Abbruch des Backupvorgangs mit großer Anzahl an Mediendateien

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Hallo zusammen,


    wir benutzen in der Familie und im Freundeskreis Threema sehr intensiv und versenden darüber viele Bilder und Videos. Ich möchte seit längerem ein Backup erstellen, das die Mediendaten enthält. Dies scheitert regelmäßig.


    Ich habe gestern einen neuen Versuch gestartet, indem ich zunächst eine App installiert hab, welche die CPU, Bildschirm und die Tastatur aktiv hält, sodass ich hier eine weitere Fehlerquelle ausschließen kann.


    Das Verhalten ist wie folgt: ich starte das Backup und verfolge den Statusbalken in der Statusleiste. Ich kann im Dateibrowser auch sehen, dass sich der Timestamp der Datei verändert und so lange diese Veränderung zu sehen ist, scheint das Backup auch zu funktionieren. Zu unterschiedlichen Zeitpunkten (50%, 20%, gestern hab ich es sogar auf ca 90% geschafft) bleibt der Fortschrittsbalken stehen. Ich sehe am Timestamp der erstellten zip-Datei, wann in etwa die Datei nicht mehr beschrieben wurde. In den Backups erscheint dieser Versuch erst, nachdem ich Threema komplett beendet und wieder neu gestartet habe. Die Backupdatei ist sicherlich >2GB.


    Meine Fragen:


    1) Was kann ich tun, damit das Backup gelingt, bzw. gibt es andere Wege, ein Backup zu erstellen?
    2) In welchem Verzeichnis liegen die Programmdateien von Threema? Kann ich zB über ein gerootetes Handy den Systemordner sichern und dann zB bei einer Neuinstallation wieder rüber kopieren?
    3) Kann ich irgendwo ein Logging abziehen, um den Fehler zu identifizieren? Das vorhandene Log gibt keine Information über einen gestarteten Backupprozess.
    4) Besteht die Möglichkeit, dass ihr in die Software zB einen Hash-Check einbaut, sodass eine gewisse Sicherheit gegeben ist, dass ein Backup erfolgreich erstellt wurde und die Integrität dieser Backupdatei gewährleistet ist?


    Ich werde vermutlich mit mehreren Ansätzen arbeiten müssen, weil ich mein Handy dringend neu aufsetzen muss (spätestens bis Donnerstag muss das erledigt sein).
    A) Sicherung zumindest der Threema-Id
    B) Sicherung der Daten ohne Medien
    C) wie blöde versuchen, den Backup-Vorgang mit Medien zu wiederholen in der Hoffnung, dass es doch irgendwann funktioniert.


    Ich würde mich über Input vom Support und/oder der Community sehr freuen!


    Danke vorab und viele Grüße,
    gurfob00


  • Ich habe gestern einen neuen Versuch gestartet, indem ich zunächst eine App installiert hab, welche die CPU, Bildschirm und die Tastatur aktiv hält, sodass ich hier eine weitere Fehlerquelle ausschließen kann.


    Extra eine externe App zu installieren, die die Aktivität des Androiden sicherstellen soll, ist für die erfolgreiche Erstellung eines Threema-Backups sicherlich nicht notwendig. ;)


    1. Gegenfrage: Welche Android-Versionen werden auf den betroffenen Smartphones verwendet?

  • Du kannst die Medien auch so exportieren, etwas umständlich bei zig kontakten, aber es geht.
    Dann kannst du das Backup auch ohne Medien erstellen. Dann funktioniert es eventuell.


    Videos würde ich generell raus nehmen, die verschwenden halt unnötig viel platz.
    Wozu benötigt man Videos im nachhinein noch im Chat?
    Wenn sie auf dem Gerät (sd Karte) oder in der Cloud gesichert sind reicht das völlig aus.

  • Hallo zusammen,


    danke für die prompte Reaktion!



    Das ist nicht das gleiche. Videos möchte ich gern auch im Verlauf erhalten haben und das sollte auch im Medien-Backup möglich sein. Das mag jetzt nicht für jeden nachvollziehbar sein: ich möchte mir keine separate Struktur von Videos anlegen, die ich dann selber in den Kontext des jeweiligen Chats bringen muss. Daher ist dein Vorschlag ein sicherlich brauchbarer Workaround, damit keine Medien verloren gehen.



    Extra eine externe App zu installieren, die die Aktivität des Androiden sicherstellen soll, ist für die erfolgreiche Erstellung eines Threema-Backups sicherlich nicht notwendig. ;)


    Meh, das funktioniert leider nicht :) Der Bildschirm schaltet sich leider doch aus. Das Gerät zeigt insgesamt eine Menge von merkwürdigen Verhaltensweisen, ist auch sehr langsam geworden. Aus diesem Grund möchte ich auch (bis Donnerstag muss das erledigt sein) einmal komplett alles neu machen. Threema ist das einzige, was mich bisher davon abhält.



    1. Gegenfrage: Welche Android-Versionen werden auf den betroffenen Smartphones verwendet?


    Die Frage verstehe ich nicht genau. Du meinst sicherlich nicht die Smartphones der an den Chats beteiligten Personen. Es geht daher nur um ein einzelnes Smartphone, nämlich meines. Hier möchte ich alles löschen und dann die Apps einzeln neu installieren und die Inhalte ggf. wieder herstellen. Ich hatte die Daten bereits beim Erstellen dieses Threads angegeben, war daher davon ausgegangen, dass das hier angezeigt wird :) Daher: danke für deine Nachfrage!


    Gerät: OnePlus One
    Cyanogenmod OS 13.1.1
    Android 6.0.1
    Threema-Version: 3.13.2000346
    Plugins: QR Code 1.7, Voice Message V1.43


    Weitere Fragen gerne!


    Danke für die Rückmeldungen bisher und viele Grüße,
    gurfob00

  • Jeder hat da so seine handhabe, aber wenn ich ein Video sehen möchte was man mir gesendet hat, dann starte ich ganz bestimmt nicht den Chat und suche es dort sonder ich gehe über die Medienverwaltung des Telefones - in meinem Fall Google Fotos.


    Jeden das seine, nur für mich nicht nachvollziehbar.



    EDITH:
    Hast du denn einfach mal so probiert ob die Sicherung ohne Medien bei dir Funktioniert?


  • Jeder hat da so seine handhabe, aber wenn ich ein Video sehen möchte was man mir gesendet hat, dann starte ich ganz bestimmt nicht den Chat und suche es dort sonder ich gehe über die Medienverwaltung des Telefones - in meinem Fall Google Fotos.


    Jeden das seine, nur für mich nicht nachvollziehbar.


    Ist verstanden, General und ich kann deine Ansicht nachvollziehen :) Danke für deinen Vorschlag! Hättest du vielleicht weitere Tipps, insb bzgl. meiner oben gestellten Fragen?

  • Ich hatte die Daten bereits beim Erstellen dieses Threads angegeben, war daher davon ausgegangen, dass das hier angezeigt wird.


    Du meinst sicherlich die Signatur. Die muß im Profil manuell zur Anzeige aktiviert werden. Kann sein, dass diese Funktion bei neuen Membern nicht sofort freigeschaltet ist. Meine Frage nach den Android-Versionen der Smartphones bezog sich auf die der Familie, die du im ersten Satz erwähnt hattest.


    Könnte die Fehlerursache evtl. beim Custom ROM von CM zu suchen sein?!
    Energiesparfunktionen bzgl. Threema ALLE deaktiviert?!

  • Du meinst sicherlich die Signatur. Die muß im Profil manuell zur Anzeige aktiviert werden. Kann sein, dass diese Funktion bei neuen Membern nicht sofort freigeschaltet ist. Meine Frage nach den Android-Versionen der Smartphones bezog sich auf die der Familie, die du im ersten Satz erwähnt hattest.


    @Signatur: hab schon länger nicht mehr in einem Forum gepostet, du hast sicher Recht! :)


    Das sind viele iPhones, iPads und einige Freunde haben auch Android-Handys. Die Versionen bekomme ich nicht zusammen gesammelt. Aus technischer Sicht hätte ich das aber weniger als Ursache gesehen, da die Nachrichten über die API nach meiner Erwartungshaltung vereinheitlicht werden. Da der Fehler bzw. das Fehlverhalten ja auf meinem Handy auftritt, wäre mein erster Ansatz gewesen, auch hier nach dem Fehler zu suchen.


    Könnte die Fehlerursache evtl. beim Custom ROM von CM zu suchen sein?!
    Energiesparfunktionen bzgl. Threema ALLE deaktiviert?!


    Ui, das wäre natürlich fatal, wenn die Ursache CM wäre. Ich kann die Energiesparfunktionen als Fehlerursache zu 99% ausschließen, da die "Vitalfunktionen" des Geräts nun aktiv gehalten werden.


    Zur Sekunde läuft ein weiterer Backup-Versuch. Der Fortschrittsbalken ist auf 40-45% und die Backupgröße ist aktuell bei 1,7GiB. Ist es wirklich so ungewöhnlich, ein solch großes Datenbackup zu haben?

  • Hallo gurfob00,


    willkommen hier im Forum. :)
    Hier mal meine Erfahrungen bezüglich Threema und Backups:
    Nach deinen Beschreibungen hast du ja alles richtig gemacht. Das heißt, und das ist ganz wichtig, der Bildschirm sollte nicht abgeschaltet oder das Handy in einen Energiesparmodus fallen.
    Letztes Jahr hatte Threema bei mir noch ca. 4 GB an Speicher belegt und damit war natürlich das Backup dementsprechend groß. Das komplette Backup mit allen Medien hatte damals so ca. 8-10 Stunden gebraucht. Allerdings habe ich hier ein altes Galaxy S3, was vermutlich zusätzlich dazu beigetragen hat, dass das Backup so lange gedauert hat. Ich habe auch festgestellt, dass es zu Fehlern kommen kann, wenn während Erstellen eines Backups neue Nachrichten rein kommen. Es wäre also von Vorteil wenn das Handy im "Flugmodus" ist, während einer Backuperstellung.
    Wenn alles nichts hilft, dann solltest du am besten mal den Support anschreiben. Vielleicht wäre da auch eine Loggdatei sinnvoll, die du unter "Einstellungen --> Fehlerbehebung --> In Datei loggen" aktivieren kannst. Allerdings weiß ich nicht, was da alles genau geloggt wird und inwiefern da auch (fehlerhafte) Backups geloggt werden, aber ein Versuch ist es Wert! :)


    Viel Erfolg für dein Backup. :)


    Schöne Grüße
    Mogli
    [hr]

    Ui, das wäre natürlich fatal, wenn die Ursache CM wäre. Ich kann die Energiesparfunktionen als Fehlerursache zu 99% ausschließen, da die "Vitalfunktionen" des Geräts nun aktiv gehalten werden.


    Da kann ich dich schon mal beruhigen. Ich habe hier ebenfalls CM13 und das Backup geht hier ohne Probleme! :)

  • Hi Mogli,


    danke für deine Antwort!



    Nach deinen Beschreibungen hast du ja alles richtig gemacht. Das heißt, und das ist ganz wichtig, der Bildschirm sollte nicht abgeschaltet oder das Handy in einen Energiesparmodus fallen.
    Letztes Jahr hatte Threema bei mir noch ca. 4 GB an Speicher belegt und damit war natürlich das Backup dementsprechend groß. Das komplette Backup mit allen Medien hatte damals so ca. 8-10 Stunden gebraucht. Allerdings habe ich hier ein altes Galaxy S3, was vermutlich zusätzlich dazu beigetragen hat, dass das Backup so lange gedauert hat.


    Erinnerst du dich daran, ob der Fortschrittsbalken zwischendurch den Anschein gemacht hat, dass nichts mehr passiert und hat sich die Datei auch über mehrere Stunden hinweg nicht mehr verändert?



    Ich habe auch festgestellt, dass es zu Fehlern kommen kann, wenn während Erstellen eines Backups neue Nachrichten rein kommen. Es wäre also von Vorteil wenn das Handy im "Flugmodus" ist, während einer Backuperstellung.


    Guter Punkt! Ich hab das jetzt laufende Backup im Flugmodus angeschoben (das von letzter Nacht leider allerdings auch).



    Wenn alles nichts hilft, dann solltest du am besten mal den Support anschreiben. Vielleicht wäre da auch eine Loggdatei sinnvoll, die du unter "Einstellungen --> Fehlerbehebung --> In Datei loggen" aktivieren kannst. Allerdings weiß ich nicht, was da alles genau geloggt wird und inwiefern da auch (fehlerhafte) Backups geloggt werden, aber ein Versuch ist es Wert! :)


    Tu ich das nicht gerade? Also den Support anschreiben? :what?!:
    Die Logdatei hab ich mir schon angeguckt, hier werden Status zu Nachrichten geloggt (auf Id-Level), sowie Connectivity-Status. Weder zu der Uhrzeit, zu der ich das Backup gestartet hab, noch zu der Uhrzeit, zu der das Backup in etwa abgebrochen ist, habe ich einen Eintrag gefunden.



    Da kann ich dich schon mal beruhigen. Ich habe hier ebenfalls CM13 und das Backup geht hier ohne Probleme! :)


    Das beruhigt mich in der Tat schon etwas! :)


    Viele Grüße,
    gurfob00

  • Das sind viele iPhones, iPads und einige Freunde haben auch Android-Handys. Die Versionen bekomme ich nicht zusammen gesammelt.


    Alles gut! Das war gar nicht mein bestreben. Ich hatte es wohl missverstanden und ging fälschlich davon aus, dass es sämtliche familieninterne Smartphones/Tablets betreffen würde. OK, geklärt.


    Threema-Backups haben bei meinen Androiden und denen die ich nebenbei pflege bisher immer problemlos funktioniert. Aber diese sind auch vergleichsweise klein. :nerd:


  • Erinnerst du dich daran, ob der Fortschrittsbalken zwischendurch den Anschein gemacht hat, dass nichts mehr passiert und hat sich die Datei auch über mehrere Stunden hinweg nicht mehr verändert?


    Ja, das kommt sogar sehr oft vor, dass es so aussieht, als ob alles stehen würde und nichts mehr weiter geht. Ich hatte letztes Jahr schon mal den Wunsch geäußert, dass man da eine genau Prozentangabe einbaut, der Wunsch wurde leider nicht erfüllt bis jetzt!



    Guter Punkt! Ich hab das jetzt laufende Backup im Flugmodus angeschoben (das von letzter Nacht leider allerdings auch).


    Was ich da noch ergänzen möchte: Ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass man am besten auch nichts im Hintergrund macht.



    Das beruhigt mich in der Tat schon etwas! :)


    Sehr schön :) :cool:


  • Die Backupdatei ist sicherlich >2GB.


    Hier könnte das Problem liegen: Das VFAT/FAT32-Dateisystem, das einige Android-Versionen für die interne SD-Karte (und die externe sowieso) verwenden, hat eine Beschränkung der Dateigröße von 2GB.
    Ich würde dir empfehlen, in Threema mit dem Speichermanagement ältere Dateien und Medien zu löschen (z.B. alles was älter als ein Jahr ist). Die Vorschaubilder bleiben dabei erhalten. Danach klappt das auch mit dem Backup.


  • Hier könnte das Problem liegen: Das VFAT/FAT32-Dateisystem, das einige Android-Versionen für die interne SD-Karte (und die externe sowieso) verwenden, hat eine Beschränkung der Dateigröße von 2GB.
    Ich würde dir empfehlen, in Threema mit dem Speichermanagement ältere Dateien und Medien zu löschen (z.B. alles was älter als ein Jahr ist). Die Vorschaubilder bleiben dabei erhalten. Danach klappt das auch mit dem Backup.


    Hi,


    FAT32 hat meines Wissens eine Limitierung von 4GB, was in diesem Fall durchaus ein Problem hätte werden können. Die gute Nachricht: es hat schlussendlich geklappt!


    Ich würde gerne für spätere Leser den Weg darstellen, der für mich geklappt hat. Aus meiner Sicht könnten einige der Punkte durchaus vom Threema-Dev-Team aufgenommen werden.


    • Handy mit einer zusätzlichen App versehen, die dafür sorgt, dass das Handy aktiv bleibt Ich habe "Keep Screen On!" verwendet, aber da gibt es auch andere Apps, den gleichen Zweck erfüllen werden. In dieser App habe ich die Einstellung FULL_WAKE_LOCK verwendet, also Bildschirm an, CPU an, Keyboard an. Die Bildschirmhelligkeit habe ich auf das Minimum reduziert, als das Backup anfing. Das wäre so ein möglicher Ansatzpunkt für das Threema-Dev-Team mE, da diese Funktion lediglich eine zusätzliche Permission ist.
    • Handy in den Flugzeugmodus
    • Handy an den Strom anschließen
    • Backup starten
    • Handy zur Seite legen, nichts damit machen


    Das gleiche habe ich dann für den restore gemacht. Der Vorgang hat bei mir sicherlich 8 Stunden gedauert, der Restore ging schneller.


    Danke an alle für die Tipps!

  • Ich würde gerne für spätere Leser den Weg darstellen, der für mich geklappt hat. Aus meiner Sicht könnten einige der Punkte durchaus vom Threema-Dev-Team aufgenommen werden.


    • Handy mit einer zusätzlichen App versehen, die dafür sorgt, dass das Handy aktiv bleibt


      Die App ist m.E. nicht nötig, da du bei CM 13 zum Einen die Funktion "Koffein" hast, zum Anderen kannst du über die "Entwickleroptionen" bei "Aktiv lassen" die Funktion "beim laden" aktivieren, die beiden Funktionen verhindern, dass der Bildschirm deaktiviert wird.
      Ich nutze immer die Koffein-Funktion, so spar ich mir den Weg über die Entwickleroptionen! Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. :)



      Die Bildschirmhelligkeit habe ich auf das Minimum reduziert, als das Backup anfing.


    Das mache ich auch immer so. :)


    2. Handy in den Flugzeugmodus
    3. Handy an den Strom anschließen
    4. Backup starten
    5. Handy zur Seite legen, nichts damit machen


    Genauso ist auch meine Vorgehensweise! :)



    Die gute Nachricht: es hat schlussendlich geklappt!


    Das ist sehr erfreulich! :) :daumen: :cool:

  • FAT32 hat meines Wissens eine Limitierung von 4GB, ...


    Ja, leider ist das so. :(


    Wobei in diesem Zusammenhang sicherlich wieder der ("uralte") Umrechnungsfehler (binär/dezimal) der Bits und Bytes zum Tragen kommt, welcher hier sehr schön erklärt wird. Die Abweichung beträgt im Gigabyte-Bereich immerhin ~7,4 %.


    4.294.967.296 Byte = 4,00 Gibibyte (GiB) = 4,29 Gigabyte (GB)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden