Mehrere Messenger installieren...

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Hi, manchmal hab ich das Gefühl, den Leuten ist schon bewusst dass WhatsApp kacke ist. Aber ich glaube die meisten wollen einfach keinen weiteren Messenger installieren. Weil ein Messenger deckt ja fast alles ab. Ich glaube, das Gerede über Datensicherheit usw. interessiert einfach keinen mehr. Man muss die Leute nun einfach dazu bringen einen weiteren Messenger zu installieren. Oder wie seht ihr das?

  • Man kann es auch rumdrehen. ;)


    Wer mich per Messenger auf dem Smartphone erreichen möchte, der "muß" Threema verwenden. Das gilt auch innerhalb vom Familien- und Freundeskreis. Die wenigen wichtigen Kontakte in meiner Liste sind darüber informiert. WhatsApp kommt mir definitiv nicht mehr auf den Androiden. Und für die parallele Nutzung sonstiger Messenger sehe ich keine Veranlassung.


    Threema "muß" und wird genügen. :)


  • Threema "muß" und wird genügen. :)


    Finde ich ein bisschen schade. Klar: WA dürften die meisten hier im Forum aus bekannten Gründen nicht installieren. Allerdings sehe ich keinen Grund, neben Threema parallel nicht auch noch einen anderen (sicheren) Messenger zu installieren.


    Bei mir ist zwar bisher außer Threema auch kein anderer Messenger auf dem Handy, allerdings nur deshalb, weil nach ca. 1 Jahr bei Simsme und Signal nur einen bzw. gar keinen Kontakt hatte ( bei Threema über 20 ). Telegram ist für mich keine Alternative.


    Werde es später aber mit anderen (sicheren) MEssegern später nochmal über eine längere Zeit probieren.

  • Ich denke einen "Messenger" den jeder auch parallel installieren kann (weil es keine zusätzlichen Ressourcen frisst und nicht mal ständig im Hintergrund läuft) ist "Silence".
    Ich schreibe Messenger hier in Anführungszeichen, da es eigentlich nur eine SMS-App ist. Die kann man einfach installieren, als Standard-SMS-App festlegen und vergessen. Sie funktioniert wie jede andere SMS-App – mit einem Unterschied.
    Denn sie ermöglicht auch verschlüsselte SMS, die ,sofern der Kommunikationspartner auch Silence verwendet, auch automatisch aktiviert werden. Die App benutzt nicht einmal eine Online-Verbindung und ist somit ressourcensparend und ersetzt einfach nur die vorher verwendete SMS-App.


  • Allerdings sehe ich keinen Grund, neben Threema parallel nicht auch noch einen anderen (sicheren) Messenger zu installieren.


    Ich denke auch es spricht nichts dagegen, mehrere Messenger parallel zu installieren und zu nutzen. Threema ist auch mein Haupt-Messenger, über den 95% läuft. Daneben habe ich noch Signal laufen (im wesentlichen nur für einen Kontakt), sowie iMessage und SMS ganz gelegentlich. Wire, SimsMe, Conversations und SID sind auch drauf, wurden aber noch nie mit echten Kontakten genutzt. Aber ich finde es gut, Alternativen zu haben, falls der Hauptmessenger mal eine ungute Entwicklung nehmen sollte (wofür es derzeit zum Glück jedoch keine Anzeichen gibt). Und Konkurrenz belebt ja bekanntlich auch das Geschäft.
    Ich finde es etwas inkonsequent/unfair, anderen vorzuwerfen, keinen zweiten Messenger zu installieren, dies selbst jedoch nicht zu tun und sogar strikt zu verweigern (natürlich nur mit sicheren Messengern; WA/FB etc. sind freilich tabu).
    Zudem sehe ich keine Notwendigkeit, selten benutzte Messenger zu deinstallieren. Die können ja in einen Order "Messenger" verschoben werden und dort ausharren... und einen erhöhten Strombedarf konnte ich bisher auch nicht feststellen (solange kein Polling genutzt wird). Außer natürlich man hat ein 8GB Smartphone und muss um jedes Byte feilschen...


    - Andy


    EDIT: Zitat korrigiert

  • Finde ich ein bisschen schade. Klar: WA dürften die meisten hier im Forum aus bekannten Gründen nicht installieren. Allerdings sehe ich keinen Grund, neben Threema parallel nicht auch noch einen anderen (sicheren) Messenger zu installieren.


    Sry, musste mal meinen Beitrag berichtigen, macht ja sonst keinen Sinn. Deutsche Sprache .....


    Ich hoffe ich habe alle Klarheiten beseitigt.

  • Also ich stimme schon zu, dass auch wir Threematen offen für zweit Messenger sein sullten.
    Doch sprechen für mich zumindest momentan zwei Punkte dagegen.
    1. Ich habe keinen zweiten Messenger gef nden, der mir neben der Sicherheit auch optisch zusagt. Ic habe aber auch noch 2 zum test auf der Liste.
    2. Zu Beginn hatte ich mahrere Messenger und habe gemerkt, dass es für die Sicherheits-Resistenten überfordernder und abschreckender ist, wenn man eine Reihe von Messengern statt nur einen Empfiehlt. Immerhin bleibt ja dann noch die Qual der Wahl.
    Empfehlen werde ich daher nur einen Messenger und zwar den, der mich am meisten überzeugt, was derzeit Threema ist.


  • Empfehlen werde ich daher nur einen Messenger und zwar den, der mich am meisten überzeugt, was derzeit Threema ist.


    Dem kann ich nur zustimmen.
    Ansonsten muss ich aber zugeben, dass mir auch bei Threema noch einige wichtige Funktionen fehlen (siehe Wunschthema). Die Alternativen auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau hatten oder haben aber leider auch ihre Macken/Lücken, so dass ich zur Zeit am Handy nur noch einen einzigen weiteren Messenger nutze - und (nur alleinig) am Laptop einen weiteren, um zu sehen, wie dessen Entwicklung voranschreitet.

    __________________________
    Gruß - Miaz (Samsung Galaxy S7; Sony Xperia Z1C; Threema seit 08/14; Closed-Beta seit 02/18)

  • Zu Beginn hatte ich mehrere Messenger und habe gemerkt, dass es für die Sicherheits-Resistenten überfordernder und abschreckender ist, wenn man eine Reihe von Messengern statt nur einen Empfiehlt.


    Und genau das ist der Punkt. Wie so oft im Leben gilt auch hier: Weniger ist mehr.