben sie nicht was der Beschwerdende gemeint hatte.

    Dann hier: Datenschutz - Messenger Threema dort steht immer noch bei Threema der falsche Standardtext, den sie auch für die anderen Messenger genommen haben. Threema speichert keine Daten im Ausland außerhalb der EU. Threema wurde bereits vor Wochen informiert und hat auch das BMU angeschrieben, aber geändert wurde der Text bis heute noch nicht - katastrophal.

  • Ja, allerdings sollte Whappodo als kommerzieller Dienstleister und Betreiber des Broadcasts ein Auge darauf haben, dass der Newsletter auch richtig versendet wird. Macht ja wirklich keinen professionellen Eindruck :-(


    Ich werde das noch eine Weile beobachten. Und wenn es nicht besser wird den Newsletter abbestellen.

    Grundsätzlich finde ich es sehr vorbildlich dass man den Dienst neben den Datenschleudern auch bei einem sicheren Messenger anbietet und eigentlich sollte man das unterstützen. Aber wenn das so lieblos und fehlerhaft gemacht wird kann man es eigentlich gleich bleiben lassen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden