Unterschied Threema Work und Threema Standard

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Hallo Freunde,


    Mich würde mal interessieren wo jetzt genau der Unterschied zwischen Threema Work und den normalen Threema liegt. Da Threema Work ja eine monatiliche Gebühr fällig wird muss es da doch auch gewisse Unterschiede geben.


    GSGVO konform ist doch auch Threema oder nicht ?


    Wir haben in der Firma so Sportgruppen die wo die Leute mit Firmenhandy und auch Leute mit Privathandy vertreten waren. War damals noch unter WA was aber inzwsichen verboten ist auf dem Firmenhandy.


    Wie das mit Threema Work aussieht weiß ich nicht..ob das irgendwie mal erlaubt werden wird.


    Kann mich da jemand mal drüber aufklären ?


    Bei uns in der Fa. ist Threema Work der einzige wohl wieder zugelassene Messager !

  • Wie trennt Threema geschäftlich von privat.
    Firmenadressbuch ist dann sicher auch gesperrt für die wenn vorhanden private ID ?


    Also wenn ich jetzt ein Geschäftshandy hätte aber auch in einem privaten Gruppenchat wo auch Leute mit Ihren Privathandys drin sind.
    Geht das mit der gleichen ID oder hat man dann 2 verschiedene ID...eine geschäftliche und eine private auf dem Handy ?

  • Du hast dann zwei getrennte Apps auf dem Handy: Threema und Threema Work. Die arbeiten vollkommen unabhängig voneinander und haben unterschiedliche IDs.


    Somit sind die beiden Identitäten voneinander getrennt und es können z.B. auch verschiedene Einstellungen vorgenommen werden, z.B. Adressbuchsynchro auf dem privaten Account, nicht aber beim geschäftlichen. Oder empfangene Medien im privaten Account automatisch speichern, nicht aber beim geschäftlichen. U.v.m.


  • Also in unserer privaten Gruppe sind Normale und Work Nutzer die durch ein kleines Logo erkennbar sind.
    Offensichtlich geht das !


    Selbstverständlich geht das. Es würde ja keinen Sinn machen wenn man zwischen den beiden Apps nicht kommunizieren könnte - also wenn z.B. eine Firma mit Threema Work nicht mit ihren Kunden (die das private Threema haben) kommunizieren könnte. Logisch.


    Es geht dabei um völlig andere Szenarien. Mal eines beispielhaft dargestellt:


    Du hast ein Handy dass du sowohl privat als auch geschäftlich nutzt. Stichwort BYOD, Alltag in vielen Firmen. Im Adressbuch hast du deine privaten Kontakte gespeichert und möglicherweise willst du den Adressbuchabgleich von Threema dafür nutzen. Kannst du machen (mit deiner privaten Threema-App).


    Möglicherweise untersagt dein Arbeitgeber dir aber, Adressbücher mit App-Anbietern zu teilen. Deswegen machst du das mit Threema Work einfach nicht. Oder der Admin gibt dir in der zentralen Nutzerverwaltung gar nicht das Recht dazu. Oder er füllt die Kontaktliste deines Threema Work mit den zentral verwalteten Firmenkontakten.


    Oder stell dir vor, du möchtest mit Kollegen oder Kunden kommunizieren. Denen musst du dann nicht deine private Threema-ID geben sondern die geschäftliche ID.


    Oder Oder Oder.



    Ist eine ganz schön komplizierte Sache.


    Ich verstehe nicht ganz was daran kompliziert ist...? Es sind einfach zwei vollständig voneinder getrennte Apps, die nichts miteinander zu tun haben. Beide auf deinem Smartphone, zur gleichen Zeit, getrennt voneinander. Mit jeweils einer eigenen ID, mit ihren jeweils eigenen Einstellungen.
    Also einfach zwei unabhängige Threema-Apps auf einem Gerät die nichts miteinander zu tun haben. Ganz easy.


    Wie die private Threema-App funktioniert weißt du. Die Threema-Work-App funktioniert exakt genauso, nur dass sie einige Möglichkeiten mehr hat die im Unternehmensumfeld benötigt werden (siehe dem genannten Link mit der Leistungsbeschreibung).


  • Wie trennt Threema geschäftlich von privat.
    Firmenadressbuch ist dann sicher auch gesperrt für die wenn vorhanden private ID ?


    Das ist eigentlich nicht Aufgabe Threemas, sondern des Betriebssystems. Verteilt man z.B. das Firmenadressbuch und Threema Work per MDM, so kann man den Zugriff auf das Firmenadressbuch für das normale Threema sperren, während Threema Work Zugriff hat. Zumindest in iOS.

  • Zur Klärung:
    Ich kann "einfache" Threema Lizenzen an meine Kunden verschenken, arbeite selbst aber mit Threema Work. Die Kommunikation der Kunden mit mir ist dann auch möglich.
    Und kann Threema Work sowohl am PC wie auf dem Smartphone laufen?
    :hmm:

  • Nachfrage dazu:


    Kann ich beide Versionen "Threema Work" und "Threema" auf einem Smartphone gemeinsam mit zwei getrennten IDs benutzen?
    Hat oder benutzt das schon jemand un kann dazu etwas näheres sagen?

    IPhone 6s Plus - IOS 12.x - Threema 4.3.1 (2463)


    Lumia 950 - WP10 (10.0.15254.544) - Threema 3.0

  • Ja, das funktioniert. Und wird auch sehr häufig so genutzt, weil Threema in der App nicht mehrere Identitäten unterstützt (großer Kritikpunkt meinerseits, aber das gehört jetzt nicht hierher). Insofern ist die Nutzung von "normalem" Threema und Threema Work eine gängige Lösung um mit zwei IDs auf einem Gerät zu arbeiten.


    Nachdem der kleinste Tarif bei Threema Work eingestellt wurde, geht das natürlich nur noch mit den entsprechenden monatlich laufenden Kosten.

  • Übrigens gibt es noch mehr Methoden: Bei Android kannst du bspw. mehere Nutzer erstellen und ein Arbeitsprofil pro Nutzer (siehe App Shelter bspw.). In jedem dieser Bereiche lässt sich dann sowohl Threema als auch Threema Work verwenden. Somit kann man unter einem Nutzeraccount schon mal bis zu 4 Threema-Instanzen mit eigenen IDs verwenden.