Sein Profilbild selber wählen können

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Ich hoffe wirklich stark, dass hier zeitnah eine Lösung präsentiert wird. Dass es geht, wenn man will, wurde ja hier bereits besprochen.


    Momentan ist es einfach schlicht überhaupt nicht benutzerfreundlich und praktikabel. Auch widerspricht es dem Streben nach Privatsphäre. Aktuell „zwingt“ Threema den User nämlich, ein Profilbild mit dem Google-Konto zu verknüpfen - vielleicht will man das aber eben nicht. Weil man nicht möchte, dass Google Zugriff zu einem unverschlüsselten Profilbild hat. Außerdem kann es ja sein, dass man bei Threema ein anderes Profilbild haben möchte als beim Google-Account.


    Da ist es doch tausendmal besser, wenn man bei Threema ein Profilbild verwenden kann, das den Kontakten verschlüsselt übermittelt wird, als gezwungen zu werden, bei Google ein unverschlüsseltes Profilbild zu hinterlegen. Und benutzerfreundlicher wäre das ganze auch bei weitem.


    Die Idee von "Miaz" finde ich auch ganz ok.

  • ...Aktuell „zwingt“ Threema den User nämlich, ein Profilbild mit dem Google-Konto zu verknüpfen - vielleicht will man das aber eben nicht. Weil man nicht möchte, dass Google Zugriff zu einem unverschlüsselten Profilbild hat. ...


    Inwiefern hat Google denn Zugriff auf das Profilbild, wenn man die Synchronisation mit dem Adressbuch und seinem Google Konto untersagt hat?


    Und sollte man dies nicht abgeschaltet haben, dann ist das Profilbild wohl das kleinere Übel (meine Meinung).


    Theorien das der Zugriff versteckt via Android möglich ist, lass ich jetzt mal aussen vor.

  • Um ehrlich zu sein, habe ich mich damit noch nicht näher beschäftigt, weil ich auch noch nie ein Profilbild hochgeladen habe. Insofern kann ich mich auch irren, grundsätzlich würde es mich aber nicht wundern, wenn Google Zugriff darauf hätte.


    Wie auch immer. Threema muss hier schleunigst nachbessern, die aktuelle Lösung ist jedenfalls unpraktikabel!


  • Wie auch immer. Threema muss hier schleunigst nachbessern, die aktuelle Lösung ist jedenfalls unpraktikabel!


    Verzeih bitte, aber ich finde so wie es jetzt ist, ist es fast perfekt. Im Moment kann jeder für sich, individuell für jeden einzelnen Kontakt, entscheiden, ob er ein Profilbild raus geben will oder nicht. Und Er kann sogar für jeden einzelnen Kontakt ein anderes Profilbild verteilen. Ich denke mehr Privatsphäre, hinsichtlich Profilbild, geht eigentlich gar nicht.
    Wenn man jetzt eine Möglichkeit der pauschalen Verteilung, auch optional, implementiert, sehe ich 2 Nachteile:


    1.) Man könnte nicht mehr explizit auswählen, ob überhaupt und welchem Kontakt oder Personengruppe man ein Profilbild zur Verfügung stellt.


    2.) Auch wenn das ganze optional wäre, würde oft die Frage kommen: "Warum hast du kein Profilbild?". (sinngemäß) Was widerum zu einem indirekten Zwang führen könnte, ein Profilbild hochzuladen. (Herdentrieb)


    Einige von meinen Kontakten, denen ich anfangs kein Bild von mir zur Verfügung gestellt hatte, haben bei sich einfach ein Bild ausgewählt und mir quasi zugewisen.

  • Das mit dem manuellen Verteilen des Profilbildes ist nicht nur unpraktisch und eigentlich unnötig aufwendig, sondern funktioniert (für mich) auch nicht. Ich möchte auch gar nicht Personen, die ich nicht näher kenne, eine Nachricht schreiben und sie bitten, mir ein Profilbild zuzusenden.
    Und selbst wenn meine Kontaktliste nur aus Personen, die ich gut kenne, bestünde: Ich muss jedem eine Nachricht schreiben, ein Profilbild anfordern, dieses einstellen und nach einiger Zeit das gleiche möglicherweise wieder. Nein, wirklich - dieser Aufwand ist es wirklich nicht wert und ich will ihn auch gar nicht aufwenden, weil ich weiß, dass es besser geht.


    Zu deinen Punkten:



    1.) Man könnte nicht mehr explizit auswählen, ob überhaupt und welchem Kontakt oder Personengruppe man ein Profilbild zur Verfügung stellt.


    Nun, das liegt jetzt an Threema, wie man das umsetzt.
    Mehrere Möglichkeiten:

    • nur an eine eingestellte Personengruppe wird das Profilbild verteilt
    • nur an Personen, deren öffentlicher Schüssel man schon persönlich (QR-Code) verifiziert hat
    • jedem
    • etc.


    Außerdem: Man kann als Profilbild ja etwas allgemeineres nehmen (Identicon, ...) und seinen guten Freunden ein privateres Bild zuschicken, das sie dann anstelle des normalerweise verteilten Profilbildes einstellen können.



    2.) Auch wenn das ganze optional wäre, würde oft die Frage kommen: "Warum hast du kein Profilbild?". (sinngemäß) Was widerum zu einem indirekten Zwang führen könnte, ein Profilbild hochzuladen. (Herdentrieb)


    Ich möchte nicht ausschließen, dass es vorkommen kann. Persönlich habe ich das aber noch nicht erlebt, dass da indirekt Druck ausgeübt wird. Auch bei WhatsApp gibt es immer wieder ein paar, die kein Profilbild haben. Außerdem: Wenn man kein Profilbild von sich einstellen möchte, kann man ja ein Identicon oder solche Sachen verwenden. Es muss ja kein Portraitfoto sein. ;)

  • Es ist eben leider so, dass man die Argumentation von Threema nicht genau kennt. Die halten sich immer im Hintergrund und nehmen an derartigen Diskussionen nicht teil - was sicher verständlich ist und Vorteile bringt, da man nicht festgenagelt wird...


    Auch erfährt man nie wirklich, was geplant ist - und was Threema von unseren Vorschlägen hält. Da können wir uns die Köpfe heiß reden - und Wunschlisten führen bis zum Abwinken... :oh:


    Also prinzipiell reicht mir die aktuelle Lösung, dass jeder die Profilbilder selbst festlegen kann.
    Allerdings hab ich schon Leute getroffen, die als 0-8-15-User nicht mal wussten, dass man bei Threema Profilbilder festlegen kann. Die hatten sich einfach nur geärgert, dass das alles etwas unüberichtlich und farblos ist... (Deshalb mein Vorschlag oben)