Ansatz THREEMA viral zu verbreiten: Grundlage ist das "Verschenken von Lizenzen"

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Es wäre doch auch mal ein Anfang, wenn man einfacher Lizenzen verschenken kann. Gerade unter Android ist es nicht einfach, Otto-Normalverbraucher, geschenktes Threema zu installieren. Herunterladen von der HP, Rechte freigeben zum installieren der APK, etc.... Und dann kommt der Wechsel auf ein neues Smartphone und das ganze geht von vorne los. Da gibt es Anwenderfreundlichere Wege. Ich würde auch gerne mehr Lizenzen verschenken. Nur ist die "Preisfrage" in meinen Kreisen eher nachrangig. Da kommt vor allem das Argument, dass dort niemand ist.... Die Lemminge laufen immer der großen Masse nach... Und einer schwimmt gegen den Strom. Stattdessen ernte ich Hohn und Spott, für meinen Alleingang.


    Zitat von "m-a-m" pid='35576' dateline='1515572097'


    Mein aktueller "Virus" ist meine Mailsignatur:


    Hat es gewirkt??

  • Zur Zeit führe ich 2x pro Woche einen Workshop für KMU Firmen in Sachen DSGVO durch. Whatsapp ist da jedesmal ein großes Thema, z.Zt. gibt es ein Aufmerksamkeitsfenster für firmeninterne Messenger Lösungen, das ich nicht bedienen kann weil die Vergabe von Geschenklizenzen bei Android totenumständlich ist. Sehr schade.


    BG, Allons!


  • weil die Vergabe von Geschenklizenzen bei Android totenumständlich ist. Sehr schade.


    Google Play hat keine "Verschenken"-Funktion, drum geht's nicht anders.


    Threema Work wäre vielleicht eine Lösung. Dort hast du auch noch die Übersicht über alle gekauften Lizenzen und ob sie genutzt werden.
    Die App können die Nutzer dann gratis im Playstore herunterladen - das sollte jeder hinkriegen.

  • Zitat von "Allons!" pid='38652' dateline='1528449932'


    Zur Zeit führe ich 2x pro Woche einen Workshop für KMU Firmen in Sachen DSGVO durch. Whatsapp ist da jedesmal ein großes Thema, z.Zt. gibt es ein Aufmerksamkeitsfenster für firmeninterne Messenger Lösungen, das ich nicht bedienen kann weil die Vergabe von Geschenklizenzen bei Android totenumständlich ist. Sehr schade.


    Schau doch mal hier:
    https://threema.ch/de/blog/pos…programm-fur-threema-work


    Auch wenn der Link zur Anmeldung zum Reseller-Programm nicht mehr funktioniert, kann man sicher mal an den Support herantreten, wie man denn in den Genuß wird Reseller zu werden, ist ja sicher auch im Interesse von Threema

  • Zitat von Allons!


    weil die Vergabe von Geschenklizenzen bei Android totenumständlich ist. Sehr schade.


    Zitat von Claus


    Google Play hat keine "Verschenken"-Funktion, drum geht's nicht anders.


    Das ist natürlich alles richtig. Aber wenigstens hat man mit der APK aus dem Threema-Shop dennoch eine Möglichkeit. Ja, das ist etwas umständlich und sicher nicht in jeder Situation ein gangbarer Weg (Oma Trude kann vielleicht den Store bedienen aber wohl nichts mit einer APK anfangen), aber es gibt ihn wenigstens.


    Viel umständlicher fand ich es, als ich einmal einem Freund im Ausland Threema für iPhone schenken wollte. Das hätte (zumindest damals) nur funktioniert, wenn ich mir irgendeine Shop-Software von Apple auf den Rechner knalle, einen Apple-Account erstelle, die App kaufe und verschenke und danach umständlich den Apple-Account wieder lösche, ggf. Zahlungdaten entferne / Lastschriftmandate widerrufe und die Software deinstalliere.
    Das war mir zu blöd. Also lieber eine Geschenkkarte für den Apple-Store gekauft und den Gutscheincode geschickt. Was natürlich auch nicht ohne Weiteres geht, weil die Gutscheinkarten nur jeweils im gleichen Land einlösbar sind (bzw. in dem Land, auf das die zu beschenkende Apple-ID angemeldet ist).
    Also nach langer Suche eine Möglichkeit gefunden, wie ich aus Deutschland eine Gutscheinkarte für das benötigte Land kaufen kann und dann ging es. Die simple Installation einer APK mit Lizenz-Code wie bei Android wäre das deutlich kleinere Übel gewesen...


    Lange Rede kurzer Sinn: Sowohl bei Android als auch bei Apple ist das Verschenken von Apps eine Qual (möglicherweise ist das bei Apple einfacher wenn man dort eh schon Kunde ist, aber als Nicht-Appler ist das - wie oben beschrieben - eine Tortur). Google Play bietet eine Verschenken-Funktion gar nicht erst an, immerhin kann man dort mit APKs arbeiten.


    Letztendlich ist das aber durch die Verbreitungswege der Stores bedingt. Threema selbst dürfte daran wenig ändern können. Außer vielleicht die App kostenlos anzubieten und nach einem Testzeitraum erst Geld zu verlangen (z.B. per In-App-Kauf oder per Kauf eines Lizenz-Codes, o.ä.).

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden