Berichte über andere Messenger

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Ja, wie? Verschlüsselung war Threemas bestes Argument, was zwar nicht weggefallen ist, aber hat WhatsApp nun auch! Den WhatsApp Usern war es schon OHNE Verschlüsselung egal. Jetzt haben die Verschlüsselung bekommen. Denen war es egal das private TEXTINHALTE gespeichert wurden (persönliche Dinge, sogar Dinge wie "Julia schrieb ihrer besten Freundin Annika, sie hätte mit dem Papa ihres besten Freundes gevögelt!*). Private (intime) Bilder und Videos, alles unverschlüsselt! War völlig egal!!!!
    DENKT IHR META DATEN INTERESSIEREN DIE ODER ANONYMITÄT?????



    *Frei erfunden aber intime Dinge wurden 10000pro Milliardenfach getextet

    Sende auch Du deine Vorschläge und Wünsche an Threema, desto mehr Feedback Threema zu einem Wunsch erhält, desto stärker wird diesem Wunsch hoffentlich nachgegangen: Du brauchst kein Roman schreiben, nur 2-3 Zeilen was Du dir wünscht, fertig: https://threema.ch/de/feedback

    Einmal editiert, zuletzt von TimBuktu ()

  • Warum denkt ihr denn, das man alle missionieren muss?
    Ich benutze Threema für mich.
    Und wenn es kein andere Benutzt, schreib ich ne SMS.
    Basta.


    Wenn die anderen weiterhin ihr Gesicht in nen Ventilator halten wollen, sollen sie es doch machen.
    Ich nicht.


    Da WA ja halb illegal ist, löst sich das Problem vllt. von alleine.


    Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk

  • Ich habe eine Zeit lang aktiv missioniert um auch meine Kontakte zu sensibilisieren und jetzt ist mir das stärkste Argument flöten gegangen, ich missioniere nicht mehr. Ich habe auch meine wichtigsten Kontakte bei Threema, rest SMS wenn überhaupt. Mich ärgert nur ein bisschen, warum Threema einige Chancen nicht nutzte, aber wenn man das Interview von Manuael Casper anhört, hört man raus, dass man nie das Ziel hat/hatte, die breite Masse zu erreichen. Schade, denn hier im Forum gibt es wirklich ein haufen Leute die Threema einfach lieben wie ich und sich desöfteren den Arsch aufgerissen haben, Threema bekannter zu machen, aber Threema machte nicht wirklich mit :(

    Sende auch Du deine Vorschläge und Wünsche an Threema, desto mehr Feedback Threema zu einem Wunsch erhält, desto stärker wird diesem Wunsch hoffentlich nachgegangen: Du brauchst kein Roman schreiben, nur 2-3 Zeilen was Du dir wünscht, fertig: https://threema.ch/de/feedback

  • Der Hauptgrund, warum viele Whatsapp den Rücken gekehrt haben, war doch die Übernahme durch Facebook - daran hat sich doch nichts geändert?
    Der zweite Grund sind die Geheimdienste - die bekommen aber nach wie vor fast alles was sie brauchen und vll sogar noch mehr.


    - Wer das nicht versteht, oder aus Bequemlichkeit nicht verstehen will, der soll mir auch egal sein.
    Überhaupt sind die meisten Argumente reine Bequemlichkeit!


    Seht es doch positiv: je weniger Threema bei der breiten Masse ankommt, desto weniger interessiert es Geheimdienste, Hacker und Co.
    Auch wenn ich nur 5 meiner regelmäßigen Kontakte bei Threema hätte, wäre es für mich ein Zugewinn.



    Also alles beim alten.

  • Ich sehe das wie ihr: ich freue mich, dass es Threema gibt und nutze es viel und gerne mit meinen Kontakten - sollen die anderen doch bei WA schreiben, ohne mich! Missionieren werde ich nun wohl auch aufgeben, war ohnehin in letzter Zeit nicht mehr sehr ertragreich...


    Ich hoffe nur, dass monatlich noch genug Neukunden dazukommen, damit Threema nicht pleite geht..

  • Ob ich langfristig Threema behalten werde, weiß ich noch nicht. Bei einem bin ich mir jedoch sicher: Ich werde immer einen Nischenmessenger installiert haben. Auf einen einzigen Messenger werde ich niemals setzten. Das wäre für mich dann nur ein gangbarer Weg, wenn dieser OpenSource und dezentral wäre und am besten noch Metadaten verschlüsselt. Threema als solches wird für mich aber zunehmend uninteressanter: Allein die fehlende Nachrichtenvorschau ist Gift für die Apple Watch und meinen Workflow.


    Ich mochte Threema wirklich mal sehr, aber dafür, dass es einer der ersten Messenger mit Verschlüsselung war, haben sie sich nicht konsequent weiter entwickelt. Das letzte signifikante Update waren im Grunde die Gruppenchats. Der Hinweis, dass man an einem Desktopclient arbeiten würde, verschwand irgendwann von der Webseite und eine App für die Apple Watch steht auch schon ewig aus. Die Nachrichtenvorschau mittels Pushkit wäre prinzipiell seit September 2014 möglich gewesen. Da erschien nämlich iOS 8. Wenn mich jemand nach einem alternativen Messenger fragt, verweise ich eher auf Signal oder vielleicht noch Wire. Da gibt es OpenSource, forward secrecy und Desktopapps oder im Falle von Wire multidevice Support.


    Und das wichtigste: Sie kosten nichts. Threema wurde eben auch von alternativen Messengern rechts überholt. Wenn ich heute mein erstes Smartphone kaufen würde, ich wüsste nicht, wozu ich unbedingt Threema brauche. Der einzige Grund, warum ich Threema noch auf dem Gerät habe, ist dass ich damals viele Freunde zum Wechsel überzeugen konnte und die immer noch dort sind. Damals war er allerdings alternativlos und eine Desktopapp war auch vage angekündigt. Ich bin von der Entwicklung im Großen und Ganzen aber leider sehr enttäuscht.

  • Hallo zusammen,


    ich habe diese interessante Diskussion jetzt schon länger verfolgt und möchte mich auch einmal dazu äußern:
    Ich habe vor 2 Jahren nach der FB-Übernahme ebenfalls WA den Rücken gekehrt und mich für Threema entschieden. Das habe ich auch nicht bereut! Ich finde diese App genial und werde sie - solange ich auch nur noch einen Kontakt habe - weiternutzen. Gleichwohl denke ich, dass von uns allen ständig Metadaten gesammelt werden, sobald wir uns irgendwie im Internet bewegen. Das läßt sich m.E. nicht 100% vermeiden und man sollte sich dessen bewußt sein. Deshalb aber in Panik zu verfallen finde ich übertrieben. Man muss halt genau überlegen, was man wann wohin schickt^^ Ich denke es ist auch nicht verkehrt, seine Konversationen auf mehrere Messenger zu verteilen. Ich habe zweischendurch auch SIMSme genutzt, bin aber durch diese nervigen Kanäle irgendwann wieder da weggegangen. Hier wurde mir zuviel Fokus auf Übermittlung teilweise chwachsinniger Kanal-Nachrichten gelegt und meine Nachrichten standen hintenan. Schade, weil ein deutscher Messenger mir natürlich am liebsten wäre, aber was soll man machen... Post halt...
    Leider sind die meisten Leute allerdings nicht bereit, mehrere Messenger zu installieren. Keine Ahnung warum - ist es nich völlig egal, ob ich eine Nachricht von einem grünen, einem schwarzen oder einem gelben Logo bekomme? Draufklicken, antworten - fertig. Und was ist gegen anderer Messenger=anderer Personenkreis denn einzuwenden? Alles in allem doch sehr praktisch finde ich...



    Ich hoffe nur, dass monatlich noch genug Neukunden dazukommen, damit Threema nicht pleite geht..



    Tja das wäre wirklich schade, aber dazu kann ich nur sagen: das liegt nicht in meiner Hand. Hier ist in der Tat jetzt Threema mit einer guten Weiterentwicklung dran. Als erstes sollte das Registrierungs Prozedere deutlich vereinfacht werden. Ich fürchte bei der nächsten "Ich-kauf-mir-ein-neues-Handy-und-hab-keine-Ahnung-wie-ich-die-Threema-ID-da-rein-krieg-Aktion" ist ein großer Teil Nutzer einfach weg... Die Leute sind einfach zu bequem. Es ist momentan - zumindest für mich - absolut schwierig, weitere Leute zu Threema zu überreden. Nachdem ich sowieso "gemobbt" wurde, als ich von WA wegging, kommen jetzt eben diese Kontakte mit " super - dann kannste ja jetzt zu WA zurückkommen, ne?" Ehrlich gesagt: Nein. Da sind mir einfach zu viele...eigentlich alle....furchtbar!!


    Da bleib ich lieber mit meinen paar Leuten bei so einem gemütlichen, relativ sicheren, technisch gut umgesetzten Messenger wie Threema! Ich brauch auch kein Profilbild geschweige denn einen Status!! Das war eigentlich das Schlimmste. Mal abgesehen von Kettenbriefen (Ich hätte schon 100 Jahre Pech haben müssen). Fazit ist meinerseits jedenfalls: Ich bleibe bei Threema und werde weiterhin die Vorteile hierfür kundtun.


    Gruss

  • Noch etwas philosophisches zum Argument "Whatsapp nutzen alle": Wer sagt denn, dass die "Masse" immer richtig liegt?
    Nur weil fast jeder zu McDonalds geht, muss ich doch nicht auch rein, ...weil ich weiß dass das Essen ungesund ist und die heimischen Küchen ruiniert.
    Treffe ich die Menschen doch lieber woanders und bin froh, dass ich kein Durschnitt bin und mich der Bequemlichkeit wegen nicht vollständig angepasst habe.
    Man muss auch mal etwas wagen und Wahrheiten sind nicht immer bequem.


    Ich finde es sogar gut, dass Threema nicht jedem "next big thing" hinterherjagt, wie es Whatsapp und jetzt auch Telegram mit den "Chatbots" versuchen.
    Sicherlich stellt sich die Frage, wie sich Threema in Zukunft finanziert, wenn es nicht genügend Neukunden anlockt, aber deshalb seine Prinzipien über Bord zu werfen wäre schwach.
    Was machen denn Telegram oder Signal, wenn deren Mäzen (sind sie welche?) keine Geldmitte mehr zur Verfügung stellen?

  • Es wäre ja schon schön, wenn Threema mit andern Messengern gleich ziehen würde, da braucht es für mich auch erst mal nicht das next big thing. Zumindest keine Chat Bots. Das Nest big thing wäre für mich die wirksame Verschleierung von Metadaten, wie es mit Vuvuzela oder Ricochet versucht wird. Die Finanzierung von Messengern ist immer schwierig, aber das Modell von Signal auf Spendenbasis scheint mir zunächst mal langfristig besser als die Einmalzahlung. Die führt zwangsläufig irgendwann zu ausbleibenden neuen Einnahmen. Vielleicht wird Threema irgendwann OpenSource und versucht es auf eine ähnlich Weise. Was Telegram macht, interessiert mich nicht. Das ist aus Datenschutzsicht der mit Abstand schlimmste Messenger. Da hilft auch nicht so ein Feigenblatt wie SecretChats mit seltsamer Krypto.

  • Dass WA irgendwann E2E verschlüsselt war abzusehen.


    WA gehört nach wie vor zu facebook und facebook verdient sein Geld mit Werbung und je präziser die Werbung ist, desto mehr verdient facebook. Nun sinken die Wervekosten im Internet immer weiter, so dass fb sich ständig was neues einfallen lassen muss - nicht zuletzt auch um seine Aktionäre zufrieden zu stellen. Wenn die Zahlen schlechter werden, bin ich mir aber sicher, dass fb zunehmend skrupellos mit den Daten umgehen wird (gibt Interessenten aus allen Bereichen... Behörden, Versicherungen, Arbeitgeber, Banken, Krankenkassen etc...). Und zu guter Letzt kommt noch hinzu, dass fb über WA und andere Kanäle auch an Nutzerdaten gelangt, die dem nicht zugestimmt haben und auch keine Kenntnis davon erlangen. Und darum ist WA/fb nicht nur aus Datenschutzrechtlichen Gesichtspunkten abzulehnen.


    Das Kernproblem ist, dass WA zu einer Firma gehört, die Geld mit den Daten seiner Nutzer - und vor allem NICHT-NUTZERN - verdient und daran ändert auch Verschlüsselung nichts.


    Meine Meinung zu diesem ganzen "WA ist ja eigentlich illegal" Gerede: Mag sein, dass dies in der grauen Theorie so interpretierbar ist, jedoch werden nicht mal ganz konkrete Vergehen entsprechend geahndet und dann skizziert man ein abstraktes Klage-und-Verbot-Szenario und das Ende von WA? Bitte... die konkrete Bedrohung für WA dadurch geht gegen Null... der Kollege wollte sich einfach mit einem Knallerthema profilieren, sonst nichts.


    Ich warte/hoffe eher darauf, dass sich weltweit Gesetzgeber/Behörden etc... Gedanken und Gesetze machen, ob derartige Monopolstellungen überhaupt legal sind...

  • Ich denke mal das es sich bei der Anzahl der Messenger und Social Network Apps keinesfalls um eine Monopolstellung handelt. Jeder kann sich eine Alternative suchen. Nur Facebook hat es verstanden sich eine führende Marktposition zu verschaffen.


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

    Samsung SM-G900F - LaOS 16.0 - TWRP - OpenGapps pico - Boeffla Kernel + GT-I9100 - LaOS 14.1 - TWRP - OpenGapps pico + Asus Padfone T00C - Dont drink as root

    Einmal editiert, zuletzt von Jzuchi ()

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden