Threema oder Telegram ?

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Also ich weiß ich bin hier bei Threema, aber trotzdem, welcher Messenger ist sicherer.
    Threema oder Telegram, ich weiß das Threema kaum jemand hat, und viele schwören
    ja anscheinend auf Telegramm, wie sicher ist Telegram wirklich?.

  • Hi,
    das ist eine reine politische und eine Gewissensfrage. Genau kann Dir das niemand beantworten. Ich hatte Telegram früher auch mal, und der Messenger hatte mir vom Funktionsumfang damals durchaus zugesagt. Dass sich viele über den aufregen, hatte ich für mich eher als POSITIV bewertet... Auch der Hilfe-Chat, die vielen Updates und neuen Funktionen und die schnellen Antworten bei Problemen waren vorbildlich. Der Messenger funktioniert einfach gut und ist massentauglich, auch wegen der Multidevice-Fähigkeit (geht NICHT bei Geheimen Chats).


    Ich möchte also Telegram KEINESFALLS schlechtreden, und kann Dir nur sagen, warum ich persönlich Telegram nicht mehr verwende:
    1. Permanente Speicherung der Nachrichten in der Cloud (Gruppenchat in jedem Fall - einzeln außer bei Geheimen Chats)
    2. Registrierung mit Handynummer.


    Beides kommt mir bei einem Messenger, egal wie der heißt, nicht mehr in die Tüte. Weiter brauch ich gar nicht auszuholen.

    __________________________
    Gruß Miaz
    (Samsung Galaxy S7 / Sony Xperia Z1C / Threema seit 08-2014)

    Einmal editiert, zuletzt von Miaz ()

  • In Kürze: Threema ist aus meiner Sicht besser!


    Etwas ausführlicher:


    Telegram hat unter ausgewiesenen Experten einen nicht besonders guten Ruf. Zudem sind die Gespräche standardmäßig nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Das ist in Telegram nur optional. Außerdem wird das selbstgebackene Krypto-System von Kryptographen kritisch beäugt (und hat Schwächen, was nicht bedeutet, dass die Telegram-Krypto gebrochen ist). Threema setzt auf die bewährte NaCl-Bibliothek für das Verschlüsseln, die einen äußerst guten Ruf besitzt. Zudem ist diese Bibliothek so designt, dass bei der Implementierung möglichst wenig falsch gemacht werden kann. Allerdings unterstützt Telegram, so weit ich weiß, Perfect Forward Secrecy auf der Ebene der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Das bedeutet, dass Gespräche, die in der Vergangenheit geführt wurden, nicht entschlüsselt werden können, wenn ich HEUTE an den privaten Schlüssel rankomme. Threema hat das nicht und aus meiner Sicht sollte Threema da nachziehen, auch WhatsApp unterstützt PFS. Threema argumentiert, dass der Transport der Nachrichten durch TLS ja bereits gut genug geschützt ist und die Wahrscheinlichkeit, dass man an die Ende-zu-Ende-verschlüsselten Nachrichten kommt, somit deutlich erschwert ist. Damit haben sie recht, trotzdem ist Perfect Forward Secrecy sinnvoll, um bei der Sicherheit unabhängiger von der Geheimhaltung des TLS-Schlüssels von Threema zu werden.


    Unabhängig von der Kryptographie speichert Threema weniger Metadaten, z. B. sind Gruppen in Threema dezentral organisiert und nicht auf den Servern gespeichert. Was man nicht vergessen sollte: Threema ist von Grund auf eine App, bei der Sicherheit eine große Rolle spielt. So ist das Scannen von QR-Code fester Bestandteil der App und mit den farbigen Punkten wird angezeigt, ob man die richtigen Keys hat. Handynummer? Brauchst du bei Threema auch nicht.


    Zusammenfassend würde ich sagen, dass du in der Praxis nicht wirklich unsicher bist, wenn du Telegram mit optionaler Verschlüsselung verwendest. Aber warum nicht einfach mit Threema gleich ein System wählen, bei dem alles aufeinander abgestimmt und das "secure by default" ist?


  • Ja das denke ich dann auch, vor allem dann wenn eine Handynummer im spiel ist, dazu kommst noch da wo es abgelegt
    wird die Bestimmungen in dem Land. Ok alles klar. Danke

  • Die Antwort ist eindeutig:
    Threema ist Sicherheits- und Privatsphäretechnisch viel besser als Telegram. Telegram speichert alle deine Chats, ausgenommen die secret chats, im Klartext. Hinzu kommt natürlich der Telefonnummern-Zwang, fehlende Ende-zu-Ende Verschlüsselung in Gruppenchats, kritisierten Protokoll usw.


    Rein aus Sicherheits- und Privatsphäresicht ist selbst WhatsApp Telegram vorzuziehen.

  • Ich frage mich dann wieso Russland Telegram gesperrt hat?

    -------
    ʕ•ᴥ•ʔ


    Note II / Android 4.*

    Note 8 / Android 9


    ===============================================================================
    „Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft,
    entdeckt nichts. Wer nichts entdeckt, ist blind und bleibt blind.“

  • Bei Threema sind alle Nachrichten, egal ob unter zwei Personen oder in der Gruppe, Ende-zu-Ende-veschlüsselt. Das heißt, niemand kann die Nachrichten auf dem Weg zwischen den Kommnunikationspartnern lesen oder verändern. Nicht einmal der Dienstbetreiber.


    Bei Telegram muss man erst einen Geheimen Chat starten und das geht nur zwischen zwei Personen, nicht in der Gruppe. Bei Telegram sind die Chats zwar transportverschlüsselt, so dass von außen nicht mitgelesen oder manipuliert werden kann, das gilt aber nur auf den Wegen Sender -> Telegram-Server und Telegram-Server-Empfänger. Telegram selber kann die Nachrichten mitlesen und speichert sie auch, wie den FAQ entnommen werden kann. Telegram spricht davon, dass die Nachrichten auf deren Servern verschlüsselt sind. Damit können sie auch von Telegram entschlüsselt werden. Darauf hatte Russland bei der Sperre abgezielt. Das wäre bei Threema (und auch Signal) nicht möglich, weil der Betreiber den Schlüssel nicht kennt.


    Threema speichert die Nachrichten zudem nur, bis zu zugestellt wurden oder die Zustellfrist abgelaufen ist. Normalerweise sind die Nachrichten also nur für Sekunden gespeichert. Zudem erklärt Threema, dass die Nachrichten gar nicht erst auf einem Massenspeicher bleiben, wo sie Spuren hinterlassen könnten, sondern nur im Arbeitsspeicher gespeichert werden. Das wird aber bestimmt nur gelten, wenn sie innerhalb wenigen Minuten zugestellt werden können Die Details dazu kenne ich nicht.


    Threema benötigt keine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, Telegram setzt wie WhatsApp und Signal auf die Telefonnummer. Das ist kein direktes (Un)Sicherheitsmerkmal, aber Threema schützt damit die Privatsphäre besser.


    Summasummarum ist also Threema wesentlich sicherer als Telegram.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden