Das ist der Hammer: real,- | Gesichtserkennung im Supermarkt

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Dieser Thread bringt mich zu Anonymous und deren Masken. Man sollte wirklich sowas bringen, einen Gesichts- / Mimikschutz mit dem Titel "Unidentified Consumer" oder Ähnliches. Oder einen Pin zur Maske mit einem QR Code drauf, der den blöden Supermarkt auf eine Website der "Unidentified Consumers" leitet. Whatever, unausgegorenes Zeug, aber ich bin grad :bombe:

  • Man sollte wirklich sowas bringen, einen Gesichts- / Mimikschutz mit dem Titel "Unidentified Consumer" oder Ähnliches. Oder einen Pin zur Maske mit einem QR Code drauf, der den blöden Supermarkt auf eine Website der "Unidentified Consumers" leitet.


    :exfreude: :exfreude: JA!! Geniale Idee!! :exfreude: :exfreude:


    Daran habe ich auch schon gedacht. Das birgt aber dann leider auch die Gefahr, dass man im Supermarkt mal schnell vorübergehend verhaftet wird, weil das Personal und nicht zuletzt die Marktleitung diesen Gesichts-/Mimikschutz als potenzielle Straftat-"Verschleierung" versteht.


    Die vorerst besten und einfachsten Präventivmaßnahmen:

    • Supermarktkette/n meiden
    • Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen, so vielen Leuten wie nur möglich davon erzählen
  • Das Risiko besteht ohne Zweifel. Aber sobald das mal in der Tagesschau war, wird die Verhaftungswelle abebben :tränenlachen:
    Ich finde einfach, dass es reicht mit den elektronischen Fußfesseln für Alle. Ich will nicht, daß der zu mir passende "m-a-m Algorithmus" mir den Sonderpreis für die von mir bevorzugte Kartoffelsorte übern Lautsprecher einsäuselt, mir anbietet, dass das Zeug auch gleich nach Hause gebracht werden könnte, oder auch gut dies oder das dazu passen würde. Ich hasse so eine Scheiße, ich kann und will selber denken und handeln und nicht zum Consumerzombie degenerieren. (Ich schäume so vor mich hin). Ich zahle im Supermarkt auch nur bar, habe stets NFC ausgeschaltet und sammle keine verfickten Treupunkte von irgendwem. Aaaaarrrrghh!

  • Danke m-a-m !![hr]
    Dein Beitrag #43 fasst alles zusammen und bringt es schließlich auf den Punkt. Muß man nichts mehr hinzufügen, alles gesagt.


    Denn in einem kleinen gallischen Serverrack... (hust)


    Die Parallelen zum Comic sind einerseits witzig aber andererseits auch traurig, sogar sehr traurig.
    Aber inzwischen leider wahr gewordene Realität. :( :( :(

  • Weist Du, das ist Galgenhumor. Einerseits versuche ich dem totalen Wahnsinn in Sachen Datenerhebung (egal aus welchen Gründen) zu entgehen, andererseits muss ich für einen problemlos lebbaren Alltag sorgen und darauf achten, dass keine Paranoia aus meiner Haltung / Denke erwächst.


    Ich bin ein stinknormaler, stinklangweiliger Bürger, der eine kleine Begeisterung fürs Web hat, ohne von Programmierung irgendeine Ahnung zu haben, also fortgeschrittener Anwender, sowas in der Art. Ich brauche kein blödes Darknet um glücklich zu sein und Extremist bin ich auch keiner, aber unangepasst werde ich jeden Tag mehr. Einfach deshalb, weil ich nicht will, dass von mir virtuelle Abbilder entstehen über die ich keine Kontrolle habe und die mich mehr repräsentieren, als mir das selber stets und in jedem einzelnen Augenblick bewusst sein könnte.


    Das was da derzeit passiert in Sachen angeblicher Terrorismusbekämpfung, Netzgleichheit oder hier das Supermarktbeispiel sind Vorgänge, die sich für mich wie Enteignung anfühlen. Enteignung in einem weit stärkeren Ausmaß als eine rein materielle Enteignung (meinetwegen im Kommunismus) mich und meine Emotionen jemals hätte berühren können. Existenzieller.


    Diese "Enteignung", zusammen mit der momentanen Lebenswirklichkeit in der Arbeit macht die Menschen einsam und führt dazu was ich für mich "SUV Habitus" genannt habe. Sich einen möglichst großen Rest von Freiraum erkämpfen und selbigen gnadenlos zu verteidigen, wenn möglich auch mit fiesen Mitteln auf Kosten anderer ein kleines Stückchen zu vergrößern. Mich wundert wieviele Menschen sich damit (noch?) zufriedengeben. Der Neoliberalismus, der sogar den Staat unter seinem Effizienz- und Renditewahn so stark zurückgedrängt hat, dass die Leute ihn oft kaum noch wahrnehmen können und daher immer mehr "drauf scheissen". Wo soll das hinführen?


    Ja, ich bin zornig! Angst hab ich auch.

  • @ m-a-m
    Ich weiß gar nicht was ich sagen (schreiben) soll - du nimmst mir sprichwörtlich die Worte aus dem Mund (keine Süßholzraspelei!).
    Brauch' ich definitiv nichts mehr hinzuzufügen, wieder alles gesagt.


    Vielleicht eins noch:
    Die Menschen, ganz allgemein gesprochen, deutschland-, europa- und weltweit sollten sich davor hüten diese Thematik dauerhaft und fortwährend zu verharmlosen.

  • Der Bayerische Landesbeauftragte hält diese Gesichtserkennung bei real für unbedenklich.
    https://www.golem.de/news/date…nnen-1706-128324-rss.html


    Interessant finde ich ja noch diesen Satz aus dem Artikel:

    Zitat


    Mit den Systemen soll Werbung in Supermärkten stärker auf die Interessen der Kunden zugeschnitten werden.


    Klar, aber müsste man dann nicht für Kunden (bzw. Zielgruppen wie "männlich, 45 Jahre") die Werbung wechseln. Das heißt, ich gehe zur Kasse, die Kamera scannt und zeigt mir eine andere Werbung an? Sonst kann man es ja nicht zuschneiden, sondern nur im Nachhinein die Effektivität messen.


  • Der Bayerische Landesbeauftragte hält diese Gesichtserkennung bei real für unbedenklich.


    Das widerum halte ich für absolut bedenklich und schafft kein Vertrauen für einen Dateunschutzbeauftragten. :/
    -----------------------------------------------------------------------


    Gesichtsanalyse bei Post und Real – Wir (Digitalcourage) stellen Strafanzeige


    In 40 Real-Supermärkten werden Kund.innen von Kameras mit Gesichtserkennung ausgespäht, ebenso in 100 Filialen der deutschen Post – zu Werbezwecken. Wir stellen Strafanzeige, um die Überwachung und Analyse von Kund.innen zu stoppen.


    Digitalcourage stellt Strafanzeige gegen Real und der deutschen Post

  • 'Interessen der Kunden' was ist denn falsch in dieser Welt?
    Ich kapiere nach wie vor nicht wie man tatsächlich glauben kann, dass Werbung einem 'hilft'.
    Ich persönlich würde am liebsten überhaupt keine kommerzielle Werbung sehen müssen. Was ich zum Überleben brauche haben mir meine Eltern beigebracht und die Dinge finde ich dann alleine...


  • https://www.heise.de/newsticke…upermaerkten-3757306.html



    Bei der Deutschen Post geht's also weiter!


  • Bei der Deutschen Post geht's also weiter!


    Das ist natürlich negativ... Allerdings war das mit der Post ggf. nicht so bekannt... Und welche Firmen das noch einsetzen OHNE irgendwelche Bekanntgabe, wäre auch mal interessant...
    Positiv sehe ich allerdings die Begründung für die Einstellung bei Real... Etwas aufgefallen?

    __________________________
    Gruß Miaz
    (Samsung Galaxy S7 / Sony Xperia Z1C / Threema seit 08-2014)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden