Wunschliste 2019

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Ich bin auch immer noch dafür.
    [hr]


    Selbstzerstörende Nachrichten müssen dann aber Screenshots verhindern und nicht ins Backup aufgenommen werden. Und beim Abfotografieren werden sie automagisch geschwärzt. ?


    Nicht unbedingt, sondern eher das der Gesprächspartner nicht vergisst die Nachrichten auch zu löschen.

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.


    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

    Einmal editiert, zuletzt von schuschu ()

  • Ich wünsche mir zu Weihnachten,
    1.: dass Threema meinen Vorschlag für eine Kommentarfunktion endlich angeht (private Notizen und Ergänzungen zu Chatbeiträgen wie z.B. Audiodateien, siehe https://threema-forum.de/thread-3526.html).


    Außerdem wünsche ich mir
    2.: mehr Komfort beim Datumsformat der Chatbeiträge und das Datum auch bei zitierten Beiträgen:
    Ich bin ein Mensch, der in Wochentagen und Datumsangaben denkt (also: "Di, 11.12.2018").
    Bei Angaben wie "vor 6 Tagen" muss ich immer erst überlegen: "Moment mal, das war doch gleich ... ach ja - letzten Dienstag."


    Ich stelle mir eine Erweiterung bei den Einstellungen vor, wo man seine Präferenzen ankreuzen kann:
    Einstellungen > Erscheinungsbild > Chat > Datumsformat:
    [X] Wochentag voranstellen (Beispiel: "Mo, ")
    [ ] Bezug zu heute in der vergangenen Woche, davor Datum (Bsp.: "gestern", "vor 6 Tagen")
    [X] immer Datum (Bsp.: 11.12.)
    [X] mit Jahr (Bsp.: 11.12.2018)



    Damit könnte jeder seine Wunsch-Datumskonfiguration selbst bestimmen, z.B:
    11.12., 18:25
    11.12.2018, 18:25
    vor 6 Tagen, 18:25
    Di, 11.12., 18:25
    Di, 11.12.2018, 18:25
    Di, vor 6 Tagen, 18:25


    Ein Zitat würde dann eingeleitet durch z.B.: "Dr. Müller vom Di, 11.12.2018, 18:25".


    Ich habe mich noch nicht mit ThreemaWork beschäftigt, aber für die geschäftliche Nutzung würde ich z.B. bei einer Datensicherung immer ein klares Datumsformat (wie 11.12.2018, 18:25) bevorzugen gegenüber Angaben wie "vor 6 Tagen, 18:25".


    3.: Rücksprung zum zitierten Beitrag:
    Bei zitierten Nachrichten wird nur der Autor zitiert, aber nicht, von wann das Zitat stammt.
    Vor allem, wenn der zitierte Beitrag schon etwas weiter zurückliegt (häufig in Gruppenchats mit vielen Teilnehmerbeiträgen), verliert sich der Zusammenhang, aus dem das Zitat stammt.


    Deshalb schlage ich vor:
    a) das Zitat um eine Datumsangabe zu ergänzen (siehe oben Nr. 2) und
    b) einen Rücksprung zum zitierten Beitrag anzubieten (Beitrag mit Zitat markieren > drei Punkte anklicken für die Liste der Optionen > neue Option: "Rücksprung zum zitierten Beitrag"). Das müsste doch leicht zu implementieren sein, da die Datumsangabe als Suchbegriff zur Verfügung steht.

  • Zumindest unter Android ist es schon etwas länger implementiert, dass du auf das Zitat klicken kannst und zur originalen Nachricht springst.
    Ich finde nur bei sehr langen zitierten Nachrichten, dass das Zitat zu lang ist und nicht die komplette Nachricht erneut anzeigen soll, wenn man zur zitierten Nachricht springen kann...

  • Ja, tatsächlich - der Rücksprung zum zitierten Beitrag funktioniert unter Android !


    Dann wünsche ich mir stattdessen:
    3.: Eine vollständige, systematisch gegliederte, aktuell gehaltene, als PDF (mit Lesezeichen) herunterladbare Dokumentation


    Die FAQ auf der Threema-Seite sind gut gemacht. Aber sie sind keine vollständige Dokumentation. Und sie werden immer länger, daher wächst das Bedürfnis nach einer gegliederten Systematik mit Navigationsmöglichkeit (wie sie PDFs bieten).
    Mit den Jahren hat die Dokumentation von Software immer mehr nachgelassen: Technische Dokumentation > Betriebsanleitung > CD > Internetseite (zumindest 'ne Weile) > FAQ > (angeblich) intuitive Bedienoberfläche > geheime Tastenkombinationen > "intelligente" Software, die weiß, was das Beste für Dich ist.
    Aber für mich ist eine gute Dokumentation ein unverzichtbares Qualitätsmerkmal.

  • Also ich möchte für Threema keine seitenlange PDF wie man es nutzt. Ich glaube auch, dass die a) kaum jemand durchlesen wird (die Leute zum Lesen der FAQ zu bewegen ist ja schon schwierig) und b) nicht nötig ist. Die FAQ bespricht doch alle wichtigen Punkte, ist also vollständig, gegliedert, aktuell und sogar leicht durchsuchbar (was bei einer PDF vlt. nicht so schön ginge, da man dort nicht nur die Titel/Kategorien durchsuchen kann).
    Eine technische Dokumentation (Whitepaper von Threema) gibt es ja, aber so etwas für Benutzer halte ich für übertreiben. Insbesondere da die App nun wirklich intuitiv verwendbar ist, und man solche Dinge wie "Wie verwende ich ein Emoji?" nun wirklich nicht mehr erklären muss…


  • Die FAQ bespricht doch alle wichtigen Punkte, ist also vollständig,...


    Eine FAQ ist was anderes als eine Dokumentation. Es gibt auch Leute mit nFAQ (not so frequently asked questions).
    Zum Glück gibt's ein super Forum, und in einem Blog gibt's auch mal die eine oder andere Info. Aber die Informationen sind so schrecklich verstreut und man vergeudet Zeit mit Suchen.
    Wie gesagt, ich finde die FAQ nicht schlecht, aber vollständig ist sie nicht. Und nur lesbar, wenn man Internetzugang hat.
    Eine Dokumentation muss ja nicht jeder lesen. Aber für die Leute, die mehr wissen wollen, wäre sie gut.
    Ich habe eine Cryptography Whitepaper und Threema Web Whitepaper gefunden. Was spräche gegen eine Bedienungs Whitepaper (gerne auch auf deutsch) ?


    ...bei einer PDF ... nur die Titel/Kategorien durchsuchen kann


    Bei PDF kann man alles durchsuchen, auch Volltext. Und man kann in der Navigation Untertitel, die zu sehr ins Detail gehen, einfach einklappen. Ein PDF muss ja keiner runterladen.


    Die FAQ ... ist also ... gegliedert ...


    Aber nur eine Ebene ! Mit steigenden Umfang des Programms braucht man für die Übersichtlichkeit mindestens eine weitere Gliederungsebene.


    Ich bin froh, auf meiner Arbeit eine Fachsoftware mit einer richtig guten Dokumentation zu haben. Seit ich die gelesen habe, gibt es eine deutliche Produktivitätssteigerung (Achtung, Eigenlob. Muss aber auch mal sein ;) ).


  • Übrigens zu dem nachgefragten "zeitgesteuerten backup": So etwas gibt es in der Grundform ja jetzt mit Threema Safe, nur ohne Speichern des Chatverlaufs.


    Das ist schon klar. Ich möchte allerdings nicht nur meine ID, Kontakte und Gruppen gesichert wissen, sondern das volle Paket. Bei Verlust oder Beschädigung meines Telefons kann ich beim Aufsetzens eines neuen Geräts auf ein aktuelles Backup von meinem NAS zurückgreifen und alles ist so wie vorher. Klar kann ich das mir in den Kalender eintragen und es drei Mal pro Woche über Nacht anschieben, aber wer macht das schon? Ein automatisiertes Daten Backup auf mein NAS wäre schon toll.

  • Ganz oben auf meiner Wunschliste:


    1.) Ein THREEMA ohne Google Cloud Messaging (GCM)!
    (Benutzer kann selbst entscheiden ob ihm der etwaig erhöhte Energieverbrauch das Wert ist......Und Nein, die Pollingoption im Intervall von >= 5min ist heute keine ausreichende Alternative mehr, da ist mein Mailprogramm schneller in der Zustellung)


    2.) Bestätigungsmeldung in Gruppenchats wäre auch nett.....

  • Multidevice wünsche ich mir sehnlichst


    Desktopinstallation ebenfalls, um auch mit Menschen ohne Smartphone chatten zu können (die gibt es wirklich auch noch, sogar junge)
    [hr]


    Das Limit für Dateien bitte auf min. 75 MiB erhöhen. Wobei 100 MB mittlerweile wahrscheinlich angemessen wäre.


    Dann sollte man aber die Möglichkeit haben, das zulassen und auch verweigern zu dürfen. Ich möchte keine Daten mit 100 MB erhalten. Und bevor mir jemand ungefragt was sendet, möchte ich ihm dies lieber erst gar nicht gestatten. Jedes Mal mir doch die Sachen im Detail anzusehen ist für mich verplemperte Zeit.


    Leute bleibt realistisch. Man muss Messenger sinnvoll einsetzen und nicht "für alles was irgendwie gehen kann". Das Meiste, was über Messenger versendet wird, ist Schrott. Bilder. Videos. Chats. Leider. Infogehalt minimal. Da sollten wir mal hin, damit die Messenger wieder sinnvoll und nicht nur Freizeitvertreib für den Versand von lustigen Bildern und Selfies sind.


  • Dann sollte man aber die Möglichkeit haben, das zulassen und auch verweigern zu dürfen. Ich möchte keine Daten mit 100 MB erhalten. Und bevor mir jemand ungefragt was sendet, möchte ich ihm dies lieber erst gar nicht gestatten. Jedes Mal mir doch die Sachen im Detail anzusehen ist für mich verplemperte Zeit.


    Naja, eine Möglichkeit zu sagen dass es automatisch oder nicht automatisch geladen werden soll, wäre sinnvoll. Aber der Messenger sollte dir schon nicht die Kommunikation abnehmen.
    [hr]


    Leute bleibt realistisch. Man muss Messenger sinnvoll einsetzen und nicht "für alles was irgendwie gehen kann". Das Meiste, was über Messenger versendet wird, ist Schrott. Bilder. Videos. Chats. Leider. Infogehalt minimal. Da sollten wir mal hin, damit die Messenger wieder sinnvoll und nicht nur Freizeitvertreib für den Versand von lustigen Bildern und Selfies sind.


    Das Leben muss nicht immer 100% ernst sein. Es soll ja sogar Leute geben die sich Witze erzählen, unglaublich ich weiss. Threema sollte sich nach dem Nutzer richten und nicht umgekehrt.

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.


    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

    Einmal editiert, zuletzt von schuschu ()

  • Also ich fände Videotelefonie total sinnvoll!
    Man muss sonst immer auf FaceTime, Signal oder Wire ausweichen.
    Verstehe ich echt nicht, dass das im Jahr 2019 noch nicht existiert.


    Weiterhin müsste mal das Design der iOS App aufgebohrt werden. Sieht schon echt betagt aus. Vor allem im Schatten der Android Version