ID-Sicherung Lumia nicht auf Samsung portierbar

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Betriebssystem: Android (Unknown)
    Threema Version: Unknown (Gekauft über: Google Play)


    Problembeschreibung:
    Hallo
    Habe bisher ein Lumia 950 als Basis meines Threema-Accounts gehabt. Aus bekannten Gründen bin ich nun gezwungen zu welchseln und habe nun ein Samsung A50 erworben und Threema (download via GooglePlay am 20.04.2019) wieder installiert.
    Nun wollte ich Account und Daten portieren.
    1. Überraschung - lt. Internet gibt es die Datenportiertung ausgerechnet aus Windows-Phones nicht, was dringend wäre, da Microsoft den Job aufgibt und faktisch jeder Threema-willige Lumia-Nutzer genau vor dieser Aufgabe steht.
    2. Wollte meine ID übertragen. aber sowohl bei manueller Eingabe der ID und den 20 Viererblöcken an Code als auch via QR-Code lesen verweigert das Samsung-basierte Threema die Erkennung.


    Ich brauche eine Info, wie ich zunächst meinen Account, und hoffentlich in der Folge auch Chats und Bilddaten portiert bekomme.


    Daten des alten Telefons:
    Lumia950, Win 10, aktuelles built des OS
    threema, V.2.3.1.2


    neues Telefon:
    SAMSUNG A50, alles aktueller Stand


    vielen dank vorab für jede brauchbare Info




    [hr]
    Erstellt über das Supportanfrage-Formular.

  • Zitat von "Support Formular" pid='45274' dateline='1556228663'


    2. Wollte meine ID übertragen. aber sowohl bei manueller Eingabe der ID und den 20 Viererblöcken an Code als auch via QR-Code lesen verweigert das Samsung-basierte Threema die Erkennung.


    Woran scheitert das Einscannen des QR-Codes? Gibt es eine Fehlermeldung o.ä.? Oder gelingt das Abfotografieren nicht (z.B. Probleme beim Fokussieren der Kamera)?


    Ähnliche Frage auch zum manuellen Eingeben der 4er-Blöcke, woran scheitert es? Bitte bedenke beim Eintippen der Blöcke auch, dass diese keine Nullen und Einsen enthalten (diese sind dann die Buchstaben Großes-"O" bzw. Großes-"i"). Der Zeichenvorrat besteht aus den Buchstaben A-Z und den Ziffern 2-7 (Base32-Kodierung nach RFC 3548).



    Andy