Berichte über andere Messenger

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Wickr ME bietet ab sofort einen Online-Status an, der offenbar ähnlich wie der von WhatsApp funktioniert.


    "Share Activity - Allow other users to see if you’re online, idle and last time active. Now indicated by a green dot next to your avatar."


    Quelle: Changelog bei Google Play (https://play.google.com/store/…ils?id=com.mywickr.wickr2)


    Ich habe mir sagen lassen dass diese Funktion optional ist. (Was ich persönlich als wichtig empfinde, weil ich solche Funktionen nicht leiden kann. Ist aber nur meine persönliche Meinung.)


  • Zuckerberg will ab 2020 die Kommunikation zwischen den Facebook-Apps ermöglichen und miteinander verschmelzen.
    Quelle: https://www.watson.ch/digital/…am-und-facebook-messenger
    Originalquelle: https://www.nytimes.com/2019/0…m-whatsapp-messenger.html


    Sehr interessant. Zuerst dachte ich das sei ein Scherz oder eine schlecht recherchierte Geschichte. Da stellt sich mir vor allem die Frage wie die EU reagieren wird, soweit ich mich erinnern kann wurde die Übernahme von WhatsApp ja nur erlaubt weil Facebook die beiden Dienste nicht zusammenschliessen wollte.


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es für das Geschäft von Facebook gut ist. Viele Leute wollten weg von Facebook und gingen zu Instagram und WhatsApp. Wenn die drei Dienste zu einem Grossen verschmelzen, dann sind diese Leute viel eher bereit auch noch WhatsApp und Instagram zu verlassen.
    [hr]


    Das Gefällt mir natürlich sehr, auch wenn ich Wickr sonst eher schlecht kenne. Mich würde es freuen, wenn Threema etwas ähnliches auch einführen würde. Besonders in grösseren Gruppenchats (die es bei Threema ja jetzt auch gibt) ist es sehr praktisch in Echtzeit zu sehen wer alles dabei ist.

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.


    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

    Einmal editiert, zuletzt von schuschu ()

  • Die Konkurrenz-App Signal holt übrigens mehr und mehr auf. Viele der Hürden, die mich davon abhielten, Signal als #1 zu bewerben und stattdessen Threema zu favorisieren, sind inzwischen weggefallen.

    • Beispielsweise unterstützte Signal (zumindest unter iOS) lange Zeit nicht die Darstellung von Medien im Landscape-Modus (Querformat). Das Ansehen von Videos oder Fotos (sind da meist im Landscape-Format aufgenommen) ausschließlich im Portrait-Modus (Hochkantmodus) war einfach nur abschreckend für jeden potentiellen Interessenten, der WhatsApp den Rücken kehren wollte.
    • Vor ein paar Tagen ist nun auch das seit Jahren fehlende Feature, mehrere Fotos auf einmal versenden zu können, endlich nachgeliefert werden. Sowas darf in einem Messenger mMm einfach nicht fehlen: sich für jedes Foto neu durch die Gallerie zu quälen war ein einfach nur unhaltbarer Zustand, der ebenfalls jeden einfach nur abschreckte.


    Dazu liefert Signal einige Features, die in Threema fehlen und vermisst werden:

    • nach einem Zeitlimit verschwindende Mitteilungen (bitte hier keine erneute Diskussion über den Sinn/Unsinn dieser Funktion)
    • Video-Telefonie
    • echte Perfect Forward Secrecy (und nicht nur für den Transport wie bei Threema)
    • gratis (leider die Einstiegshürde bei Threema)


    Kurzum: mir geht so langsam die "Munition" aus, mit guten Argumenten überzeugend für Threema zu werben... eines der wenigen verbliebenen Alleinstellungsmerkmale, nämlich dass die Telefonnummer nicht zwangsweise mit der ID verknüpft werden muss, ist leider etwas stumpf, da die meisten Privatnutzer (=Freunde) die Funktion in Threema eh einschalten, und Signal beim Abgleich anscheinend ebenfalls auf Hashes setzt... von meinen 60+ Threema-Kontakten hat nur einer (!) den Sync nicht aktiviert. Auch die Abstimm-Funktion stößt leider auf weit weniger Resonanz als erhofft, wobei die zumindest unter iOS auch etwas Altbacken wirkt...


    Wie überzeugt ihr neue Nutzer von Threema?


    Andy


    [EDIT, 26.01.19, 15:58: Abstimm-Funktion als Alleinstellungsmerkmal hinzugefügt]

  • Um ehrlich zu sein gibt es für mich technisch, außer dass Threema nicht an eine Telefonnummer geknüpft ist, keinen wirklichen Grund Threema zu nutzen. Es ist eher ein politisches und gesellschaftliches Statement. Ich möchte mit meinem Nutzen von Threema u. a. ausdrücken, dass ich Unternehmen unterstütze, die nachhaltig wirtschaften und Wert auf Privatsphäre legen. Und Threema ist ja auch kein schlechter Messenger. :)


  • Ich möchte mit meinem Nutzen von Threema u. a. ausdrücken, dass ich Unternehmen unterstütze, die nachhaltig wirtschaften und Wert auf Privatsphäre legen.


    Sehe ich genauso. Und ich selbst werde Threema auch treu bleiben, weil ich Threema mag. Und weil Threema lange der Vorreiter im Bereich verschlüsselte Messenger war, die auch Spaß machen. Also quasi das "Apple" unter den Kryptomessengern :tränenlachen: . Aber die (gratis-)Konkurrenz holt auf, der Abstand schwindet... Und von daher interessiere ich mich sehr dafür, wie man Threema weiter gut "bewerben" kann...

    Zitat


    Und Threema ist ja auch kein schlechter Messenger. :)


    Genau! Und das soll auch so bleiben!


    Andy


  • [...] eines der wenigen verbliebenen Alleinstellungsmerkmale, nämlich dass die Telefonnummer nicht zwangsweise verknüpft werden muss, ist leider etwas stumpf, da die meisten Privatnutzer (=Freunde) die Funktion in Threema eh einschalten, und Signal beim Abgleich anscheinend ebenfalls auf Hashes setzt... von meinen 60+ Threema-Kontakten hat nur einer (!) den Sync nicht aktiviert...


    Was ist daran stumpf? Es dürfte relativ selten sein, dass die Erstellung einer telefonnummerunabhängigen ID tatsächlich notwendig ist, aber genau in dem Fall profitieren genau die, die es brauchen (z.B. Whistleblower) davon, dass es möglich ist, jemand anderes anonym zu erreichen. Die Nutzung wird kein Massenphänomen werden, aber das ändert nichts an der Notwendigkeit.

  • Was ist daran stumpf? Es dürfte relativ selten sein, dass die Erstellung einer telefonnummerunabhängigen ID tatsächlich notwendig ist, aber genau in dem Fall profitieren genau die, die es brauchen (z.B. Whistleblower) davon, dass es möglich ist, jemand anderes anonym zu erreichen. Die Nutzung wird kein Massenphänomen werden, aber das ändert nichts an der Notwendigkeit.


    "Stumpf" ist vielleicht der falsche Ausdruck. Es war in dem Sinne gemeint, dass der Punkt "Unabhängigkeit von der Telefonnummer" leider nicht die gewünschte Überzeugungskraft hat, um sich Threema zu installieren. Verstehe mich nicht falsch, ich selbst finde das sehr wichtig und auch als normalnutzender Nicht-Whistleblower praktisch, da man auch keine Probleme hat, wenn man mal die Telefonnummer wechselt/wechseln muss (z.B. ausländische SIM im Urlaub).


    Es war aber leider nie das "Knaller-Feature", das einen "Must-Have"-Reflex bei meinen Kontkten auslöste, wie ich mir es eigentlich mal erhofft hatte.


    Auch die Abstimm-Funktion als eigentlich vielversprechendes Alleinstellungsmerkmal hat den Durchbruch nicht geschafft... zumindest unter iOS ist sie auch nicht wirklich ansprechend gestaltet: ein nicht optimal gestaltetes GUI, das leider nicht intuitiv ist (musste immer wieder erklären, wie man abstimmt), mit teilw. auch zu kleinen und schlecht platzierten Knöpfen (Beispiel: "X von Y Stimmen erhalten >"-Button ist viel zu schmal und zu nah an dem "Umfrage abschliessen"-Button --> versehentliche Beendigung der Umfrage ausgelöst), fehlende Möglichkeit der "stillen Beendigung", keine nachträglichen Änderungen der zur Wahl stehenden Optionen). Wie leider so oft bei Threema ist es aber unter Android besser gelöst, da wird der Anwender Schritt für Schritt durch die Abstimmung geführt (Dialog Abstimmen oder Zwischenergebnis) und nicht mit einem für Normalnutzer auf den ersten Blick nicht wirklich verständlichen, überfrachteten Bildschirm überfordertm bei dem nicht offensichtlich klar ist, welche Elemente interaktiv (also "antippbar") sind und welche nicht. Man muss also herumprobieren, um rauszufinden, wie man abstimmt. Sowas überzeugt nicht wirklich.


    Mein zentraler Punkt: es werden immer weniger Alleinstellungsmerkmale, und dann sind sie - zumindest unter iOS - auch noch etwas - ich sag mal "lieblos" - umgesetzt.



    Andy

  • Ja, das wäre äußerst nützlich.


    Aber selbstverständlich muss die von den Empfängern gesetzte Einstellung der Lesebestätigung respektiert werden. Wenn jemand Lesebestätigungen ausgeschaltet hat, dürfen sie natürlich auch in Gruppen nicht als gelesen sondern nur als empfangen angezeigt werden.


  • Wenn jemand Lesebestätigungen ausgeschaltet hat, dürfen sie natürlich auch in Gruppen nicht als gelesen sondern nur als empfangen angezeigt werden.


    Das ist der wichtigste Punkt dabei!
    Wenn ich höre, dass es beim großen Datensammler WA aus den USA in Gruppen vollkommen ignoriert wird, da lebe ich doch lieber komplett ohne Empfangs-/Lesebestätigung in Gruppen bei Threema.


  • Aber selbstverständlich muss die von den Empfängern gesetzte Einstellung der Lesebestätigung respektiert werden. Wenn jemand Lesebestätigungen ausgeschaltet hat, dürfen sie natürlich auch in Gruppen nicht als gelesen sondern nur als empfangen angezeigt werden.


    Und dann kommt wieder von Kontakten: "Warum hast du die Lese-/ Schreibestätigung abgestellt?"
    Dann sind wir wieder ganz schnell beim "Gruppenzwang" oder dass man auch "genötigt" wird, die Lese-/ Schreibbestätigung zu aktivieren! -_-

  • Wie ich hier im Punkt 2 
    geschrieben habe, würde es IMHO auch ausreichen, wenn der Gesamtstatus für alle Teilnehmer im Nachrichtenstatus einer Mitteilung im Gruppenchat angezeigt wird.



    1. Haben alle Teilnehmer die Lesebestätigung an, dann sieht man aben irgendwann das geöffnete Auge.
    2. Haben manche die Lesebestätigung aus, dann ist der "Endstatus" eben der geöffnete Briefumschlag.
    3. Zumindest sieht man, dass etwas nicht stimmt, wenn ewig der geschlossene Umschlag da ist.


    Beispiel:
    In unserer Gruppe hat jemand das Handy gewechselt - mit neuer ID :rolleyes:
    Wir haben nicht mitbekommen. dass er nicht mehr "in der Gruppe" ist. Er hat das aber nicht absichtlich gemacht, sondern versehentlich. Hatte sich aber nicht weiter darum gekümmert... (Praxis eben...)

    __________________________
    Gruß Miaz
    (Samsung Galaxy S7 / Sony Xperia Z1C / Threema seit 08-2014)


  • Und dann kommt wieder von Kontakten: "Warum hast du die Lese-/ Schreibestätigung abgestellt?"
    Dann sind wir wieder ganz schnell beim "Gruppenzwang" oder dass man auch "genötigt" wird, die Lese-/ Schreibbestätigung zu aktivieren! -_-


    Gibt es echt Menschen die einem vorschreiben wollen wie man gefälligst mit seinen eigenen Privatsphäreeinstellungen umzugehen hat?! Das fände ich ja extrem übergriffig und mit denen würde ich persönlich mal ein ernstes Wörtchen reden...


    Fakt ist, dass Threema glücklicherweise dem User überlässt ob er Lese- und Schreibbestätigungen senden möchte. (Und Fakt ist auch, dass ich das gerne für jeden Kontakt einstellen möchte, nicht nur global für alle Kontakte. Aber das ist ein anderes Thema.)
    Ich selbst sende keine Lesebestätigungen und würde mich auch nicht erdreisten, meine Kontakte dazu zu nötigen. Das wäre ja albern.


    Wenn sich jemand entscheidet Lesebestätigungen zu senden: Dann ist es eigentlich inkonsequent wenn das nur im persönlichen Chat angezeigt wird und nicht in Gruppen. Es hat weiterhin jeder selbst in der Hand und jeder ist weiterhin selbst Herr über seine Privatsphäreeinstellungen. Es würde lediglich das inkonsequente Vorgehen beenden, dass Lesebestätigungen in persönlichen Chats anders gehandhabt werden als in Gruppen. Das ist recht unlogisch.


    Zitat von Miaz


    In unserer Gruppe hat jemand das Handy gewechselt - mit neuer ID smile6
    Wir haben nicht mitbekommen. dass er nicht mehr "in der Gruppe" ist. Er hat das aber nicht absichtlich gemacht, sondern versehentlich. Hatte sich aber nicht weiter darum gekümmert... (Praxis eben...)


    Exakt. Die Situation kenne ich auch zur Genüge. Schon alleine dafür wäre es wünschenswert.

  • Allerdings habe ich mir gerade überlegt, dass es schwerer sein wird, einen einzigen Status für den Gesamtstatus einer Nachricht zu ermitteln.
    Dazu müsste ja in der Nachricht ein Zähler sein der die Empfangsbestätigungen bündelt...
    Ich nehme an, wenn Empfangsbestätigungen in der Gruppe sooo einfach wären, wären sie schon lange umgesetzt worden..


    Eine Empfangsbestätigung ist ja im Prinzip nichts anderes als eine verdeckte Nachricht im Hintergrund.
    Da müssen ja u.U. zig verdeckte Nachrichten einer einzelnen Nachricht zugeordnet werden..


    Oder sehe ich das falsch?


    Getapatalked mit S7

    __________________________
    Gruß Miaz
    (Samsung Galaxy S7 / Sony Xperia Z1C / Threema seit 08-2014)

    Einmal editiert, zuletzt von Miaz ()

  • Genau. Bei anderen Messengern ist das so gelöst:
    Man tippt lange auf eine gesendete Nachricht und bekommt dann eine Seite präsentiert wo alle Gruppenmitglieder aufgelistet sind. Hinter dem jeweiligen Namen des Gruppenmitgliedes steht das entsprechende Symbol (sendend / gesendet / empfangen / [sofern vom Empfänger zugelassen:] gelesen).


  • Und dann kommt wieder von Kontakten: "Warum hast du die Lese-/ Schreibestätigung abgestellt?"
    Dann sind wir wieder ganz schnell beim "Gruppenzwang" oder dass man auch "genötigt" wird, die Lese-/ Schreibbestätigung zu aktivieren! -_-


    Den hast du ja sowieso schon. Nur weil du es sonst ausgeschaltet hast, ändert sich daran ja nichts.
    [hr]


    Nein, das würde schon so funktionieren. Du versendest nun pro empfangener Nachricht maximal 200 Nachrichten raus, das hat bei der kleinen Nachrichtengrösse wohl nur einen kleinen Einfluss auf die Akkulaufzeit.
    [hr]


    Ja, das wäre äußerst nützlich.


    Aber selbstverständlich muss die von den Empfängern gesetzte Einstellung der Lesebestätigung respektiert werden. Wenn jemand Lesebestätigungen ausgeschaltet hat, dürfen sie natürlich auch in Gruppen nicht als gelesen sondern nur als empfangen angezeigt werden.


    Das fände ich eher schlecht. Als alternative könnte ich mir vorstellen, dass es der Admin für die Gruppe einstellen könnte. Dann kann man die Gruppe halt verlassen wenn es einem nicht passt.
    [hr]
    Aber eigentlich gehört das ja nicht zum Thema.
    [hr]
    Signal hat jetzt auch eine Linkvorschau: https://signal.org/blog/i-link-therefore-i-am/


    Wünsche ich mir bei Threema auch.

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.


    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

    Einmal editiert, zuletzt von schuschu ()

  • Zitat von "schuschu" pid='43093' dateline='1549479151'


    Signal hat jetzt auch eine Linkvorschau: https://signal.org/blog/i-link-therefore-i-am/


    Stimmt. Und zwar mit Privatsphärenschutz. Wird auch auf heise berichtet:


    Krypto-Messenger Signal: Link-Vorschau mit Privatsphären-Schutz | heise online
    https://heise.de/-4300455


    Zudem wurde endlich der Landscape-Modus in Signal implementiert, jetzt kann man Signal durchgängig im Querformat nutzen.


    Zitat


    Wünsche ich mir bei Threema auch.


    Ich auch. Immerhin ist der Landscape-Modus aber schon seit langem vorhanden!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden