Künstliche neuronale Netzwerke erleichtern Passwortcracking

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 4.800 Mitglieder helfen dir weiter. > Frage stellen <
  • Zitat


    Ein Machbarkeitsnachweis zeigt, dass künstliche neuronale Netzwerke mit etwas Training benutzt werden können, um Passwörter zu knacken. Selbst bei recht komplexen klappt das erstaunlich gut.

    Pflanzenfreunde lieben Pflanzen. Es liegt daher nahe, dass auch ihre Passwörter einen Bezug zu Pflanzen haben. Das kann ein Angreifer ausnutzen, wenn er in den Besitz der Passwortdatenbank eines Forums für Pflanzenfreunde gelangt. Auch wenn die Passwörter dort gehasht vorliegen, kann der Klartext der Passwörter mit Hilfe einer neu vorgestellten Methode wiederhergestellt werden - mit neuronalen Netzwerken.

    Quelle und vollständiger Artikel: golem.de, http://www.golem.de/news/machine-l…602-119145.html