Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Der Rufnummernzwang bei Signal gefällt mir grundsätzlich auch nicht. Threema macht an der Stelle schon einiges besser.

    Edit: ach ja, und die Kontaktliste wächst auch ohne mein Zutun. Dieses Phönomen habe ich seit WhatsApp nicht erlebt. 😍


    Das ist der Grund, warum ich mich trotzdem wahrscheinlich nicht mehr ewig Signal widersetzen kann. Nach fast sechs Jahren ist meine Kontaktliste bei Threema auf die engsten Kontakte (< 35) zusammengeschrumpft. Die "Gelegenheitskontakte", mit denen man nur ein paar Mal im Jahr schreibt, haben irgendwann das Interesse an Threema verloren; umso mehr, weil ich darin bei vielen der einzige aktiv genutzte Kontakt war.


    Ist nicht böse gemeint; ich halte Threema nach wie vor für den Messenger, wo sich Vor- und Nachteile am besten die Waage halten. Aber die geringe Verbreitung wird für mich als Nutzer immer mehr zum Problem.

    Zu WhatsApp will ich auf keinen Fall zurück, Telegram ist mir zu unsicher. Signal als niedrigschwellige Alternative (weil kostenlos) könnte da mittelfristig eine Lösung darstellen.

  • An Signal stört mich (genauso wie bei WhatsApp) die Koppelung an die Telefonnummer sowie die Offenlegung meiner Telefonnummer über Gruppen, an Personen, denen ich diese nicht mitteilen möchte. Leider ist aber auch meine Erfahrung, dass Signal die einzige Alternative zu WhatsApp ist, zu der sich andere überwinden können.


    Am liebsten wäre mir ein offenes System, wie XMPP. Dafür ist die Qualität der Clients aber grottig (insbesondere bei iOS), mit Ausnahme von Conversations unter Android.

  • Das ist so! Übrigens musst du Signal nicht unbedingt an deine Handynummer hängen. Geht mit jeder Festnetznummer genauso. Anschließend den "Registration Lock" aktivieren und gut ist.

    Dumme Frage - rein interessehalber: Was bedeutet das?

    Was wird dann in Gruppen für eine Nummer angezeigt?


    Zur Info: Ich hatte Signal vor EWIGER Zeit mal probiert, hatte aber keinen Mehrwert festgestellt und wieder deinstalliert, da alle meine Hauptkontakte Threema haben. Das ist nach wie vor der Fall.

    Zudem kommt für mich ein Messenger nicht mehr in Frage, bei dem man die Handynummer angeben muss!

    __________________________
    Gruß Miaz
    (Samsung Galaxy S7 / Sony Xperia Z1C / Threema seit 08-2014)

  • Edit: ach ja, und die Kontaktliste wächst auch ohne mein Zutun. Dieses Phönomen habe ich seit WhatsApp nicht erlebt. 😍

    Ja, kann ich auch bei mir bestätigen. Letztendlich schreiben nicht allzuviele darüber, aber die Kontaktliste wächst. Dadurch, dass Signal kostenlos ist, sehe ich sehr viel Potenzial.


    Aber auch mich stört der Rufnummernzwang. Aber ich denke, bei Signal wird noch fleißig weiter entwickelt.

  • Danke für Eure Infos.

    Ich denke, dann verzichte ich lieber darauf, Signal nochmal zu testen...

    (Das mit der öffentlichen Telefonzelle wäre die einzige Alternative - ist mir aber zu aufwendig...)

    __________________________
    Gruß Miaz
    (Samsung Galaxy S7 / Sony Xperia Z1C / Threema seit 08-2014)

  • Die Variante von Threema ist mir deutlich lieber. Ich habe meine Telefonnummer hinterlegt und bin somit für jeden auffindbar, der meine Telefonnummer im Telefonbuch hat. Aber die Nummer ist für niemanden sichtbar. Ich überlege sogar, meine E-Mail-Adresse ebenfalls zu hinterlegen, um noch besser auffindbar zu sein. Ich möchte nur nicht. dass wie bei anderen Messengern, über Gruppen diese Infos an Leute herausgehen, die ich wohlmöglich nicht (gut genug) kenne.

  • Und irgendwann von dem Rufnummernzwang umgestellt auf Pseudonym/ID? Ich denke weniger. Leider.

    Da ist Threema mit der optionalen Verknüpfung schon um einiges weiter.

    Keine Ahnung. Da ich diese Kritik mit der Rufnummer aber schon an verschiedenen Stellen im Netz gelesen habe, habe ich noch nicht die Hoffnung aufgegeben.

  • Also Kopplung mit der Telefonnummer wäre für mich ein KO Kriterium beim Aussuchen des Messanger.

    V8 driver hast du nicht letztens ein Bild mit einer Möglichkeit zum ausspionieren von Signal gepostet?

    -------
    ʕ•ᴥ•ʔ


    Note II / Android 4.*

    Note 8 / Android 9


    ===============================================================================
    „Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft,
    entdeckt nichts. Wer nichts entdeckt, ist blind und bleibt blind.“

  • Ich möchte nur nicht. dass wie bei anderen Messengern, über Gruppen diese Infos an Leute herausgehen, die ich wohlmöglich nicht (gut genug) kenne.

    Meine Wissens nach gehen die mit Threema verknüpften Telefonnummer/Email-Adresse niemals an anderer Nutzer raus (sondern nur die Threema-ID). Die verknüpften Daten sollten auch in Gruppen niemals rausgehen.

  • Danke für eure Antworten. Als zweite Alternative hinter Threema also sehr praktikabel und auf lange Sicht wahrscheinlich weniger “nieschig” als Threema. Positiv ist zudem: Open-Source und die Enwicklung durch eine Spendenbasierten Foundation.


    Die Telefonnummer-Problematik ist mir bekannt. Soweit ich gelesen habe, überträgt Signal keine Telefonnummern und Adressbücher an sich an einen Server (wie bei Facebookdiensten). Hier wird die Telefonnummer als Code auf einen Server übertragen und dort mit anderen Codes abgegelichen. Bei einer Übereinstimmung erscheint dann der jeweilige Kontakt in eurer Kontaktliste. Aus Datenschutz-Sicht sollte dies doch eine Verbesserung gegenüber WA darstellen, oder was meint ihr? Aber klar, die Anonymität eines Threema kann es natürlich nicht erreichen.

    VG

  • An WhatsApp ist problematisch, dass sie die Telefonnummern im Facebook-Konzern zu Schattenprofilen hinzufügen und für ihr Werbegeschäft verwenden. Das schließen Threema und Signal vertraglich aus. Sie löschen die Telefonnummern sogar. Genauer arbeiten sie nur mit Hashes der Telefonnummern und halten sie nur für die Zeit des Nummernabgleiches im Arbeitsspeicher (RAM) und nie auf einem Massenspeicher (HDD oder SSD).


    Ein Vorteil von Signal ist, dass sie den Absender ebenfalls verschlüsseln. Liest jemand auf dem Übertragungsweg mit, kann er nur den Empfänger erkennen. Das macht es schwieriger (aber nicht unmöglich), die Kommunikationspartner zuzuordnen.


    Signal ist zwar Open Source, sie lassen dennoch keine anderen Clients zu. Offen ist es damit nicht. Nur der Quellcode steht offen zur Verfügung.


    Man kann nicht allgemein sagen, Signal oder Threema sei besser. Man kann nur aufgrund eigener Gewichtungen das eine oder andere System als die persönlich bessere Lösung einzuschätzen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden