VPN für China

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Guten Tag zusammen,


    Ich habe mit dem Schreiben angefangen und weiß nicht, ob ich die richtige Forumskategorie gewählt habe.


    Hat jemand Erfahrung mit einer VPN-Verbindung aus China nach Deutschland?


    wenn unsere Außendienstler eine Dienstreise nach China machen, bekommen Sie jedesmal Probleme mit der VPN-Verbindung bzw. kommen erst gar nicht rein.


    Hat von euch jemand Erfahrung mit einer VPN-Verbindung aus China nach Deutschland? Wie regelt ihr das?


    Wir nutzen den SSL-Client-Zugriff über unsere Sophos-Firewall.


    Die IP-Adresse und der Port wurden schon geprüft und stimmen auch.
    In Deutschland ist es gar kein Problem, aber unser Dienstleister hat gemeint, dass China eventuell das VPN-Protokoll blockiert. Die hatten schon öfters das Problem.

  • Gerade für solche Fälle wie "China" oder "Iran" etc. kann man sich auch schnell sein eigenes VPN aufsetzen, z.B. mit OpenVPN, oder der neueren Variante Wireguard. Entweder auf einem gemieteten Server oder sogar auf irgendeinem eigenen Heimserver o.ä.
    Dies hat – neben der Privatsphäre, die dabei natürlich ziemlich sicher gestellt ist (denn man weiß ja, was man auf dem Server [nicht] loggt) – auch den Vorteil, dass sie sicher nicht (so einfach) blockiert werden, denn die IPs sind ja nicht als "bekannte VPNs" in den entsprechenden Ländern bekannt, und so (noch) nicht blockiert.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden