Ich habs getan!

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • So, nun ist es soweit - nachdem ich bereits seit dem Facebook Kauf von WhatsApp ein Threema User bin, habe ich es gestern endlich getan: ich bin aus den WhatsApp Gruppen ausgetreten, habe aus einem Großteil meiner Kontakte eine Broadcastliste erstellt und dann folgenden Text gepostet:



    Dann war da noch die Nachricht aus dem Threema Channel, die ich gekürzt gleich mitgeschickt habe:


    Threema reagiert auf die aktuellen Entwicklungen mit einer 50%-Rabatt-Offensive. Damit möchte man unentschlossenen Nutzern den Wechsel zu Threema noch einfacher machen und auf die sensible Datenschutzproblematik hinweisen. *Die 50%-Rabatt-Aktion endet Donnerstagabend, den 8. September.*
    Herunterladen: https://threema.ch/get-threema
    Weitersagen: Tippe auf die Nachricht und leite sie weiter!


    Nach dem versenden der beiden Nachrichten habe ich meinen WhatsApp Account gelöscht, endlich. Was soll ich sagen, ich lebe noch und meine Frau hat wunde Finger, weil alle bei ihr nachgefragt haben, warum ich WhatsApp gelöscht habe. Natürlich kamen solche Sachen wie: "man kann doch die Zustimmung abhaken", "wer hat schon Threema", "das muss ich bezahlen", "wen interessiert Datenschutz, die wissen eh schon alles" usw. Ihr kennt das. Vielleicht gefällt euch ja der Text und ihr macht es mit euren Kontakten ähnlich. Wie es bereits oben steht:
    ==> nicht quatschen, machen...! :freuen:

  • Gratuliere! Habe es vor circa 2 Jahren auch so gemacht und konnte auf der Welle diverser WA-"Skandale" nach und nach alle Familienmitglieder und Freunde (mit nur einer Ausnahme) zu Threema bewegen! Vermisse WA überhaupt nicht.


    Natürlich gibt es nur ganz wenige in meiner Kontaktliste, die WA ebenfalls deinstalliert haben und nur noch Threema oder Signal verwenden. Die meisten verwenden WA parallel, aber bevorzugen nach eigenem bekunden Threema, wenn beide Chatpartner darüber verfügen. Die Hürde ist m. E. tatsächlich, dass Threema erst mal installiert werden muss (und dann auch genutzt werden muss).


    - AndyG

  • Sehr schön. Tut gut wenn man seine rechte wahrnimmt.


    Und guter Text - sollte eigentlich alles erklären.


    Kurze frage - wenn man seinen account löscht, bleiben die chats dann bestehen? Also konnten die deinen Text noch lesen? Wundere mich nur weil die scheinbar noch soviel nach fragen.

  • Bei mir war alles weg, meine Frau z.B. hatte den Chat incl. Inhalte bei sich noch drauf. Wäre sonst auch blöd, sonst könnte keiner mehr meine "letzten Worte" lesen.
    Entgegen anderer Aussagen konnte ich meinen WA Account problemlos löschen. Bei der Frage von WA was sie verbessern könnten habe ich glatt mal "Datenschutz" angegeben. Wird sie aber kaum interessieren.
    Gestern abend hat glatt noch ein Kontakt Threema installiert und will sich sich seinem Freundeskreis dafür stark machen, dass mehr wechseln.
    Ich bin gespannt, was die nächsten Tage passiert.

  • Jep... Es hilft einfach nur, mal konsequent zu sein. :daumen:
    Hab das vor 2 Jahren auch so gemacht - und es (fast) nie bereut.


    Das mit den Chats bei WhatsApp war (und ist es sicher noch) schon etwas problematisch:



    - Wer keinen aktiven Chat mit mir hatte, bei dem war ich in der Kontakteliste nicht mehr vorhanden. Alles OK.
    - Wenn aber jemand einen aktiven Chat mit mir hatte, dann war der Chat also bei ihm noch vorhanden - und der Kontakt konnte dann auch noch schreiben... Allerdings gab es ja dann keine Empfangsbestätigung mehr. Das muss der erst mal bemerken...
    Es hat am Anfang schon für einige Irritationen gesorgt... Einmal sollte mir ein Kumpel dringend ein Bild schicken (ich dachte per Mail). Als ich dann nach 2 Tagen angerufen hatte, kamen wir erst drauf, dass er es per Whatsapp gemacht hatte...


    Aber mittlerweile hat das wirklich jeder gemerkt. Und das ist gut so!

    __________________________
    Gruß Miaz
    (Samsung Galaxy S7 / Sony Xperia Z1C / Threema seit 08-2014)

  • Das ganze Problem ist nur, wenn auch nur ein einziger weltweit WA Nutzer ist und Deinen Kontakt im Telefonbuch hat, hat auch WA Deine Daten. Also würde es nur helfen, und da bin ich eigentlich ein Gegner von, wenn auf Regierungsebene z. B. für das gesamte Europa die Verbindung zu WA gekappt wird. Aber wie gesagt, ein Kontakt in Timbuktu und WA hat die Daten.


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

    Samsung SM-G900F - LaOS 16.0 - TWRP - OpenGapps pico - Boeffla Kernel + GT-I9100 - LaOS 14.1 - TWRP - OpenGapps pico + Asus Padfone T00C - Dont drink as root

  • Danke für die gute Textgrundlage! Habe sie leicht variiert auch verschickt. Obwohl ich meinen WhatsApp-Account lösche, bleibt aber das Problem, dass andere dies nicht tun und meine Nummer trotzdem in die Hände dieser Fänger gerät. In dem Artikel steht, dass man per Brief widersprechen kann. Hat jemand dazu weitere Infos?



    "Wer also nicht möchte, dass seine Telefonnummer von Freunden, die WhatsApp nutzen, freigeben wird, hat zwei Möglichkeiten: Die Freunde bitten, WhatsApp nicht weiter zu nutzen oder Widerspruch gegen die Nutzung der Telefonnummer bei WhatsApp einlegen."
    aus


    https://www.mimikama.at/allgem…tsapp-nutzung-unmoeglich/

  • Ich finde es schon lustig, habe so einen Datensicherheitsaspiranten der auch WA drauf und zugestimmt hat und sich nicht belehren lässt. Wie er seine EX verabschiedet hat, hat er auch seine Handynummer gewechselt. Habe ihm gestern geschrieben das ich seiner EX die Nummer gegeben habe, die ihn natürlich auch gleich angeschrieben hat. Worauf ich natürlich die unflätigsten Beschimpfungen bekam. Auf meine Antwort hin, das er meine Nummer auch an WA weiter gegeben hat kam nur das ist was anderes. Nachdem ich ihn dann bat meinen Kontakt aus seinem Telefonbuch zu löschen rief er mich dann an. Ich denke mal ich konnte ihn in einem 45 minütigen Gespräch überzeugen. WA ist gelöscht und Threema installiert.


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

    Samsung SM-G900F - LaOS 16.0 - TWRP - OpenGapps pico - Boeffla Kernel + GT-I9100 - LaOS 14.1 - TWRP - OpenGapps pico + Asus Padfone T00C - Dont drink as root

    Einmal editiert, zuletzt von Jzuchi ()

  • Seit Mittwoch bin ich WhatsApp frei. Das App kommt mir nicht mehr auf meine Geräte. Ich habe die Aktion genutzt, alle Freunde angeschrieben und wer wechseln wollte ist, wer nicht dann nicht. Per SMS bin ich immer noch erreichbar. ;-)


    Hab immer wieder damit gerechnet das Facebook seine Klauen ausstreckt nach den Daten. Ich hoffe solangsam wachen die Leute auf. Bezeifel es aber. :(

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden