TELEGRAM ist ein Produkt des "russischen Zuckerbergs" Herr Pavel Durov!

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Der Messenger TELEGRAM erlebt auch einen enormen Zuwachs und ist meiner Meinung nach der größte Konkurrent zum Messenger Threema!


    Sein großer Vorteil: Er ist KOSTENLOS !!!


    Trotzdem finde ich TELEGRAM keine gute Alternative zu Threema.


    1.) Es stört mich schon alleine die Tatsache dass weder die App noch die Homepage auf Deutsch sind obwohl laut TELEGRAM der Firmensitz angeblich in Berlin ist.
    (*Dazu nachher noch mehr)


    2.) Man hat keine Möglichkeit den Zugriff auf das Adressbuch zu unterbinden.


    3.) Die Verschlüsselung ist nicht automatisch - man muss den sog. "Secret-Chat" manuell auswählen. Der Gruppenchat ist zudem komplett unverschlüsselt!


    4.) Laut AGB gestattet sich der Anbieter, Adressbucheinträge der Nutzer zu spreichern.


    5.) Wo stehen die Server??


    6.) *Undurchsichtig!!!
    Und das ist für mich ein nicht zu unterschätzendes Thema:


    TELEGRAM ist ein Produkt des "russischen Zuckerbergs" Herr Pavel Durov! Daher vielleicht die Ähnlichkeit der App zu WhatsApp??


    Dazu hier ein Bericht:
    https://curved.de/news/telegra…-der-whatsapp-panik-23598
    (Ist nur ein Bsp in deutscher Sprache - Gibt noch einige mehr Berichte auf Englisch usw. Z.B. von Reuthers)
    http://www.reuters.com/article…/30/idUS74722569420130830


    Und nun zu der Aussage dass es ein Russisches Unternehmen mit Sitz in Berlin sei:


    Dazu mal folgender Gedanke: Wenn der Sitz in Berlin ist, warum ist dann die Homepage und App ausschließlich auf englischer Sprache?


    Und muss ein Unternehmen mit Sitz in Deutschland nicht ein IMPRESSUM auf der Homepage haben?? Ich kann kein Impressum finden!


    All diese Dinge sind für mich starke Argumente gegen TELEGRAM weil der Anbieter total undurchsichtig ist!!!


    Bin gespannt auf Eure Meinung - Ihr dürft mich gerne korrigieren wenn auch falsche Recherchen bzw. Vermutungen dabei sind. :D


    Ich finde es echt interessant wie viele Menschen einfach nur einer breiten Masse hinterher laufen ohne zu prüfen zu welchem Anbieter sie wechseln!!! :eusa_wall:


    TELEGRAM ist halt kostenlos und soll sicherer sein als WhatsApp!!! Nur das zählt bei vielen Leuten!!!


    Mein Rat: Lasst die Finger weg von TELEGRAM - Es ist ein Wechsel vom Regen in die Traufe!

    .

    Threema-Nutzer seit 20.02.2014 (V1.30)
    Threema (V2.8) seit 17.05.2016
    WhatsApp Account gelöscht: 23.02.2014


    Gerät 1: Sony XPERIA Z1 Compact mit Android 5.1.1 (Lolipop) => OK !!!
    Gerät 2: Mobistel Cynus T1 mit Android 4.1.1 (JELLY BEAN) => OK !!!

    Einmal editiert, zuletzt von Sgt.Schnulli ()

  • Hier habe ich heute noch etwas gefunden was meine Vermutungen mit dem Berliner Firmensitz untermauert:


    Zitat:


    Telegram: Intransparent und unsicher


    Hinter Telegram stehen die Brüder Pawel und Nikolai Durow. Die beiden russischen Unternehmer haben mit der Facebook-Kopie VK (ehemals VKontakte) das größte soziale Netzwerk Russlands geschaffen. Der Reiz an Telegram: Die App ist ähnlich wie WhatsApp zu bedienen und enthält bereits den besonders bei Teenagern sehr beliebten Dienst Snapchat, der versendete Nachrichten nach einer gewissen Zeit löscht.


    Das Problem ist nur: Telegram ist alles anderes als transparent. Der Dienst gibt an, seine Zentrale in Berlin zu haben. Eine Berliner Büroadresse ist allerdings nirgendwo zu finden, auch ein Impressum gibt es nicht. Auf Anfrage der Berliner Zeitung erklärte Telegram vage, mit einem Fünf-Mann-Team von Berlin-Mitte aus zu operieren, aber keine deutsche Firma zu sein.


    Dagegen gibt es Hinweise, dass Telegram seinen Sitz in Großbritannien hat. Damit ist auch der Umgang mit den Nutzerdaten nach britischem Recht geregelt, was den Kunden aufmerksam machen sollte. Denn dort wird deutlich weniger Wert auf den Datenschutz legt als hierzulande.


    Die Telegram Messenger LLP ist unter der Londoner Adresse eines Dienstleistungsanbieters für Unternehmen registriert, der seinen Hauptsitz auf den Seychellen hat. Als Gesellschafter sind zwei Firmen eingetragen, die auf den Jungferninseln und in Belize residieren.


    Telegram erklärte das Konstrukt damit, dass man unabhängig von der Rechtshoheit spezifischer Länder operieren wolle. Insgesamt habe man sieben verschiedene Unternehmen in unterschiedlichen Staaten gegründet, sagte ein Sprecher der Berliner Zeitung. „Wenn wir in einem Land rechtliche Schwierigkeiten bekommen – etwa weil wir der Forderung nach der Herausgabe von Daten durch lokale Behörden nicht nachkommen – können wir nahtlos in einen anderen Staat überwechseln.“ Die Gründer Pawel und Nikolai Durow hätten aus ihren Erfahrungen in Russland gelernt, dass Internet-Dienste früher oder später gezwungen wären, den Datenschutz ihrer Nutzer zu kompromittieren, wenn sie an lokale Gesetze gebunden sind.


    Allerdings weisen IT-Sicherheitsexperten darauf hin, dass Telegrams Verschlüsselungstechnik keineswegs sicher ist. Skeptisch ist auch Kryptographie-Experte Rüdiger Weis, Professor für Informatik an der Beuth-Hochschule für Technik Berlin: „Es finden sich an verschiedenen Stellen kritikwürdige Entscheidungen hinsichtlich der verwendeten kryptographischen Verfahren“, sagt er. Das Design von sicheren Protokollen gelte in der Wissenschaft als eine der anspruchsvollsten Aufgaben. Trotzdem entwickelten Firmen oft eigene Protokolle, obgleich sie nicht einmal die bestehenden Lösungen ausreichend studiert hätten, so Weis.


    Telegram hat zwar einen Wettbewerb ausgeschrieben, der 200.000 US-Dollar demjenigen in Aussicht stellt, der die Verschlüsselung des Dienstes überwinden kann. Doch für Weis ist dies noch ein weiterer Grund zur Skepsis. „Die Bedingungen des ausgeschriebenen Wettbewerbs sind nicht sachgerecht. Sie lassen die Zweifel an der kryptographischen Kompetenz sogar noch wachsen.“


    Auch die Stiftung Warentest bewertete den Datenschutz der App in einem Test als kritisch. Sie weist darauf hin, dass die App beispielsweise automatisch alle Adressbucheinträge ohne die Zustimmung des Nutzers oder der betroffenen Personen speichert.

    Zitat Ende!


    Hier der gesamte Bericht:
    http://www.berliner-zeitung.de…nd,10808230,26436616.html

    Threema-Nutzer seit 20.02.2014 (V1.30)
    Threema (V2.8) seit 17.05.2016
    WhatsApp Account gelöscht: 23.02.2014


    Gerät 1: Sony XPERIA Z1 Compact mit Android 5.1.1 (Lolipop) => OK !!!
    Gerät 2: Mobistel Cynus T1 mit Android 4.1.1 (JELLY BEAN) => OK !!!

  • Komplett deiner Meinung
    Recherche stimmt auch .....
    Habe diese App namens Telegram
    Auch schon auf meinem IPhone gehabt.
    Etwas kompliziert war hier,
    ;Was ich gleich nochmal anspreche;
    Das Adressbuch durch eine andere App zu ersetzen, um nur zum testen von Telegram eine Tele-Nr. zu haben.
    Nun um dies überhaupt zu können, Jailbreak drauf gemacht und nun eine App suchen die wirklich 1zu1 das Adressbuch kopiert und nicht wie viele nur grafisch kopieren und dann
    automatisch bei Veränderungen sich anpasst.
    Nach stundenlangen suchen Die App namens MyFolder gefunden und es hat auch so funktioniert wie ich wollte ....


    So nun Telegram aktiviert
    Ein wenig geschrieben ....
    Im Normal Chat sowie im Security Chat.
    Dann mal über Ifile in die App geschaut wie der Aufbau und die Verschlüsselung IST.


    Witzig erinnerte mich irgendwie an Whatsapp Aufbau .....
    Lesen konnte ich die normalen Chats auch .....
    --Kostenlos --
    Warum sieht man ja.
    Also wieso machen die Russen Boys
    Nicht gleich Eine App die alles von vornherein verschlüsselt ?????


    Ich denke Zuckerberg hat sich da irgendwas abgeguckt und bestimmt irgendein Erfolg drin gesehen.


    Wir werden also bald sehen wieso
    das alles so ist.


    Nun nochmal zum Adressbuch !!!


    1. wieso gibt es keine App die die Auswahl der Kontakte im Adressbuch
    zulässt.
    Anscheinend zu kompliziert.


    2. wieso gibt es keine wirkliche Alternative zum Adressbuch bei Apple.
    Wo ich meine Kontakte hin und her Switchen oder besser noch freigeben kann für das Original Adressbuch wo viele Apps zugriff haben wollen damit sie ihr Job tun.


    Ich bin Threema schon seit September'13 treu. Und schön das endlich mal mehr Leute da sind ;)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden