TV-Box gesucht

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 4.800 Mitglieder helfen dir weiter. > Frage stellen <
  • Ich überlege, mir eine TV-Box zuzulegen. Aber dabei stellen sich mir zwei Fragen.
    1. Macht es Spaß, die schlechte Qualität der Youtube-Filme in groß zu sehen?
    2. Welche Box ist aus Datenschutzgründen zu empfehlen?

  • Kann dir LibreElec mit Kodi auf einem Raspberry Pi empfehlen. Das ist datenschutztechnisch unbedenklich, da OpenSource. Außerdem kann man das System mit unzähligen Addons erweitern, z.B. Mediatheken, Youtube (bei HD-Auflösung sieht man keine Pixel) und (ÖR) TV über IPTV.
    Kostenpunkt wäre ca. 40€ für den Pi, dann noch einmal 10€ für das Netzteil, 5-10€ für das Gehäuse und je nachdem ein USB-Stick.

  • Erscheint mir aber etwas kompliziert. Gibt es nicht eine sichere Alternative zu einem Firestick, die man fertig kaufen kann? Es gibt ja auch diverse Android-Boxen, wobei auch Google nicht wissen muss, was ich wann im Fernsehen schaue!

  • Wirklich kompliziert ist das mit dem Raspberry Pi nicht. Da gibt es auch gute Anleitungen und Installationsverfahren.
    Ich glaube es gibt Händler die den RaspberryPi auch schon mit LibreELEC vorinstalliert anbieten. Dann vielleicht sogar mit Fernbedienung.

    Ich wüsste keine Box oder ähnliches, was "Plug and Play" funktioniert und deine Privatsphäre respektiert.

  • Kannst dir mal die WeTek Boxen anschauen. Die sind allesamt mit Libreelec kompatibel und du kannst entweder von SD Karte starten und deren Android auf dem NAND lassen, oder um es ganz sicher zu machen, den NAND mit Libreelec überschreiben und nur das nutzen. Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Einmal NAND Image gemäß Anleitung auf ne SD Karte entpackt (unter Windows gibt es sogar ein Programm, das das für dich macht) und danach einfach von der Karte booten wie beschrieben. Installation durchführen und neu starten, schon haste Libreelec installiert. Leichter geht es echt nicht. ;)