Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Hi alle,
    bislang hab ich die automatischen Backups auf GoogleDrive nicht aktiviert.
    Aber Threema setzt ja auch darauf.


    Mich würde eure Meinung dazu interessieren.
    Kann man Google Backups vertrauen?


    Schon die Frage ist seltsam.


    Kann ich dieses Google Backup auch auf meiner Homecloude machen, anstatt auf Google Drive?


    #comfortablyNumb

  • Die Sache ist unglücklich gelöst, derzeit.


    Erstmal WLAN zwang (wobei keinerlei Medien mitgesichert werden), es soll auch Leute geben die kein DSL - Kabel etc und demzufolge WLAN haben.
    Dann wäre es schön wenn man das Backup selbst anstoßen könnte.
    Auf Meinem Nexus 6 ist heut Nacht kein Backup erstellt worden. Was heißt dabei nach einer gewissen Ruhephase?

  • Richtig, die Kombination "WLAN an + Netzstecker drin + Ruhephase" gibt es bei mir nicht. Netzstecker ist nur Nachts drin, da ist WLAN aus. Ich sag mal, es würde reichen wenn der Akku ggf. über 30% oder 50% hat und WLAN an (Optional auch mit Mobilfunk). Ein Button "Backup jetzt durchführen" wäre auch toll.

  • Warum sollte man GoogleDrive nutzen? Dies verstehe ich nicht. Wenn ich eine Cloud nutze, dann nutze ich mailbox.org.
    Des weiteren habe ich lieber mein Backup auf dem Smartphone, setze mich an Notebook, kopiere dies und fertig.


    Ich verstehe nicht wozu dies nötig sei?


    Dazu, wenn man google Dienste nutzt, unterstützt man quasi deren Geschäft. Auch wenn es verschlüsselt ist, wird dennoch deren Dienst genutzt.


    Es muss und sollte ein zweiter Anbieter her, mit dem Threema vielleicht Geschäfte abwickelt.
    Clouds gibt es wie Sand am Meer und mit der Ausrede, google ist der Einzige mit bestimmten EInstellungen und Bedingungen finde ich quatsch. So redet man sich selbst ein, das die Welt in Ordnung ist und man nicht mehr arbeiten muss als nötig.


    Gehe ich an die Sache falsch heran?


  • Warum sollte man GoogleDrive nutzen? Dies verstehe ich nicht. Wenn ich eine Cloud nutze, dann nutze ich mailbox.org.


    Weil das für die grosse Masse nicht praktikabel ist bzw. genutzt wird. Ein Backup sollte möglichst einfach (am besten unsichtbar im Hintergrund) passieren, da wohl die meisten Android Nutzer auch ein Google Konto und damit auch Speicherplatz via GoogleDrive haben, frühstückt man damit die meisten Nutzer ab.



    Zitat

    Des weiteren habe ich lieber mein Backup auf dem Smartphone, setze mich an Notebook, kopiere dies und fertig.


    Ist doch immer noch möglich, oder?



    Zitat

    Ich verstehe nicht wozu dies nötig sei?


    Ein Backup?



    Zitat

    Dazu, wenn man google Dienste nutzt, unterstützt man quasi deren Geschäft. Auch wenn es verschlüsselt ist, wird dennoch deren Dienst genutzt.


    Ich vermute mal Du hast kein Android Handy um deren "Geschäft? zu unterstützen?

  • threemat:


    Du hast wohlwollend recht. Die meisten nutzen es, dies ist was mich auch leider stört aber was solls.
    Und ja, es ist möglich Updates auf dem Smartphone zu absolvieren.
    Ich selber nutze ein NEXUS 5, was ich mit cyanogenmod bespielt habe. Ich bin sehr froh, das kein Google Dienst mehr läuft. Vorher hatte ich ein Blackberry aber sie haben sich auch ins negative entwickelt, mich dadurch verloren.


  • Und ja, es ist möglich Updates auf dem Smartphone zu absolvieren.


    Natrürlich ist das möglich. Vor der GoogleDrive Einbindung war es ja auch schon möglich so Backups durchzuführen und wie gesagt für Leute die GoogleDrive nicht nutzen wollen (bin ja selbst so einer) ändert sich doch auch gar nix.


    Also weiterhin Backup aufs Gerät und dann dahin schieben wohin man will.


    Kannst es ja dann auch händisch zu mailbox.org schieben.



    Ich denke aber, dass in Zukunft andere Hoster hinzukommen, wenn man erstmal Erfahrungen mit GoogleDrive gesammelt hat.



    Wichtig ist, dass sich was tut beim Thema "automatisierte Backups" und man damit den "verlorengegangenen" IDs ein wenig entgegenwirkt!




    Zitat

    ...Ich selber nutze ein NEXUS 5, was ich mit cyanogenmod bespielt habe.


    Und ohne das Google "Geschäft" und sein Android gäbe es wohl auch kein cyanogenmod. ;)

  • Du hast ja recht, es müssen Erfahrungen gesammelt und Fehler gemacht werden, um daraus zu lernen.


    Threema selbst muss auch noch einiges machen aber im Prinzip finde ich dies dennoch gut mit den ID's, ohne jeglicher Verknüpfung.


    Und ja, cyanogenmod entstand aus der Misere Google. Ach und apropo cyanogenmod, ich habe vor ca. zwei Stunden heraus gefunden das es dies seit Ende letzten Jahres nicht mehr gibt, den Namen. Sie nennen sich jetzt LineageOS.
    Ich habe es gleich installiert. Läuft super.


  • Die Unterscheiden doch wohl nicht zwischen Induktives und normales laden.


    Da musst du wohl Google fragen. Ich würde da mal diese Dokumentation empfehlen: https://developer.android.com/…pics/data/autobackup.html
    Gehe da mal (insbesondere bei Backup schedule) alle Punkte durch und schau, ob dies bei dir zutrifft. Backup aktiviert und so…


    Was mir dabei auffällt:

    Zitat


    By default, the backup system ignores apps that are running in the foreground because users would notice their apps being shut down.


    Ist das nicht bei Threema immer so? Zumindest wenn man die Passphrase gesetzt hat?
    Hier also vlt. mal ausprobieren.


    Wobei:

    Zitat


    You can override the default behavior by setting the

    Code
    1. backupInForeground


    attribute to true.


    Ich hoffe mal Threema macht das…


    Man kann das auch testen. Ist natürlich etwas technisch…

  • rugk
    Die Google Backupfunktion an und für sich funktioniert.
    Nur eben Threema nicht.



    Nach der 3.0.1 auch kein Online Backup.



    Da noch kein Backup erstellt wurde kann ich nur mal vermuten:
    Wenn ich mir das Google Backup ansehe (in Drive den Ordner Sicherungen), dann wird für jedes Handy ein eigener Unterordner erstellt. Wenn ich dann ein neues Handy habe dann ist für diese Model keine Sicherung vorhanden, da die ja unter dem alten Handy erstellt wurde.
    Wenn dem so ist dann ist die ganze Sache völlig Nutzlos.


    Wie bereits an anderer stelle erwähnt wurde, WA hat das eleganter und besser gelöst (Bedienungsmöglichkeiten, Konzept).


  • Wenn ich mir das Google Backup ansehe (in Drive den Ordner Sicherungen), dann wird für jedes Handy ein eigener Unterordner erstellt. Wenn ich dann ein neues Handy habe dann ist für diese Model keine Sicherung vorhanden, da die ja unter dem alten Handy erstellt wurde.
    Wenn dem so ist dann ist die ganze Sache völlig Nutzlos.


    Stimmt nicht. Beim Einrichten eines neues Handys kannst du auswählen, von welchem Handy du die Einstellungen und App-Backups übernehmen möchtest.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden