Backup in Google Drive aufnehmen

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

  • Frage: Wieso will man ein Backup bei Google in der Cloud machen? Schutz meiner Daten beißt sich mit Cloudspeicherung aller Art.


    Nun, die Frage ist leicht zu beantworten (zumindest für mich). Die Besitzerin des Handys, welches ich vorher angesprochen habe, ist rüstige 71 Jahre alt und weiß zwar, wie das Handy grundlegend zu bedienen ist, aber ein regelmäßiges Backup eigenständig anzulegen, das wird nicht funktionieren.
    Klar könnte ich einmalig die ID zu mir mailen und gut ist, jedoch sind dann auch alle Chats weg, auch die mit den Kindern.
    Somit bleibt da nicht viel übrig als in den sauren Apfel zu beißen und die Backup Automatik mit Google anzustoßen.
    Einer der riesen Vorteile bei Threema ist ja, dass man selbst entscheiden kann, wie abgesichert was ist. Klar ist die Google Cloud die datenschutztechnisch bescheidenste Lösung, aber da man ja in der Regel nicht vorhersagen kann, wann ein Handy in so nem Bootloop feststeckt, ist es damit leider die "komfortabelste" Lösung, so denn sie auch funktioniert.
    Gerade weil es hier niemandem aufgezwungen wird, sondern einstellbar ist, würde ich diese Variante auch nicht streichen bzw. ersetzen sondern ggf. mit der privaten Cloudlösung über NAS ergänzen. Dann hat jeder wieder die Wahl aus vielen Optionen und kann flexibel auf die jeweilige Situation agieren. Gerade das ist für mich z.B. der große Mehrwert von Threema und was es auch gegenüber anderen Lösungen (Wire, Signal) klar abhebt.

  • Okay, ich verstehe.


    Allerdings wäre bei der 71 Jahre alten Dame für mich persönlich die Notwendigkeit, die Chats zu speichern, nicht gegeben. Wichtige Dinge regelt man sowieso nicht übers Handy, Verabredungen sind ja dann irgendwann auch veraltet und Bilder lädt man sich runter oder schickt die Enkel zum Ausdrucken & Einsortieren ins Fotoalbum - ist ja bald wieder Weihnachten. ;)


    Kurzum: Ich hab verstanden, wie und warum in Eurem Fall. Danke für die Erklärung. Die Frage war ja durchaus provokant von mir gestellt. Allerdings werden auch viele unter 71-jährigen User diese Funktion nutzen. Und das mag mir nicht so ganz einleuchten.

  • Wie bereits gesagt, ich halte gerade die vielfachen Möglichkeiten und damit verbundene Flexibilität bei Threema, bzw. keinen Zwang irgendwas tun zu müssen, für den großen Vorteil.
    Aus Informatiker-Sicht leuchtet mir auch vieles nicht ein, warum Leute manche Dinge in der digitalen Welt tun, dennoch tun sie es. Und gerade jedem nicht nur einen Weg (der aus der eigenen Sicht der passende ist) aufzuzwingen ist der Schlüssel. Hier punktet Threema bei mir ganz klar. Will ich die Telefonnummer koppeln, kann ich es machen; Telefonbuchabgleich ist optional; Telefonie kann ich abschalten; und und und. Es ist also für jedes Level an Sicherheit-vs-Komfort Denken etwas dabei und jeder kann tun und lassen wie es für sie/ihn passt. Und das in weit größerem Umfang als es bei der "Konkurrenz" der Fall ist. :)

  • Genau. Was mich "stört" ist nur, dass ich den Zusatz "Anrufe" laden muss (Speicherplatz usw.) obwohl ich diesen Baustein nicht nutzen möchte.


    Es würde allenfalls für mich Sinn ergeben, wenn ich alle deaktivieren könnte und nur eine oder zwei Ausnahmen zulassen könnte. Ausnahmen sind aber nicht vorgesehen, ist aber auch vollkommen okay für mich. Im Normalfall brauche ich diese Option ja nicht. Vor allem, da es ja zulasten meines Datenvolumens geht, wenn jemand meint, die 9 ct sparen zu müssen und mich über WLAN anrufen zu wollen. Muss ich ja nicht mitmachen, wenn ich nicht will.


    So viele Wahlfreiheiten seh ich nicht bei Threema - evtl. aber auch, weil ich mich auf die rudimentäre Funktion beschränke: Textnachrichten schreiben. Ab und an noch ein Bild versenden. Das ist für mich der Bonus bei Messengern, aber auch nicht jeden Mist. Meine Fotos halte ich schlank, ist IMMER im zweistelligen Bereich, was ich auf dem Smartphone habe. Damit ich den Überblick behalte. Ist nämlich echt anstrengend, wenn man sich durch hunderte von Bildern sucht.


    Es wirkt bei dem Gros sicher entschleunigend, dass man den letzten Online Status nicht sieht. Das ist ein großer Bonus in dieser schnelllebigen Gesellschaft und einer der Vorteile, die ich bei Threema zu anderen Messengern sehe. Überwachung und Kontrolle fallen aus. Aber da darf jeder ja selbstbestimmt mit umgehen. Die wenigsten können es wirklich. Die Straße und meine Umgebung sind voll davon.

  • Hallo



    Zitat


    Ja. Beim Start der App nach der Installation wurde direkt gefragt, ob ich das Android-Backup wiederherstellen wolle, noch bevor die Auswahl für Daten-Backup und ID-Backup erschienen ist.


    Und was mache ich falsch? Warum geht's bei mir nicht?


    Ausgangslage:
    ALtes Handy mit ANdroid7, bei Threema Backup auf Googledrive aktiviert. Ist dort zwar unter Sicherungen nicht zu sehen (im gegensatz zu Wahtsapp), aber ausprobiert und nach Deinstallation und Neuinstallation auf dem alten Handy wurde Backup geladen.
    Nun neues Handy mit Android6. Installiere Threema (in Einstellungen "Automatisch wiederherstellen" ist aktiviert") aber Backup kommt nicht. Shit

  • Speziell im Zusammenhang mit Threema kann ich die Nutzer nicht verstehen, die alles und jedes irgendwo auf eine Cloud hochladen müssen. Meiner Ansicht nach hat ein Threema-Backup auf einem Cloud-Speicher nichts verloren, egal wie komfortabel die Cloud oder unkomfortabel das DATEN-BACKUP auch sein mag.


    Ich halte davon auch nichts. Meine Ideallösung wäre immer noch, dass man den Backup-Service in Android mit einem, der Daten direkt auf das heimische NAS schiebt, austauscht. Das wäre dann sicher und elegant.


    Ideal. :)


  • ACK.
    Ich habe mir vor kurzem lineage auf mein OPX geflasht und hatte vorher das Sync auf Google Drive aktiviert, welches ich auch in der Google Drive App, wie auch im Browser sehen kann, jedoch keinerlei Zugriff. Threema bot mir auch lediglich an eine neue ID zu erstellen, keinerlei Frage nach "oh, da ist doch ein Backup bei Google, möchtest du nicht deine alte ID wieder herstellen?". Nix.
    Ich bin ehrlich gesagt auch enttäuscht, bar jeder Diskussion, wohin man nun sein Backup nun machen sollte. Das sollte jedem selber überlassen sein.

  • Zitat von "threemat" pid='34573' dateline='1511089608'

    Traust Du der Verschlüsselung nicht?


    Der Verschlüsselung traue ich schon, aber der "Wolke" (Cloud) nicht. Passwörter können jederzeit kompromittiert werden. Das 100% sichere Passwort gibts nicht. Ist ein Passwort kompromittiert, ist auch die beste Verschlüsselung wertlos (ad absurdum).

  • ACK.
    Ich habe mir vor kurzem lineage auf mein OPX geflasht und hatte vorher das Sync auf Google Drive aktiviert, welches ich auch in der Google Drive App, wie auch im Browser sehen kann, jedoch keinerlei Zugriff. Threema bot mir auch lediglich an eine neue ID zu erstellen, keinerlei Frage nach "oh, da ist doch ein Backup bei Google, möchtest du nicht deine alte ID wieder herstellen?". Nix.
    Ich bin ehrlich gesagt auch enttäuscht, bar jeder Diskussion, wohin man nun sein Backup nun machen sollte. Das sollte jedem selber überlassen sein.


    Und ich dachte ich wäre alleine...
    Gleiches Problem bei mir, ich bin sogar der Meinung das die Daten geladen sind, jedoch auch bei mir keine Nachfrage.
    Wie groß sind eure Backups? Meines ist 25MB, also das maximum. Nicht das dass die Backups zerschießt...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden