GCM Push Benachrichtigung funktioniert nicht

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Das Problem der verspäteten Zustellung ist ein weit verbreitetes und hängt offensichtlich weder vom Gerätehersteller noch von der OS-Version ab. Siehe z.B. hier im Forum dieses Thema. Es gibt im Netz auch viele Benutzer anderer Nachrichtendienste, die von dem selben Problem berichten, so z.B. bei WhatsApp, Telegram oder Signal.


    Bei mir tritt es sowohl auf dem HTC M8 unter LOS 14.1 (Android 7) als auch auf dem Nexus 6 mit LOS 15.1 (Android 8) auf: sobald das Gerät länger als 5 Minuten nicht benutzt wird und in den Schlafmodus verfällt, werden keine Nachrichten mehr empfangen.


    Der Support nannte als Ursache, daß mein GCM-Token vom Google-Server als "Not registered" angezeigt wird und riet mir als Lösung, das Google-Konto auf dem Telefon zu entfernen, die Daten der Google Play-Dienste zu löschen, das Google-Konto neu anzulegen und dann in Threema das Push-Token neu registrieren zu lassen. Unnötig zu sagen, daß das alles keine Abhilfe geschaffen hat. Das einzige Ergebnis dieser Aktion war, daß Google keine meiner installierten Apps mehr kannte und für jede gekaufte App erneut Geld haben wollte. :( Nur gut, daß ich zuvor eine Sicherung der Datenpartition erstellt hatte...



    Diese ganzen Lösungsvorschläge erscheinen mir wie ein Stochern im Nebel, einer schiebt die Schuld auf den anderen, und nichts genaues weiß man nicht. So kann es einfach nicht weitergehen. Es ist meiner Meinung dringend überfällig, daß die Programmierer von Threema, Google und Custom-ROM wie LineageOS endlich die Köpfe zusammenstecken, um gemeinsam eine Lösung für dieses Problem finden, die ihren Kunden wirklich hilft.


    Wie sollen denn Benutzer von WhatApp mit dem Argument der besseren Datensicherheit zu einer Alternative überredet werden, wenn diese Alternative kostenpflichtig ist, und dann nicht richtig funktioniert? Ich selber habe einige Bekannte, die Threema mit einem Euro Zuschuss von mir als Überredungs-Hilfe gekauft haben, weil sie spätestens nach der (Daten-)Vereinigung von Facebook und WhatsApp die Nase voll hatten, mittlerweile aber wegen der Unzuverlässigkeit von Threema doch wieder WA benutzen. Das kann es doch nicht sein. :(


    Wäre das gemeinsame Suchen einer Lösung nicht ein guter Vorsatz für 2019? :)

  • Ich glaube wir dürfen hier zwei Themen nicht zu sehr vermischen:


    - Bei @"Gerardo1" funktioniert offenbar GCM auf seinem weitgehend Google-freien Gerät generell nicht. Ich kann dieses Ansinnen persönlich gut nachvollziehen (und wünsche ihm viel Erfolg bei der Lösung), allerdings ist das ein eher spezieller Fall, der nicht auf die Masse der Android-Nutzer zutrifft.


    - Was @"Threemadonna" schreibt ist dagegen leider ein viel weiter verbreitetetes Problem: Ein "normaler" Nutzer hat auf einem "normalen" Gerät bei ganz "normaler" Nutzungsweise Probleme mit Threema weil er keine Benachrichtigungen bekommt:



    Wie sollen denn Benutzer von WhatApp mit dem Argument der besseren Datensicherheit zu einer Alternative überredet werden, wenn diese Alternative kostenpflichtig ist, und dann nicht richtig funktioniert? Ich selber habe einige Bekannte, die Threema mit einem Euro Zuschuss von mir als Überredungs-Hilfe gekauft haben, weil sie spätestens nach der (Daten-)Vereinigung von Facebook und WhatsApp die Nase voll hatten, mittlerweile aber wegen der Unzuverlässigkeit von Threema doch wieder WA benutzen. Das kann es doch nicht sein. :(


    Wäre das gemeinsame Suchen einer Lösung nicht ein guter Vorsatz für 2019? :)


    Das Suchen einer Lösung ist tatsächlich dringend nötig, weil ein Messenger ohne zuverlässigen Push keinen Sinn ergibt. Und ich habe auch schonmal auf ein Brainstorming zu Lösungsansätzen gehofft. Immerhin gibt es ja Messenger, die auch ohne GCM zuverlässig Benachrichtigungen erhalten (und dann auf Kosten von Akku und Traffic notfalls eigene Verbindungen aufrechterhalten). Und jede kostenlose Wetter- oder halbseidene Dating-App schafft es ja auch, Benachrichtigungen zu erhalten ohne dass Energiesparfunktionen o.ä. manuell angepasst werden müssen.


    Wie gesagt, technische Möglichkeiten zur Lösung des Problems würden mich auch interessieren. Ist eine ständig aktive Verbindung als Fallback zu GCM sinnvoll (wie es offenbar z.B. Wickr macht)? Oder im Notfall die verschlüsselte Nachricht doch als Content im GCM übertragen wenn sich ansonsten die App nicht aufwecken lässt? Welche andere Möglichkeiten gibt es noch? Kann man von Mechanismen in anderen Apps lernen?


    Diese Fragen habe ich in diesem Thread bereits gestellt, allerdings ist das sehr schnell wieder eingeschlafen.


    Bleibt zu hoffen, dass Threema noch eine Idee in der Hinterhand hat um diese Sache - trotz aller unverschuldeter Widrigkeiten - im Sinne der Nutzer zu verbessern.

  • Ich muss vorausschicken, dass ich selbst nie Problem mit Push hatte - auch bei aktiver "App-Optimierung". Ich verwende aber schon immer Nexus- und Pixel-Handys mit Original-ROM.


    Ich gehe mal davon aus, dass Push bei der schweigenden Mehrheit der User ebenfalls funktioniert. In den Kommentarspalten melden sich ja meist die Unzufriedenen.



    Wie gesagt, technische Möglichkeiten zur Lösung des Problems würden mich auch interessieren. Ist eine ständig aktive Verbindung als Fallback zu GCM sinnvoll (wie es offenbar z.B. Wickr macht)?


    Ist es nicht. Weil so eine Lösung würde bedingen, dass Hintergrunddaten und Hintergrundaktivität funktionieren. Das heisst wiederum, dass ausgerechnet auf denjenigen Handys, die jetzt schon Probleme machen, der Nutzer selbst aktiv werden muss. Also nichts gewonnen.


    Zitat


    Oder im Notfall die verschlüsselte Nachricht doch als Content im GCM übertragen wenn sich ansonsten die App nicht aufwecken lässt? Welche andere Möglichkeiten gibt es noch? Kann man von Mechanismen in anderen Apps lernen?


    Denke nicht, dass das viel bringt. Huawei, zum Beispiel, beendet in der Default-Einstellung unprivilegierte Apps vollständig, sobald der Sperrbildschirm erscheint. Und zwar so, dass sie auch von GCM nicht mehr aufgeweckt werden können.


    Solange gewisse Handy-Hersteller Whitelists führen und "andere" Apps (z.B. WhatsApp, Facebook Messenger, WeChat, manchmal auch Viber und Telegram) bevorzugen und am Leben halten, während sie die Kleinen wie Threema oder Signal abwürgen, oder wenn Nutzer mit irgendwelchen Custom-ROMs oder Play-Services-Manipulationen hantieren, ohne sich über die Konsequenzen im Klaren zu sein, wird es wohl ohne Konfigurationsarbeit durch den Nutzer nicht gehen. Das Problem ist nur, dass es aufgrund der Fragmentierung bei Android extremst mühsam ist, das zu supporten.


    Am wirkungsvollsten wäre es, wenn alle betroffenen Threema-Nutzer Druck bei ihren Handy-Herstellern machen würden, damit diese Threema ebenfalls zu den Whitelists hinzufügen. Schliesslich haben sie einige hundert Euro für ein Handy bezahlt und wollen sich doch nicht vorschreiben lassen, welche Apps sie zu nutzen haben.

  • Ja stimmt. Da scheine ich zwei Dinge vermischt zu haben. :(


    Inzwischen konnte ich mein Problem durch ein Zurücksetzen auf den Werkszustand und anschließender Neuinstallation beheben. Der nette Herr Brunner vom Support hatte festgestellt, daß mein GCM-Token bei Google nicht registriert war. Er hatte mir zunächst eine Anleitung gegeben, wie ich das durch Löschen des Google-Kontos und erneuter Anmeldung beheben könnte, aber das hat leider nicht funktioniert. Er hat da echt viel Geduld mit mir gehabt. Danke auch an dieser Stelle noch mal dafür!


    Irgendwann hatte ich dann die Faxen dicke und habe mich für ne Stunde zurückgezogen und das Gerät auf den Werkszustand zurückgesetzt und schnell die wichtigsten Apps (z.B. Threema) installiert, den Rest dann heute. Und jetzt ist dieser Token auch registriert und es klappt auch mit den Push-Nachrichten.


    Juhu! :)


    Eine glatte 1 mit Sternchen für den Support! :daumen: :klatschen:
    [hr]
    Nachtrag: es wäre noch interessant zu wissen, unter welchen Umständen dieses GCM-Token in den Zustand "unregistriert" geraten kann, um solche Situationen im Zukunft vermeiden zu können. Gefährdet z.B. eine neue Version / ein Update von LOS dieses Token?


    Wäre es möglich, eine Hilfs-App zu schreiben, die dieses Token in einem solchen Fall wieder registriert, ohne daß man das Telefon zurücksetzen muss? Und wenn das nicht aus dem laufenden System heraus geht: was ist mit einem Patch, den man im Recovery einspielt?